Belege der Bamberger Privatpost ab 1995

Letzte Änderung dieser Seite: 19.07.2019
Hier wollen wir Zug um Zug Belege mit Bezug auf unsere Heimatstadt Bamberg aufnehmen.
Jeder Sammlerfreund ist aufgerufen entsprechende Dokumente oder Scans beizusteuern.

Für weitere Hinweise und Angaben zu den Privatpostdienstleistern sind wir dankbar.

Suche mit
Google
Suchbegriff eingeben und [RETURN].
Beispiel: Firmenname ggf. mit Ergänzung (z.B. Müller Mantelfabrik) oder Herstellerkennung (z. B. F66/3503 oder E851928) eingeben
Angezeigt werden alle Seiten dieser Homepage mit dem Suchbegriff. Die gewünschte Seite im Browser starten und innerhalb der Seite dann mit den Suchfunktionen des Browsers (z. B. [Strg]+[F]) weitersuchen.

BPS Bamberger Post Service CityPost Burgebrach Aivos Burgebrach/Bamberg

Fränkischer Tag Frankenbrief BriefLogistik Oberfranken


BPS Bamberger Post Service, Bischberg, Feldstraße 7a (11)

Die Firma von Anne Kathrin Wolfstädter und Kathrin Beckmann mit der Lizenz P 98/0644 hat von 1998 bis 2004 Postdienste angeboten.
Der Betrieb wurde 2004 eingestellt. Die Lizenz P 98/0644 wurde mit Amtsblatt 03.2013 durch die Bundesnetzagentur widerrufen.

Brief BPS 1999
Brief von 1999
Die Firma hat ihre Briefe mit einem Label mit Barcode beklebt.
Briefmarken oder Stempel sind bisher nicht belegt.
Der Absender und Empfänger dieses Briefes für ein Sommerfest am 01.08.1999 ist nicht bekannt.

Ein weiterer Brief ohne Datum ist vom Blumenfachgeschäft Böhmer.

Zur Anwendung kamen verschiedene Label; siehe nachstehend.

BPS Label schwarz
Label schwarz auf Brief von 1999

Form:
68x34 mm mit abgerundeten Ecken
Sendung:
Die Sendungsart - hier IS - steht am Beginn des Barcodes und rechts daneben.
Gefunden bisher IS, L und M.
BPS Label farbig
Label farbig (z.B. 2002 auf Brief)

Form:
68x34 mm mit abgerundeten Ecken
Sendung:
Die Sendungsart - hier S - steht am Beginn des Barcodes und rechts daneben.
Gefunden bisher AS, IS, S, So und S+.
BPS Label farbig
Label farbig

Form:
68x34 mm mit abgerundeten Ecken
Sendung:
Die Sendungsart - hier S - steht am Beginn des Barcodes und rechts daneben.
Gefunden bisher S.


Δ Nach oben
 

CityPost Burgebrach

Die Firma mit der Lizenz P 98/0605 hat in den Jahren 1999 und 2000 auch Briefe Bamberger Firmen befördert (z. B. Optik Kastner bzw. hat Briefe in Bamberg zugestellt (z. B. an die Stadt Bamberg). Zum 01.01.2001 erfolgte die Umbenennung in Aivos und zum 19.11.2001 der Umzug nach Bamberg.

Brief Citypost 2000
Briefe von 1999 und 2000
Die Firma hat ihre Briefe mit einem Stempel versehen
Stempelfarbe schwarz, hellblau und grün.

Einzelheiten zu den Stempeln siehe Poststempel, Privatpoststempel.

Brief Citypost 2000
Brief von 2000

Einzelheiten zu dem Stempel siehe Poststempel, Privatpoststempel.

Vergleiche Stempel mit Tagesstempel Aivos.

Δ Nach oben
 

Aivos Burgebrach/Bamberg, 9650 Bamberg, Pödeldorfer Straße 146

Die Firma Citypost Burgebrach mit der Lizenz P 98/0605 hat sich zum 01.01.2001 in Aivos umbenannt. Der Umzug nach Bamberg erfolgte am 19.11.2001.
Der Betrieb wurde zum 03.11.2003 eingestellt und am 04.11.2003 Insolvenzantrag gestellt. Die Lizenz P 98/0605 wurde 2004 durch die Bundesnetzagentur widerrufen.

Brief Aivos 2001
Brief von 2001
Die Firma hat ihre Briefe - hier Gemeinschaft Bamberger Zahnärzte e.V. - mit einem roten Stempel versehen.

Einzelheiten zum Stempel siehe Poststempel, Privatpoststempel.

Vergleiche mit Stempel Tagesstempel Citypost.

Brief Aivos 2003
Brief von 2003
Die Firma hat ihre Briefe - hier Blumen Böhmer, Bamberg - mit einem privaten Absender-Freistempler (nicht für Deutsche Post AG) versehen.

Einzelheiten zum Stempel siehe Poststempel, Privatpoststempel.

Brief Aivos 2003
Brief von 2003
Die Firma hat ihre Briefe - hier Rechtsanwälte, Forchheim - mit einem internen Label versehen. Siehe nachstehend.

Aivos Label
Internes Label mit UPOC-Code "0013" anstelle Tagesstempel.
Einsatz:
2003
Größe:
80x40 mm


Das Label enthält:
  • den UPOC-Codes (ganz oben als Strichcode und in der Zahlenreihe)
  • das Datum (unter dem UPOC-Code)

Der UPOC-Code wird von vielen Privatpostdienstleistern zur Zusammenarbeit verwendet.
Δ Nach oben
 

Fränkischer Tag, 96050 Bamberg, Gutenbergstraße 1

Die Zeitungsgruppe Fränkischer Tag mit der Lizenz P 01/1379 hat von 2002 bis 2004 Briefe frankiert und zugestellt.
Etwa 2005 wurde die Firma in Frankenbrief umbenannt.
Die Lizenz P 01/1379 wurde von der Frankenbrief weitergenutzt.

Absender-Freistempel für Deutsche Post AG

Fränkischer Tag 2003
Standardbrief über Deutsche Post AG von 2003
Die vom Kunden gelieferten Briefe wurden vom Fränkischen Tag mit Absender-Freistemplern gestempelt und bei der Deutschen Post AG eingeliefert.

Verwendet wurden 2 Maschinen:
Absender-Freistempler wurden auch verwendet, wenn eine mit Label freigemachte Sendung (siehe Sendung mit Kundenlabel) nachträglich der Deutschen Post AG übergeben wurde. Im Regelfall wurde das Label durch einen aufgeklebten Absender-Freistempler überdeckt.

Sendung mit Kundenlabel

Die Briefe wurden vom Kunden mit den Labeln des Fränkischen Tages freigemacht - im Regelfall rechts auf dem Brief - und beim Fränkischen Tag aufgegeben.
Die Zustellung erfolgte dann durch
  • den Fränkischen Tag selbst oder
  • einen vertraglich verbundenen anderen Privatpostdienstleister oder
  • durch die Deutsche Post AG, nachdem die Sendung entsprechend den Vorgaben der Deutschen Post AG zusätzlich frankiert wurde (z. B. Absender-Freistempler). Im Regelfall wurde das Label durch einen aufgeklebten Absender-Freistempler überdeckt (wie Absender-Freistempel für Deutsche Post AG).


Fränkischer Tag 2004
Standardbrief Fränkischer Tag von 2003 - 2004

Freimachung durch den Kunden mit Standardlabel für einen Standardbrief "M". Siehe Standardlabel.

Auch die Zustellung erfolgte durch den Fränkischen Tag.

Label Fränkischer Tag 2004
Standardlabel für einen Standardbrief "M"

Die Labels für die Sendungsarten
  • Postkarte S
  • Kompaktbrief X
  • Großbrief XL
  • Maxibrief XXL
  • Infopost INFO 20, 50
unterscheiden sich nur durch die jeweilige Kennung (z.B. X statt M).

Form:
44x34 mm mit abgerundeten Ecken

Die Telefonnummer entspricht den Labeln von Frankenbrief.

Δ Nach oben
 

Frankenbrief, 96050 Bamberg, Gutenbergstraße 1

Die Firma Fränkischer Tag, Post- und Logistikservice GmbH, 96050 Bamberg, Gutenbergstraße 1, wurde etwa 2005 in Frankenbrief umbenannt. Sie war weiterhin bis zum 30.09.2008 ein Tochterunternehmen des Medienhauses Fränkischer Tag mit Sitz in Bamberg und bot ihre Leistungen bundesweit für Geschäfts- und Privatkunden an. Die Lizenz P 01/1379 des Fränkischen Tages wurde weitergenutzt.
Ab dem 01.10.2008 bündelten die oberfränkischen Briefdienstleister "Frankenbrief", "FP Briefdienst" und "Courissima" ihre Kräfte in der Firma Frankenbrief Post und Logistik GmbH, Kulmbacher Straße 51, 95512 Neudrossenfeld. Diese Firma war ein Gemeinschaftsunternehmen der Zeitungen Fränkischer Tag (Bamberg), Nordbayerischer Kurier (Bayreuth) und Frankenpost (Hof).
Die Firma hat den Briefdienst zum 31.03.2012 eingestellt. Die Lizenz P 01/1379 wurde mit Amtsblatt 08.2013 der Bundesnetzagentur widerrufen. Nachfolgefirma ist die BriefLogistik Oberfranken.


Absender-Freistempel für Deutsche Post AG

Frankenbrief 2005
Standardbrief über Deutsche Post AG von 2005
Die vom Kunden gelieferten Briefe wurden von Frankenbrief mit Absender-Freistemplern gestempelt und bei der Deutschen Post AG eingeliefert.

Verwendet wurden 2 Maschinen:
Absender-Freistempler wurden auch verwendet, wenn eine mit Label freigemachte Sendung (siehe Sendung mit Kundenlabel) nachträglich der Deutschen Post AG übergeben wurde. Im Regelfall wurde das Label durch einen aufgeklebten Absender-Freistempler überdeckt.

Sendung mit Kundenlabel

Die Briefe wurden vom Kunden mit den Labeln der Frankenbrief freigemacht - im Regelfall rechts auf dem Brief - und bei Frankenbrief aufgegeben oder über die eigenen "blauen" Briefkästen der Firma Frankenbrief zugeführt.
Die Zustellung erfolgte dann durch
  • Frankenbrief selbst oder
  • einen vertraglich verbundenen anderen Privatpostdienstleister oder
  • durch die Deutsche Post AG, nachdem die Sendung entsprechend den Vorgaben der Deutschen Post AG zusätzlich frankiert wurde (z. B. Absender-Freistempler). Im Regelfall wurde das Label durch einen aufgeklebten Absender-Freistempler überdeckt (wie Absender-Freistempel für Deutsche Post AG).


Frankenbrief 2005
Standardbrief Frankenbrief von 2005 - 2008

Freimachung durch den Kunden mit Standardlabel für einen Standardbrief "M". Siehe Standardlabel.

Anstelle des Standardlabels können auch andere Labels vorkommen:

 
Label Frankenbrief 2005
Standardlabel für einen Standardbrief "M" (wie Briefmarke)

Die Labels für die Sendungsarten
  • Postkarte S
  • Kompaktbrief X
  • Großbrief XL
  • Maxibrief XXL
  • Infopost INFO 20, 50
unterscheiden sich nur durch die jeweilige Kennung (z.B. X statt M).

Form:
44x34 mm mit abgerundeten Ecken

Die Telefonnummer entspricht dem Label des Fränkischen Tages.

Label 3 Frankenbrief
Label für einen Standardbrief "M" mit Absenderangabe

Die Labels für die anderen Sendungsarten wie beim Standardlabel.

Form:
55x45 mm mit abgerundeten Ecken

Die Telefonnummer entspricht dem Label des Fränkischen Tages.

Label 2 Frankenbrief
Label für einen Standardbrief "M" ohne Absenderangabe

Die Labels für die anderen Sendungsarten wie beim Standardlabel.

Form:
55x45 mm mit abgerundeten Ecken

Die Telefonnummer entspricht dem Label des Fränkischen Tages.


 
Sendung eines anderen Privatpostdienstleisters und Frankenbrieflabel
- Beispiel -

Ein Brief des Privatpostdienstleisters "Brief 24", Nürnberg, wurde der Frankenbrief zur weiteren Bearbeitung/Zustellung übergeben und mit dem internen Label der Frankenbrief gekennzeichnet.
Die Firma "Brief 24" ist ab 01.04.2008 in der Nordbayern Post aufgegangen. Diese wiederum hat den Betrieb gegen Ende 09.2013 eingestellt.

Frankenbrief 2007
Brief von "Brief 24", Nürnberg, und Zustellung durch Frankenbrief 2007

Der Brief wurde durch Brief 24 mit einem UPOC-Code-Stempel (010022.....) und dem Datum 10.01.2017 versehen. Die Zustellung erfolgte durch Frankenbrief (siehe Label).

Einzelheiten zum UPOC-Code siehe unter Poststempel, Barcodes BriefLogistik, Barcodes.

Frankenbrief 2007
Auszug mit UPOC-Code-Stempel und Label Frankenbrief

Label:
Anstelle der Sendungsart steht hier auf dem Label "KOOP" (Kooperation).

Form:
55x45 mm mit abgerundeten Ecken

Die Telefonnummer entspricht dem Label des Fränkischen Tages.
Briefe mit Privatpostmarken Bamberger Motive
Ab dem 01.12.2007 konnten die Portostufen der Frankenbrief auch mit Privatpostmarken - anstelle der üblichen Labels - freigemacht werden. Die FrankenbriefBriefmarke galt auch beim neuen Unternehmen mit Sitz in Neudrossenfeld weiter.
Sofern Sendungen ab dem 01.04.2012 (BriefLogistik Oberfranken) mit FrankenbriefBriefmarken freigemacht wurden, hat die BriefLogistik Oberfranken die Marke mit dem Privatlabel überklebt, ohne Nachporto zu erheben.


Frankenbrief 2007 mit Marke
Standardbrief Frankenbrief mit FrankenbriefBriefmarke Bamberger Kaiserdom und Tagesstempel 13.12.2007

Siehe auch

Nach dem 01.10.2008 (Verlegung der Firma nach Neudrossenfeld) sind Belege zusätzlich mit internen Labels oder Barcodestempeln der Frankenbrief versehen worden.

 
Briefe mit Privatpostmarken Landesgartenschau in Bamberg
Für die Landesgartenschau 2012 in Bamberg hat die Frankenbrief eine Serie von FrankenbriefBriefmarken herausgegeben.
Sie waren seit dem 01.04.2011 frankaturgültig (Ersttag).
Sofern Sendungen ab dem 01.04.2012 (BriefLogistik Oberfranken) mit FrankenbriefBriefmarken freigemacht wurden, hat die BriefLogistik Oberfranken die Marke mit dem Privatlabel überklebt, ohne Nachporto zu erheben.

Frankenbrief 2011 mit Marke
Standardbrief Frankenbrief mit FrankenbriefBriefmarke Bamberger Landesgartenschau und Tagesstempel 20.07.2011

Auf der Rückseite des Briefes ist ein internes Label der Frankenbrief aufgeklebt.

Siehe auch

Label 2011 Frankenbrief
Internes Label (hier Rückseite des Briefes)

Form:
80x40 mm mit abgerundeten Ecken
Barcodenr.:
*021112090338* (nicht mehr lesbar)

Die Telefonnummer entspricht dem Label des Fränkischen Tages.
Δ Nach oben
 

BriefLogistik Oberfranken

Die Firma hat am 01.04.2012 den Geschäftsbetrieb aufgenommen und arbeitet mit der Lizenz 3869. Sie ist eine Gesellschaft der Mediengruppe Oberfranken Zustelldienste GmbH & Co. KG - siehe Frankenbrief - und der Mediengruppe Main-Post aus Würzburg, die mit der Main-Post Logistik GmbH bereits seit 2001 erfolgreich am privaten Briefmarkt tätig ist. Sitz der Firma ist Würzburg. Siehe BriefLogistik Oberfranken.
Das Stamm-Zustellgebiet ist Ober- und Unterfranken (Leitregionen 95, 96 und 97, Bereiche der Postleitzahlen 747.., 637.. bis 639., sowie Teile der Leitregion 91). Durch Zusammenarbeit mit anderen Briefdienstleistern kann deutschland- und weltweit zugestellt werden.

Die Briefsendungen werden über die eigenen "weiß-roten" Briefkästen der Firma BriefLogistik Oberfranken zugeführt.

Die Bearbeitung der Sendungen erfolgt in Würzburg zusammen mit der Main-Post-Logistik und der FN-BriefLogistik.

Absender-Frankiermaschine für Deutsche Post AG

Die BriefLogistik-Oberfranken verwendet die Frankiermaschinen der Main-Post-Logistik.

BriefLogistik 2016
Standardbrief über Deutsche Post AG von 2016
Der vom Kunden gelieferte Brief wurden von der BriefLogistik Oberfranken mit einem UPOC-Code-Stempel versehen (UPOC-Code 010069...) und mit einer Absender-Frankiermaschine der Main-Post-Logistik gestempelt und bei der Deutschen Post AG eingeliefert.

Die Main-Post-Logistik verwendet sehr viele Frankiermaschinen. Erkennbar am Eindruck der Nummer "2093" (Konsolidiernummer).

Die Absender-Frankiermaschine wird auch verwendet, wenn eine mit Label freigemachte Sendung (siehe Sendung mit Kundenlabel) nachträglich der Deutschen Post AG übergeben wird.

Einzelheiten zum UPOC-Code siehe unter Poststempel, Barcodes BriefLogistik, UPOC-Code.

Weitere Stempel mit Absender-Frankiermaschine siehe:
 
Sendung mit Kundenlabel

Die Briefe werden vom Kunden mit den Labeln der BriefLogistik Oberfranken freigemacht (im Regelfall links auf dem Brief). Sie werden über die eigenen "weiß-roten" Briefkästen der Firma BriefLogistik Oberfranken zugeführt.
Die Zustellung erfolgte dann durch
  • die BriefLogistik Oberfranken selbst oder
  • einen vertraglich verbundenen anderen Privatpostdienstleister oder
  • durch die Deutsche Post AG, nachdem die Sendung entsprechend den Vorgaben der Deutschen Post AG zusätzlich frankiert wurde (z. B. Absender-Frankiermaschine).


BriefLogistik Oberfranken 2018
Standardbrief BriefLogistik Oberfranken 2018

Freimachung durch den Kunden mit Privatlabel für einen Standardbrief "M".

Auch die Zustellung erfolgte durch die BriefLogistik Oberfranken.

Die Tagesstempel (rechts oberhalb Brieffenster) kommen in vielen Varianten vor. Einzelheiten siehe Poststempel, Barcodes BriefLogistik, Tagesstempel.

Anstelle des Tagestempels wird die Sendung auch mit einem internen Label versehen.

Label BriefLogistik Oberfranken
Privatlabel für einen Standardbrief "M"

Die Labels für die anderen Sendungsarten
  • Postkarte S
  • Kompaktbrief M
  • Großbrief XL
  • Maxibrief XXL
  • Infopost Info 20, 50, 100, 250, 500 und 1000 (nur zeitweise vorhanden)
unterscheiden sich nur durch die jeweilige Kennung (z.B. XL statt M).

Form:
44x34 mm mit abgerundeten Ecken

Daneben können auch weitere Labels erworben werden, z. B. Motivlabels, Mainlabels und Spendenlabels. Siehe BriefLogistik Oberfranken.

Der UPOC-Code (010069...) ist der Code der Main-Post-Logistik, der auch für die die BriefLogistik Oberfranken und die FN-BriefLogistik verwendet wird.

Einzelheiten zum UPOC-Code siehe unter Poststempel, Barcodes BriefLogistik, UPOC-Code.
Label BriefLogistik Oberfranken
Internes Label - hier vom 18.11.2016

Form:
70x40 mm mit abgerundeten Ecken
UPOC-Code:
010069.....


Einzelheiten zum UPOC-Code siehe unter Poststempel, Barcodes BriefLogistik, UPOC-Code.

 
Sendung mit Barcode-Stempel
Am Anfang (2012 bis 2013) verwendete die BriefLogistik Oberfranken zur Kennzeichnung und Verarbeitung einen allgemeinen Barcode (hier beginnend mit 02...).

Der Kunde übergibt die fertige Post der BriefLogistik Oberfranken. Diese versieht die Sendung mit UPOC-Code und Tagesstempel.
Die Zustellung erfolgte dann durch
  • die BriefLogistik Oberfranken selbst oder
  • einen vertraglich verbundenen anderen Privatpostdienstleister oder
  • durch die Deutsche Post AG, nachdem die Sendung entsprechend den Vorgaben der Deutschen Post AG zusätzlich frankiert wurde (z. B. Absender-Frankiermaschine).


BriefLogistik Oberfranken 2013
Standardbrief BriefLogistik Oberfranken 2013 mit dem Barcode 1

Die Zustellung erfolgt durch die BriefLogistik Oberfranken.

Siehe auch


Sendung mit UPOC-Code-Stempel
Ab 09.2013 verwendet die BriefLogistik Oberfranken anstelle der Barcodes den bei privaten Postdienstleistern häufig eingesetzten UPOC-Code (z.B. 01...).

Der Kunde übergibt die fertige Post der BriefLogistik Oberfranken. Diese versieht die Sendung mit UPOC-Code und Tagesstempel.
Die Zustellung erfolgte dann durch
  • die BriefLogistik Oberfranken selbst oder
  • einen vertraglich verbundenen anderen Privatpostdienstleister oder
  • durch die Deutsche Post AG, nachdem die Sendung entsprechend den Vorgaben der Deutschen Post AG zusätzlich frankiert wurde (z. B. Absender-Frankiermaschine).


BriefLogistik Oberfranken 2016
Standardbrief BriefLogistik Oberfranken 2018 auf Leerumschlag

Bei diesen Sendungen ist nicht ersichtlich, ob der Absender aus Bamberg oder dem Landkreis Bamberg stammt.

Die Zustellung erfolgt durch die BriefLogistik Oberfranken.

Die UPOC-Codes (links oben) und der Tagesstempel (rechts oberhalb Brieffenster) kommen in vielen Varianten vor. Einzelheiten siehe:
In manchen Fällen wird die Sendung zusätzlich mit einem internen Label versehen.


 
BriefLogistik Oberfranken 2014
Standardbrief BriefLogistik Oberfranken 2014 auf Umschlag mit Firmen-/Behördenangabe

Bei diesen Sendungen ist der Absender aus Bamberg oder dem Landkreis Bamberg bekannt. Die Stempel aller Firmen/Behörden siehe unter

Die Zustellung erfolgt durch die BriefLogistik Oberfranken.

Die UPOC-Codes (links oben) und der Tagesstempel (rechts oberhalb Brieffenster) kommen in vielen Varianten vor. Einzelheiten siehe:
In manchen Fällen wird die Sendung zusätzlich mit einem internen Label versehen.

Sendung eines anderen Privatpostdienstleisters und Weiterbearbeitung durch BriefLogistik Oberfranken
- Beispiel -

Ein Brief des Privatpostdienstleisters "MZZ Briedienst", Halle, wurde der BriefLogistik Oberfranken zur weiteren Bearbeitung/Zustellung übergeben und mit dem UPOC-Code der BriefLogistik Oberfranken gekennzeichnet.

BriefLogistik Oberfranken 2017
Brief von "MZZ Briefdienst", Halle, und Zustellung durch Frankenbrief 2017

Der Brief wurde durch den "MZZ Briefdienst", Halle, mit einem UPOC-Code-Stempel (010074.....) und dem Datum 31.03.2017 versehen (siehe Auszug MZZ).

Der Brief wurde am 03.04.2017 von der BriefLogistik Oberfranken mit dem UPOC-Code-Stempel (010069...) gestempelt (siehe Auszug BriefLogistik).

Die Zustellung erfolgte durch Frankenbrief.

Einzelheiten zum UPOC-Code siehe unter Poststempel, Barcodes BriefLogistik, UPOC-Code.

BriefLogistik Oberfranken 2017
UPOC-Stempel der "MZZ Briefdienst", Halle, vom 31.03.2017 (Auszug Brief)

Die "MZZ Briefdienst", Halle, ist Mitglied der Gruppe P2. Dies ist ein Zusammenschluss von Privatpostdienstleistern.

BriefLogistik Oberfranken 2017
UPOC-Stempel der BriefLogistik Oberfranken (Auszug Brief - hier gedreht)

Als Sendungsart ist hier "DM" angegeben (nicht S, M, XL oder XXL).
BPS Bamberger Post Service CityPost Burgebrach Aivos Burgebrach/Bamberg

Fränkischer Tag Frankenbrief BriefLogistik Oberfranken

Δ Nach oben
© Bamberger Briefmarken- und Münzsammlerverein e.V.
Drucken - Druckvorschau: Siehe Startseite | Hilfe.