Personalisierte Marken rund um Bamberg

Letzte Änderung dieser Seite: 03.05.2019
Sofern für die Marken besondere Stempel oder Belege vorhanden waren siehe unter Poststempel, Absenderstempel bzw. Belege.

Mit einem eigenen Bild (max. 500 kB) können personalisierte Briefmarken bei der österreichischen Post im Internet bestellt werden. Herstellung als Bogen mit 4x5 Marken. Bestellung zwischen 100 und 10.000 Marken möglich.
Die Marken tragen die Landesbezeichnung und können damit in Österreich für den Verkehr im Inland und mit dem Ausland eingesetzt werden.

Suche mit
Google
Suchbegriff eingeben und [RETURN].
Beispiel: Firmenname ggf. mit Ergänzung (z.B. Müller Mantelfabrik) oder Herstellerkennung (z. B. F66/3503 oder E851928) eingeben
Angezeigt werden alle Seiten dieser Homepage mit dem Suchbegriff. Die gewünschte Seite im Browser starten und innerhalb der Seite dann mit den Suchfunktionen des Browsers (z. B. [Strg]+[F]) weitersuchen.

1000 Jahre Bistum Bamberg 200 Jahre Kunigundenfest in Lauf 2007 Wahlen 2008 Besuch in Villach 2008

Kunstprojekt 2008 WIPA 2008 Burg Landskron 5 Jahre Villach-Bamberg Altes Rathaus Bamberg

1000 Jahre Pfarre Herzogenburg

1000 Jahre Bistum Bamberg

Zum Bistumsjubiläum 1000 Jahre Bistum Bamberg hat unser Partnerverein BSV donau Villach (Österreich) eine Sonderschau im Stadtmuseum Villach "Bamberg – Villach – Kärnten 1007-2007" und ein Sonderpostamt am 12. Mai 2007 organisiert.
Die beiden Marken und entsprechende Belege mit einem Sonderstempel dokumentieren dies.
Siehe hierzu unter Belege und Poststempel.

Wappen Villach und Bamberg
Die Marke zeigt die Wappen der Städte Villach und Bamberg.

Als 1952 das im II. Weltkrieg zerstörte Rathaus wieder erbaut wurde, brachte man dort die Wappen von Bamberg (Wappen des Hochstiftes) und der Stadt an (Sonderstempelmotiv).

1973 entschlossen sich die Städte Bamberg und Villach überdies zu einer Städtepartnerschaft, die seither intensiv gepflegt wird. Die Marke verbindet somit die uralte Verbindung Bambergs und Villachs als auch die neue Städtepartnerschaft.

Auftraggeber:
BSV donau Villach
Auflage:
1000 Stück
Portostufe:
Inland in Österreich für Briefe und Postkarten
Hl. Kunigunde
Die Marke der Heiligen Kunigunde zeigt einen Ausschnitt eines der bedeutenden Exponate des Stadtmuseums Villach. Es wurde von Meister Thomas Artula (Meister Thomas von Villach) etwa um 1480 geschaffen. Die Heilige wird oft, wie auch hier, mit einem Modell des Bamberger Domes dargestellt.

Die Verehrung der Hl. Kunigunde hat ihr Zentrum in Bamberg, ist aber auch in Kärnten sehr verbreitet. So gab und gibt es in der Villacher Burg eine Heinrich- und Kunigundenkapelle. Als Villach noch in Viertel eingeteilt war, nannte sich das nordwestliche Viertel Kunigundenviertel, es gibt eine Kunigundengasse und bis 1865 begrüßten am Nordtor der Stadt überlebensgroße Gemälde von Heinrich II. und seiner Gemahlin Kunigunde die Besucher.

Kaiser Heinrich II. und Kunigunde gründeten das Bistum Bamberg mit seinen Besitzungen in Kärnten. Das Bistum war einst "reichsunmittelbar", Villach war vor 1759 nicht völlig ins Erzherzogtum Kärnten integriert und konnte deshalb nie Landeshauptstadt werden.

Auftraggeber:
BSV donau Villach
Auflage:
1000 Stück
Portostufe:
Inland in Österreich für Briefe und Postkarten
 
Zum Abschluss des Bistumsjubiläums hat unser Partnerverein BSV donau Villach (Österreich) bei seinen 3 Briefmarken zum Villacher Advent nochmals mit einer Marke auf die Verbundenheit mit dem Bistum und der Stadt Bamberg hingewiesen.

Apsisfenster
Die Marke zeigt das Apsisfenster der Hl. Heinrich- und Kunigundenkapelle der Altkatholischen Kirche in der Villacher (Bamberger) Burg.

Heinrich und Kunigunde gründeten das Bistum Bamberg mit den Kärntner Besitzungen im Jahre 1007. Wir feierten 2007 1000 Jahre unter dem Sternenmantel des Hl. Heinrich.

Auftraggeber:
BSV donau Villach
Auflage:
1000 Stück
Portostufe:
Inland in Österreich für Briefe und Postkarten

Siehe auch:
Δ Nach oben

200 Jahre Kunigundenfest in Lauf 2007

Die Hl. Kunigunde ist die Frau des Bistumsgründers Kaiser Heinrich II. Sie wird nicht nur in Bamberg, sondern in vielen Orten des Bistums und darüber hinaus verehrt.
Das Kunigundenfest in der Stadt Lauf an der Pegnitz ist ein traditionelles Fest, das jährlich seit 1807 - Einweihung der Kapelle St. Kunigund - stattfindet.
Zum Jubiläum haben die Briefmarken- und Münzfreunde Lauf und Umgebung e.V. die Marke bei der österreichischen Post in Auftrag gegeben. Mit dieser Marke wurde auch ein Umschlag - bedruckt mit dem Laufer Wappen und dem Anlass - frankiert und vom Sonderpostamt Wien am 01.06.2007 abgestempelt.

Kunigundenfest Lauf 2007
Auftraggeber:
Briefmarken- und Münzfreunde Lauf und Umgebung e.V.
Auflage:
unbekannt
Portostufe:
Inland in Österreich für Briefe und Postkarten
Sonstiges:
Nassklebend in Bogen zu 20 Stück

Siehe auch:
Δ Nach oben

Stadtratswahl Bamberg 2008

Für den Wahlkampf zur Stadtratswahl Bamberg 2008 hat die Junge Union Bambergs eine personalisierte Marke aufgelegt.

Junge Union
Die Marke zeigt die Mitglieder der Jungen Union beim Bierkellerbesuch (Christian Kübrich, Simon Müller, Alexander Wilhelm und Verena Zenk).
Mit der Marke wurden Werbeunterlagen zur Wahl verschickt.

Auftraggeber:
Junge Union der CSU Bamberg
Auflage:
200 Stück
Portostufe:
Ausland in Österreich für Briefe und Postkarten
Δ Nach oben
 

Besuch in Villach 2008

2008 besteht die Städtepartnerschaft Bamberg - Villach 35 Jahre.
Die Verbindung zu unseren Sammlerfreunden der BSV donau Villach 1 Jahr.
Der Bamberger Briefmarken- und Münzsammlerverein besuchte vom 22. - 25.05.2008 unsere Partner.
Zu diesem Anlass haben die beteiligten Vereine personalisierte Marken herausgegeben.

Partnerbesuch 2008
Die Marke zeigt eine Münze "1100 Jahre Villach", die Briefmarke "Sehenswürdigkeiten, Bamberger Reiter" und die Inschrift zum Ereignis.

Auftraggeber:
Bamberger Briefmarken- und Münzsammlerverein
Auflage:
500 Stück
Portostufe:
Ausland in Österreich für Briefe und Postkarten

Siehe auch:
Partnerbesuch 2008
Die Marke zeigt das Logo der Stadt Bamberg (stilisierter Bamberger Reiter).

Auftraggeber:
BSV donau Villach
Auflage:
200 Stück
Portostufe:
Ausland in Österreich für Briefe und Postkarten

Siehe auch:
Partnerbesuch 2008
Die Marke zeigt das Logo der Stadt Bamberg (stilisierter Bamberger Reiter).

Auftraggeber:
BSV donau Villach
Auflage:
200 Stück
Portostufe:
Inland in Österreich für Briefe und Postkarten

Siehe auch:
Δ Nach oben
 

Gemeinsames Kunstprojekt 2008

Erstes gemeinsame Kunstprojekt der beiden Sammlervereine Bamberg und Villach nach der Partnerschaftserklärung.
Der BSV donau Villach hat zu diesem Kunstprojekt eine personalisierte Briefmarke und einen Sonderumschlag und der Briefmarken- und Münzsammlerverein Bamberg einen Plusbrief individuell aufgelegt.

Kunstprojekt 2008
Gewürdigt wird das geteilte Kunstwerke Stärker als der Tod von Rui Chafes, das in der Stadtpfarrkirche St. Jakob in Villach (siehe personalisierte Briefmarke und Sonderumschlag) und in der Stephanskirche in Bamberg (siehe Plusbrief individuell) installiert ist.

Auftraggeber:
BSV donau Villach
Auflage:
200 Stück
Portostufe:
Inland in Österreich für Briefe und Postkarten

Siehe auch:
Δ Nach oben

Besuch auf der WIPA 2008


Willy und Johann
Die Marke zeigt die beiden Initiatoren des Besuchs der Bamberger Briefmarkensammler in Villach 2008 (links Wilhelm Steck, Bamberg und rechts Johann Funk, Villach).

Diese selbst klebende Marke wurde auf der WIPA 2008 im Rahmen eines Pilotprojektes der Österreichischen Post AG und der Österreichischen Staatsdruckerei im Beisein der Besucher hergestellt. Es wurden nur Marken mit 55 oder 65 Cent im Hochformat und der Farbe Gelb produziert. Die Fotos erstellte ein anwesender Fotograf. Eigene Fotos - siehe Willy und Johann - waren nur auf Vorbestellung möglich. Der Verkauf erfolgte zum Nominalwert der Marke.
Der Pilotversuch war bis zum 10.10.2008 befristet - Nachbestellungen außerhalb der WIPA 2008 - und soll voraussichtlich 2009 wieder gestartet werden.

Auftraggeber:
BSV donau Villach
Auflage:
100 Stück
Portostufe:
Ausland bis 20 g für Briefe und Postkarten

Siehe auch:
Δ Nach oben

Burg Landskron, Villach


Burg Landskron
Im Zusammenhang mit der Herausgabe der Rollenmarke "Burg Landskron" durch die Österreichische Post zum 30.01.2009 - siehe Marken anderer Länder - hat unsere Partnerverein am 01.01.2001 eine eigene Marke beauftragt. Der Ort und die Burg Landskron sind seit 1974 Ortsteil von Villach.

Die Marke zeigt die Burg Landskron im Winterkleid (Rollenmarke: Sommerkleid).

Auftraggeber:
BSV donau Villach
Auflage:
400 Stück
Portostufe:
Inland in Österreich für Briefe und Postkarten

Siehe auch:
Δ Nach oben

5 Jahre Vereinspartnerschaft Bamberg - Villach


Johann Funk
Zur 5-jährigen Partnerschaft der beiden Briefmarkenvereine hat der BSV donau Villach eine personalisierte Briefmarke und einen Beleg mit Einlagekarte geschaffen.

Die Marke zeigt den Tauschstellenleiter des BSV donau Villach Johann Funk mit einem Schild "2008 - 2013 Partnerschaft BMSV Bamberg BSV donau Villach". Am Schild ist links eine Münze 1100 Jahre Villach und rechts die Briefmarke mit dem Bamberger Reiter abgebildet.

Auftraggeber:
BSV donau Villach
Auflage:
20 Stück
Portostufe:
International Europa für Briefe und Postkarten

Siehe auch:
Δ Nach oben

Altes Rathaus Bamberg


Altes Rathaus Bamberg


Auftraggeber:
unbekannt
Auflage:
unbekannt
Portostufe:
Standardbrief in Österreich
Δ Nach oben

1000 Jahre Pfarre Herzogenburg 2014

Die Stifts-/Pfarrkirche wurde von Kaiser Heinrich II. um 1014 gegründet. Aus diesem Anlass fand am 27.04.2014 eine Sternwallfahrt statt.
Im Pfarrzentrum war ein Sonderpostamt eingerichtet, bei dem diese Marke und ein Sonderstempel erhältlich waren.

Herzogenburg 2014
Auftraggeber:
Arbeiter-Briefmarkensammlerverein Herzogenburg
Auflage:
unbekannt
Portostufe:
Standardbrief in Österreich


Die Marke zeigt das Krönungsbild Kaiser Heinrichs aus dem Regensburger Sakramentar.
Die heiliggesprochenen Bischöfe Ulrich von Augsburg und Emmeram von Regensburg haben Heinrich vor den Thron des Höchsten geleitet. Die hohe Gestalt des Herrschers reicht bis in die Mandorla hinein, in der Christus auf dem Weltenbogen thront. Der Herr setzt ihm die Krone auf. Zwei Engel überreichen Heinrich mit der Heiligen Lanze und dem Reichsschwert die Herrscherinsignien.
Das Regensburger Sakramentar stiftete Heinrich II. dem Bamberger Dom. Heute in der Bayerischen Staatsbibliothek in München (Clm 4456, fol. 11r).
 
Krönungsbild
Krönungsbild
(für ein größeres Bild mit Maus ansteuern)
1000 Jahre Bistum Bamberg 200 Jahre Kunigundenfest in Lauf 2007 Wahlen 2008 Besuch in Villach 2008

Kunstprojekt 2008 WIPA 2008 Burg Landskron 5 Jahre Villach-Bamberg Altes Rathaus Bamberg

1000 Jahre Pfarre Herzogenburg

Δ Nach oben
© Bamberger Briefmarken- und Münzsammlerverein e.V.
Drucken - Druckvorschau: Siehe Startseite | Hilfe.