Post-Freistempler Bamberg

Letzte Änderung dieser Seite: 11.10.2018
Hier wollen wir Zug um Zug Stempel mit Bezug auf unsere Heimatstadt Bamberg aufnehmen.
Wir bitten alle Sammlerfreunde eventuell vorhandenes Material zur Verfügung zu stellen (Original oder Scann). Dies gilt natürlich auch für Detailangaben.
Suche mit
Google
Suchbegriff eingeben und [RETURN].
Beispiel: Firmenname ggf. mit Ergänzung (z.B. Müller Mantelfabrik) oder Herstellerkennung (z. B. F66/3503 oder E851928) eingeben
Angezeigt werden alle Seiten dieser Homepage mit dem Suchbegriff. Die gewünschte Seite im Browser starten und innerhalb der Seite dann mit den Suchfunktionen des Browsers (z. B. [Strg]+[F]) weitersuchen.

Die Freistempelmaschine stand in Betriebsräumen der Post.
Der Kunde lieferte eine bestimmte Menge (mind. 100 Stück gleicher Größe und Gewicht und max. 5 mm Stärke) an Briefsendungen (Briefe, Drucksachen, Postkarten, Streifbänder - nicht Massendrucksachen und Wurfsendungen) mit einem Anmeldeschein bei der Post ein und diese frankierte die Sendungen.
Es waren nur Sendungen im Inland möglich.

In Bayern wurden Postfreistempel als Band-Postfreistempel für Massensendungen 1910 eingeführt (ab 01.02.1910 in München 2 und Nürnberg 2; ab 01.09.1910 u. a. in Bamberg 2). Anfänglich in grüner Stempelfarbe später schwarz und rot.
Das Deutsche Reich folgte erst 1920.
Dieser Dienst wurde ab 01.01.1999 durch den Post-Frankierservice ersetzt.

Hinweise Keine PLZ PLZ 13a PLZ 86 PLZ 8600 PLZ 96052 Briefzentrum 96

Hinweise

Hinweise zum Post-Freistempler
  • Der Post-Freistempler besteht im Regelfall aus Tagesstempel und Wertrahmen.
  • Der Wertrahmen (=Briefmarke/Wertzeichen) ist rechts angeordnet. Eine Ausnahme bilden hier die Bandstempel der ersten Jahre.
  • Die Stempelfarbe ist rot.
    Ausnahmen: die ersten Bandstempel (Bayern und Deutsches Reich).
  • Die Nummern (z. B. C-1) entsprechen Heft 90 der Poststempelgilde.

Hinweise zum Tagesstempel
  • Zur Postleitzahl siehe Übersicht unter Tagesstempel.
  • Ohne besondere Angabe sind alle Tagesstempel: 28 mm Ø.
  • Die Angabe der Einsatzjahre und Buchstaben erfolgte nur bei vorgelegenen Post-Freistemplern.
  • Als Ortsangabe sind zu finden:
    Bamberg Ludwigstraße 25 bis 24.07.1976
    Bamberg 1 Ludwigstraße 25 26.07.1976 - heute
    Bamberg 2 Ludwigstraße 25 bis 24.07.1976
    Briefzentrum 96 Memmelsdorfer Straße ab 24.11.1997

Δ Nach oben

Keine Postleitzahl

Bamberg 2 - Bayern 1910 - 1922/23
Einsatz in Bayern:
  • ab 01.02.1910: München 2, Nürnberg 2
  • ab 01.09.1910: Augsburg 2, Bamberg 2, Fürth 2, Ludwigshafen 1, Regensburg 1, Würzburg 2
  • ab 05.06.1920: Ansbach 2, Aschaffenburg 2, Bad Kissingen 1, Bayreuth 2, Hof a.d.S 2, Kaiserslautern 1, Schweinfurt 1

Bandstempel 1913
Band-Postfreistempel
Wertrahmen "Einkreis unterbrochen"
Nummer:
C-1
Tagesstempel:
24 mm Ø
24 mm Ø
Einsatz:
1911 - 1913, 1917, 1919, 1920 und 1922
Hersteller:
Sylbe & Pondorf, Gössnitz
Sonstiges:
  • Stempelfarbe grün, schwarz und rot möglich.
  • Beim Ortsstempel sind bisher in Bamberg noch keine Stempel ohne Schraffur gefunden worden.

 
Bamberg 2 - Deutsches Reich 1922 - 1935/36


Post 1923
Band-Postfreistempel
Wertrahmen "Achteck" und Zeitangabe in 12 Stunden
Nummer:
C-3
Tagesstempel:
25 mm Ø und Zeitangabe in 12-Stunden
Wertrahmen:
33x20 mm
Wertangabe:
hier 20 M; siehe auch untenstehende Tabelle
Einsatz:
1923
Sonstiges:
  • Verwendung nur in den bayerischen Postämtern, die Stempel C-1 eingesetzt hatten (siehe vorheriger Stempel).
  • Stempelfarbe rot, schwarz und grün möglich
    (in Bamberg bisher nur rot gefunden).
  • Beim Ortsstempel sind bisher in Bamberg noch keine Stempel ohne Schraffur gefunden worden.



Wertangaben während der Inflationszeit
Zeitraum Wertangabe 1) Größe
01.10.1922 - 14.01.1923 100, 200, 400, 500, 800 Pfennige
Ende 1922 - 23.08.1923 10 M, 12 M, 15 M, 20 M, 25 M, 30 M, 40 M, 50 M, 60 M Mark
15.01. - 23.08.1923 100, 120, 140, 160, 180, 200, 210
01.08. - 31.08.1923 1 000 M, 1 400 M, 4 000 M, 8 000 M
01.08. - 09.10.1923 1 000, 1 200, 1 800, 2 000, 4 000, 8 000, 14 000, 15 000, 20 000, 30 000
10.10. - 04.11.1923 1 000 000, 1 200 000, 2 000 000, 4 000 000, 5 000 000
1 000, 1 200, 2 000, 3 000, 3 500, 7 000 1 000 = 1 Million Mark
2 Mill., 4 Mill., 7 Mill., 12 Mill., 20 Mill., 40 Mill., 200 Mill., 400 Mill.,
500 Mill., 600 Mill. 1 000 Mill., 2 000 Mill.
Mark
05.11. - 30.11.1923 1 000, 2 000, 4 000, 5 000, 6 000, 7 000, 8 000, 10 000 1 000 = 1 Milliarde Mark
1) Abweichende Wertangaben kommen vor.


Post 1924
Band-Postfreistempel
Wertrahmen "Achteck" und Zeitangabe in 12 Stunden
Nummer:
C-4
Tagesstempel:
25 mm Ø
Wertrahmen:
33x20 mm
Wertangabe:
Pfennig
Einsatz:
1923 - 1924
Post 1935
Band-Postfreistempel
Wertrahmen "Achteck" und Zeitangabe in 24 Stunden
Nummer:
C-4
Tagesstempel:
25 mm Ø
Wertrahmen:
33x20 mm
Wertangabe:
Pfennig
Einsatz:
1929 - 1931, 1933 - 1935
Sonstiges:
Teilweise wurden die Stempel in schwarzer Farbe als Entwertungsstempel oder bei portofreier Sendung (z. B. Feldpost) verwendet. Mit und ohne (Regelfall) Wertangabe. Laut Literatur in Bamberg 1935 und 1936. Siehe Strich-/Wellenstempel.
 
Post 1939
Wertrahmen "Achteck" - "Deutsches Reich" zweizeilig
Nummer:
D-5
Wertrahmen:
36x21 mm
Einsatz:
1936 - 1939
Buchstabe:
a
Post 1939
Wertrahmen Adler und Hakenkreuz
Nummer:
D-6
Wertrahmen:
35x22 mm
Einsatz:
1939 - 1941, 1943 - 1944
Buchstabe:
a
Post 1940
Wie vorstehend, aber Wertrahmen kopfstehend
Nummer:
D-6
Wertrahmen:
35x22 mm
Einsatz:
1940
Buchstabe:
a
Bamberg 2 - Deutsche Post

Post 1948
Wertrahmen "Linien mehrfach"
Nummer:
D-10
Wertrahmen:
35x21 mm
Einsatz:
1948
Buchstabe:
2
Δ Nach oben

PLZ 13a

13a PA Bamberg 2 - Deutsche Post

Post 1949
Wertrahmen "Linie einfach" und kleines Posthorn
Nummer:
D-14
Wertrahmen:
37x21 mm
Einsatz:
1949 - 1950
Buchstabe:
b
Post 1952
Wertrahmen "Linie einfach" und großes Posthorn
Nummer:
D-14
Wertrahmen:
37x21 mm
Einsatz:
1950 - 1952
Buchstabe:
b
13a Bamberg 2 - Deutsche Bundespost

Post 1959
Wertrahmen "Linie einfach"
Nummer:
D-17
Wertrahmen:
27x21 mm
Einsatz:
1958 - 1959
Buchstabe:
i
 
13a Bamberg - Deutsche Post
Die Wertziffern im Wertrahmen haben unterschiedliche Schrifttypen.

Post 1949
Wertrahmen "Linie einfach" und großes Posthorn
Nummer:
D-14
Wertrahmen:
37x21 mm
Einsatz:
1949
Buchstabe:
b
Post 1951
Wertrahmen "Linie einfach" und kleines Posthorn
Nummer:
D-14
Wertrahmen:
37x21 mm
Einsatz:
1950 - 1951, 1953
Buchstabe:
b
Post 1951
Wertrahmen "Linie einfach" und mittelgroßes Posthorn
Nummer:
D-14
Wertrahmen:
38x21 mm
Einsatz:
1951 - 1953
Buchstabe:
c
Post 1954
Wertrahmen "Linie einfach" und mittelgroßes Posthorn
Nummer:
D-14
Wertrahmen:
38x21 mm
Einsatz:
1953 - 1954
Buchstabe:
c
13a Bamberg - Deutsche Bundespost

Post 1954
Wertrahmen "Achteck"
Nummer:
D-16
Wertrahmen:
34x21 mm
Einsatz:
1953 - 1954
Buchstabe:
e
Post 1952
Wertrahmen "Linie einfach"
Nummer:
D-17
Wertrahmen:
27x21 mm
Einsatz:
1952, 1954 - 1956
Buchstabe:
g
Δ Nach oben

PLZ 86

86 Bamberg 2 - Deutsche Bundespost

Post 1970
Wertrahmen "Linie einfach" und Wertangabe 2 Ziffern
Nummer:
D-17
Wertrahmen:
27x21 - 23 mm
Einsatz:
siehe Buchstabe
Buchstabe:
1967 1968 1969 1970 1971 1972 1973
i g g, i i i g, i g

1967 ist teilweise die Uhrzeit "21" angegeben.

Post 1974
Wertrahmen "Linie einfach" und Wertangabe 3 Ziffern groß
Nummer:
D-17
Wertrahmen:
27x22 mm
Einsatz:
1974, 1976
Buchstabe:
g
Post 1972
Wertrahmen "Linie einfach" und Wertangabe 3 Ziffern klein
Wertrahmen:
30x25 mm
Einsatz:
1972
Sonstiges:
Aufgrund der Abmessungen, der kleinen Ziffern im Wertrahmen und des unten offenen Wertrahmens wurde wahrscheinlich ein Absender-Freistempler der Firma Postalia ohne Werbeeinsatz eingesetzt.
Δ Nach oben

PLZ 8600

8600 Bamberg 1 - Deutsche Bundespost

Post 1983
Wertrahmen "Linie einfach" und Tagesstempel mit Buchstabe und Datum "TT.M.JJ--"
Nummer:
D-17
Wertrahmen:
27x21 - 22 mm
Einsatz:
siehe Buchstabe
Buchstabe:
1976 1977 1978 1979 1980 1981 1982
mn mh, mn mn mh, mn mh, ml, mm, mn mm, mn, mr, ms mh, mm, mn, ms
 
1983 1984 1985 1986 1987 1988
mm, mn, ms ms mn mn mn mn 1)
1) mit Uhrzeit
Sonstiges:
Posthorn im Wertrahmen geschlossen.
Post 1981
Wertrahmen "Linie einfach" und Tagesstempel ohne Buchstabe
Nummer:
D-17
Wertrahmen:
29x23 mm
Einsatz:
1978, 1980 - 1981
Buchstabe:
entfällt
Sonstiges:
Posthorn im Wertrahmen geschlossen.
Post 1992
Wertrahmen "Linie einfach" und Tagesstempel mit Buchstabe und Datum "TT.MM.JJJJ"
Wertrahmen:
27x22 mm
Einsatz:
siehe Buchstabe
Buchstabe:
1988 - 1993: my
Sonstiges:
Posthorn im Wertrahmen offen.

Δ Nach oben

PLZ 96052

96052 Bamberg 1 - Deutsche Bundespost

Post 1993
Wertrahmen "Linie einfach" und Tagesstempel mit Buchstabe
Wertrahmen:
27x22 mm
Einsatz:
siehe Buchstabe
Buchstabe:
1993: mb
1994: mb
1995: mb
Sonstiges:
Posthorn im Wertrahmen offen.
96052 Bamberg 1 - Deutsche Post AG

Post 1996
Wertrahmen "Linie einfach" und Tagesstempel mit Buchstabe
Wertrahmen:
27x22 mm
Einsatz:
siehe Buchstabe
Buchstabe:
1996: mb
Sonstiges:
Posthorn im Wertrahmen offen.
Δ Nach oben

Briefzentrum 96

Briefzentrum 96 - Deutsche Post AG

Post 1997
Wertrahmen "Linie einfach" und Tagesstempel mit Buchstabe ohne Postleitzahl
Wertrahmen:
27x22 mm
Einsatz:
siehe Buchstabe
Buchstabe:
1997: my
1998: my
Sonstiges:
Posthorn im Wertrahmen offen.
Der Stempel wurde bereits vor der Einweihung des Briefzentrums (24.11.1997) verwendet.
Hinweise Keine PLZ PLZ 13a PLZ 86 PLZ 8600 PLZ 96052 Briefzentrum 96

Δ Nach oben
© Bamberger Briefmarken- und Münzsammlerverein e.V.
Drucken - Druckvorschau: Siehe Startseite | Hilfe.