Belege Bamberger Sandkerwa

Letzte Änderung dieser Seite: 02.01.2019
Die Bamberger Sandkerwa wird seit 1951 im Bereich der Altstadt unterhalb des Bamberger Doms veranstaltet. Weitere Informationen siehe unter Sandkerwa.

Suche mit
Google
Suchbegriff eingeben und [RETURN].
Beispiel: Firmenname ggf. mit Ergänzung (z.B. Müller Mantelfabrik) oder Herstellerkennung (z. B. F66/3503 oder E851928) eingeben
Angezeigt werden alle Seiten dieser Homepage mit dem Suchbegriff. Die gewünschte Seite im Browser starten und innerhalb der Seite dann mit den Suchfunktionen des Browsers (z. B. [Strg]+[F]) weitersuchen.

1970 - 20 Jahre 1975 - 25 Jahre 1976 1978 1980- 30 Jahre 1981 1991

20 Jahre Bamberger Sandkerwa 1970


Sandkerwa 1970
Sonderumschlag ohne Fenster 162x113 mm
Abbildung:
Oben: Festabzeichen der Sandkerwa und Textzusatz Eintagskuvert 22. August 1970

Unten: Elisabethenkirche und Textzusatz
Jubelfest - 20 Jahre Sandkerwa - 20. - 24. August 1970 - Veranstalter: Bürgerverein 4. Distr. der Stadt Bamberg, gegr. 1891
Postwertzeichen:
Sonderbriefmarke 50 Jahre Frauenwahlrecht Helene Weber (Michel-Nr. 595 aus Block 5 vom 11.08.1969)
     oder
Sonderbriefmarke 30 + 15 Pf. Olympische Sommerspiele 1972, München (Michel-Nr. 626 vom 05.06.1970)
Stempel:
Verkauf:
Durch den Bürgerverein während der Sandkerwa (Blankoumschlag).

Δ Nach oben


25 Jahre Bamberger Sandkerwa 1975


Sandkerwa 1975
Umschlag mit der Sonderbriefmarke Tag der Briefmarke.
Sonderumschlag ohne Fenster 175x120 mm
Der Umschlag war mit der abgebildeten 10 Pfennig Sonderbriefmarke (links) bzw. als Blankoumschlag (darunter) ohne Briefmarke zu 50 Pfennig erhältlich.

Abbildung:
Elisabethenkirche und Textzusatz
25 Jahre Sandkerwa - 21. - 25. August im Denkmalschutzjahr 1975 - Veranstalter: Bürgerverein 4. Distr. der Stadt Bamberg, gegr. 1891
Auflage:
2000 Stück
Postwertzeichen:
Sonderbriefmarke Tag der Briefmarke (Michel-Nr. 866 vom 14.08.1975) - nicht portogerecht
Stempel:

Sandkerwa 1975
Umschlag als Blankoumschlag mit eigener Frankatur.
Postwertzeichen:
Sonderbriefmarke 100. Geburtstag von Matthias Erzberger (Michel-Nr. 865 vom 14.08.1975)
Stempel:


Verkauf:
Am 23.08.1975 am Stand des Bürgervereins im Sonderpostamt Dominikanerbau.
Der Umschlag war als Blankoumschlag ohne Briefmarke bzw. mit der Sonderbriefmarke Tag der Briefmarke erhältlich. Der Stand hatte gegen Mittag bereits alle Umschläge verkauft.

Während der gesamten Sandkerwa in Geschäften und Stünden im Sandgebiet jedoch nur mit der Sonderbriefmarke Tag der Briefmarke.

Δ Nach oben


Bamberger Sandkerwa 1976


Sandkerwa 1976
Sonderumschlag ohne Fenster 164x120 mm
Abbildung:
Fischerstecher vor Klein Venedig und der Regnitz mit Fischerstechern und Textzusatz 25 Jahre Fischerstechen - Sandkerwa 19. - 23. August 1976 - Veranstalter: Bürgerverein 4. Distr. der Stadt Bamberg, gegr. 1891
Postwertzeichen:
Sonderbriefmarke Archäologisches Kulturgut: Silberner Halsring von Trichtingen (Michel-Nr. 899 vom 14.07.1976)
Stempel:
Verkauf:
Durch den Bürgerverein während der Sandkerwa (Blankoumschlag).

Δ Nach oben


Bamberger Sandkerwa 1978


Sandkerwa 1978
Sonderumschlag ohne Fenster 175x110 mm
Abbildung:
Siegel und Textzusatz Im Sand 300 Jahre Schlenkerla - Bamberger Sandkerwa 1978
Postwertzeichen:
Sonderbriefmarke Europa Baudenkmaler: Altes Rathaus, Bamberg (Michel-Nr. 969 vom 22.05.1978) - als Brief nicht portogerecht
Stempel:
Verkauf:
Durch den Bürgerverein während der Sandkerwa (Blankoumschlag).

Δ Nach oben


30. Bamberger Sandkerwa 1980


Sandkerwa 1980
Sonderumschlag ohne Fenster 162x113 mm
Abbildung:
Ehemaliges Sandtor und Elisabethenkirche (wie Sonderstempel) und Textzusatz 30 Jahre Sandkerwa - 21. bis 25. August 1980 - veranstaltet vom Bürgerverein 4. Distrikt Bamberg gegründet 1897
Postwertzeichen:
Freimarken Unfallverhütung: Schutzhelm (Michel-Nr. 699A vom 08.03.1972)
Stempel:
Verkauf:
Durch den Bürgerverein während der Sandkerwa (Blankoumschlag).

Δ Nach oben


Bamberger Sandkerwa 1981


Sandkerwa 1981
Sonderumschlag ohne Fenster 162x113 mm
Der Umschlag war frankiert bzw. als Blankoumschlag ohne Briefmarke erhältlich.

Abbildung:
Medallion mit Partie an der Regnitz und Kloster Michaelsberg (wie Sonderstempel) mit gekreuzten Lanzen für das Fischerstechen und Textzusatz 1981: 90 Jahre Bürgerverein - 30 Jahre Fischerstechen Sandkerwa 1981 - veranstaltet vom Bürgerverein 4. Distrikt Bamberg gegründet 1891.
Postwertzeichen:
Freimarken Burgen und Schlösser: Schwanenburg, Kleve (Michel-Nr. 998 vom 14.02.1979)
Stempel:
Verkauf:
Durch den Bürgerverein während der Sandkerwa .
Anzahl:
Frankierte Umschlage 400 Stück (verkauft 300)
Blankoumschläge 1700 Stück (verkauft 500)

Fischerstechen 1981
Postkarte Bund P 131 mit privatem Zudruck und Sonderstempel
Postwertzeichen:
Burgen und Schlösser: Wasserschloß Inzlingen (Michel-Nr. 1038 vom 14.02.1980)
Stempel:
Abbildung:
Medallion mit Partie an der Regnitz und Kloster Michaelsberg (wie Sonderstempel) mit gekreuzten Lanzen für das Fischerstechen und Textzusatz 1981: 90 Jahre Bürgerverein - 30 Jahre Fischerstechen Sandkerwa 1981.
Verkauf:
Durch den Bürgerverein während der Sandkerwa
Sonstiges:
Der Zudruck kommt in zwei Varianten vor:
  • hellbraun und kräftiger Druck
  • dunkelbraun und Druck weniger kräftig

Δ Nach oben


Bamberger Sandkerwa 1991


Sandkerwa 1991
Sonderumschlag ohne Fenster 228x160 mm
Der Umschlag wurde nicht verkauft. Er wurde vom Bürgerverein zum Versenden verwendet.

Abbildung:
Elisabethenkirche auf Kahn und Wellen und Textzusatz Bamberger Sandkerwa - Im 100. Gründungsjahr des Bürgervereins 4. Distrikt der Stadt Bamberg - 1891 - 1991.
1970 - 20 Jahre 1975 - 25 Jahre 1976 1978 1980- 30 Jahre 1981 1991

Δ Nach oben
© Bamberger Briefmarken- und Münzsammlerverein e.V.
Drucken - Druckvorschau: Siehe Startseite | Hilfe.