Weitere Belege der Post rund um Bamberg

Letzte Änderung dieser Seite: 20.04.2022
Hier wollen wir Zug um Zug Belege mit Bezug auf unsere Heimatstadt Bamberg aufnehmen.
Jeder Sammlerfreund ist aufgerufen entsprechende Dokumente oder Scans beizusteuern.
Sofern die Belege besondere Stempel enthalten siehe unter Poststempel.

Suche mit
Google
Suchbegriff eingeben und [RETURN].
Beispiel: Firmenname ggf. mit Ergänzung (z.B. Müller Mantelfabrik) oder Herstellerkennung (z. B. F66/3503 oder E851928) eingeben
Angezeigt werden alle Seiten dieser Homepage mit dem Suchbegriff. Die gewünschte Seite im Browser starten und innerhalb der Seite dann mit den Suchfunktionen des Browsers (z. B. [Strg]+[F]) weitersuchen.

Mit Marken rund um Bamberg oder Motiven Bambergs werden auch für den Kunden erwerbbare Umschläge durch die Deutsche Post AG herausgegeben.

Poststempelfestival 1986 Kinderpostamt 1988 Perikopenbuch 1996/98 100 Jahre Dehler 1997

Briefzentrum Bamberg Alte Hofhaltung Messebriefe 1000 Jahre Dom

Poststempelfestival 1986

Am 8.6.86 hat das Postamt 8600 Bamberg 1 ein Poststempelfestival veranstaltet.
An diesem Tag traf die Postleitzahl 86 mit dem Datum (Tag plus Monat und dem Jahr) im Tagesstempel zweimal zusammen.

Poststempelkarte 1986
Stempelvorlage mit Festivalstempel und Tagesstempel
Erhältlich waren:
  • Stempelvorlagen mit "Festivalstempel" (siehe im Bild links), dem Tagesstempel vom 8.6.86 /8600 Bamberg 1. Die Briefmarke war frei wählbar.
  • "Festivalstempel" ( im Bild links) und Tagesstempel vom 8.6.86 /8600 Bamberg 1 auf eigenen Vorlagen.

Der Festivalstempel wurde zusätzlich zum Tagesstempel abgeschlagen.

Beim Tagestempel wurden Stempel mit den Kennbuchstaben j, k, o, r, ad, au, av, ay, aw und mf verwendet.
Δ Nach oben
 

Kinderpostamt 1988


Kinderpostamt Vorderseite
Vorderseite
Klappkarte zum 5-jährigen Bestehen des Kinderpostamtes in Bamberg
Abmessung: 294x105 mm (Karton)

Vorderseite:
Briefmarke Michel-Nr. 1000 vom 11.01.1979 "Internationales Jahr des Kindes".

Innenseite:
Briefmarke Michel-Nr. 1388 vom 13.10.1988 "Tag der Briefmarke".
Kinderpostamt Innenseite
Innenseite
Kinderpostamt Innenseite
Auszug Innenseite

Δ Nach oben
 

Perikopenbuch Kaiser Heinrich II.

Das Perikopenbuch Kaiser Heinrichs II. (Gründer des Bistums Bamberg) zählt zu den bedeutendsten Werken der mittelalterlichen Buchkunst. Die prachtvolle Ausstattung unterstreicht die Bedeutung der Handschrift. Das zwischen 1007 und 1012 auf der Insel Reichenau entstandene Perikopenbuch enthält 194 Textabschnitte aus den Evangelien (Perikopen), die nach dem Ablauf des Kirchenjahres angeordnet sind. Zusätzlich finden sich Evangelientexte zu Gedenktagen für verschiedene Heilige, zur Kirchweihe und für Totenmessen.
Das Perikopenbuch ist seit 2004 in das Weltdokumentenregister der UNESCO ("Memory of the World") aufgenommen worden.
Am Weihnachtsmarkt 1996 hat der Sammler-Service der Deutschen Post eine geheftete Werbung mit 4 abtrennbaren Postkarten verteilt. Die erste Karte zeigt eine Abbildung aus dem Perikopenbuch und war als einzige frei verwendbar. Alle anderen Karten waren mit der Anschrift der Postphilatelie in Frankfurt versehen.

Werbung 1996
Deckblatt der Werbung - rechter Teil ist die abtrennbare Postkarte


Christi Geburt Rückseite
Vorderseite

Die Karte ist mit der 1. Sondermarke Weihnachten 1996, Die Heiligen Drei Könige (Michel-Nr. 1891 vom 14.11.1996) frankiert und trägt den Sonderstempel vom Bamberger Weihnachtsmarkt 1996.

Christi Geburt
Rückseite

Die Abbildung zeigt Christi Geburt und findet sich auch auf der entsprechenden 2. Sondermarke Weihnachten 1996 (Michel-Nr. 1892 vom 14.11.1996) wieder.
 
Für Weihnachten 1998 hat die Deutsche Post AG ein 5er-Set an großformatigen Sonderpostkarten (235:125 mm) herausgegeben (Michel-Nr. PSo 56 vom 23.11.1998). Die Karten waren mit Motiven der Weihnachtsbriefmarken 1994 bis 1998 versehen. Die 3. Karte mit dem Motiv der Weihnachtsmarke 1996 - Anbetung der Hl. Drei Könige - ist dem Perikopenbuch entnommen (Michel-Nr. PSo 56/03 vom 23.11.1998).

Deckblatt 1998
Deckblatt des Postkartensets


Drei Könige
Vorderseite

Die Sonderpostkarte ist mit der 1. Sondermarke Weihnachten 1998, Besuch der Hirten (Michel-Nr. 2023 vom 12.11.1998) versehen.

Verkaufspreis Set:
7,50 DM
Verkaufsdatum:
Ab 23.11.1998 Versandstellen Philatelie
Ab 30.11.1998 Weihnachtsmarktfilialen Post
Drei Könige
Rückseite

Die Abbildung zeigt die Anbetung der Hl. Drei Könige und findet sich auch auf der entsprechenden 1. Sondermarke Weihnachten 1996 (Michel-Nr. 1891 vom 14.11.1996) wieder.

Δ Nach oben
 

100. Geburtstag Thomas Dehler

Zum 100. Geburtstag hat die Niederlassung Briefpost 96060 Bamberg der Deutschen Post AG diese Faltkarte herausgegeben. In der Innenseite ist die zugehörige Sondermarke und der Sonderstempel vorhanden.


Eröffnung Briefzentrum 1997
Faltkarte Außenseite
Text:
Thomas Dehler 1966: "Mich hat meine fränkische Heimat geprägt. Ich war auf dem Gymnasium in Bamberg, "der Dehler" aus Lichtenfels. Die Basilika Vierzehnheiligen, der Eremit in seiner Klause auf dem Staffelberg, sein Gegenüber, der Klosterbau Banz, und die Bischofsstadt Bamberg - das hat mich immer mit dem Christentum auf das engste verbunden. Denn hier lehrte mich das Neue Testament durch den Brief Jakobus meine Lebensrichtung: Wer auf das vollkommene Gesetz der Freiheit schaut und darin verharrt, indem er es nicht nur hört und gleich wieder vergißt, sondern auch in die Tat umsetzt, der wird selig sein in seinem Tun."

Idee und Gestaltung: Niederlassung Briefpost 96060 Bamberg Deutsche Post AG
Eröffnung Briefzentrum 1997
Faltkarte Innenseite
Text:
Thomas Dehler, ein Franke,
wurde am 14. Dezember 1897 in Lichtenfels/Ofr. geboren.

Er studierte Rechtswissenschaft und promovierte 1920 in Würzburg. Die Bekanntschaft mit Theodor Heuss wies ihm den Weg zum Liberalismus. Im Dritten Reich sah sich Dehler, verheiratet mit einer jüdischen Frau, heftigen Angriffen ausgesetzt. Er gehörte einer Widerstandsgruppe an und war dort Verbindungsmann nach Bayern.

Im Juni 1945 ernannte ihn die US-Militärregierung zum Landrat in Bamberg, 1946 zum Generalstaatsanwalt. Er war Mitbegründer der bayerischen FDP und wurde von 1946-1956 ihr erster Landesvorsitzender. In Juni 1946 wurde er für die FDP in die Verfassungsgebende Landesversammlung Bayerns und 1948 in den Parlamentarischen Rat gewählt. Ab 1949 bis zu seinem Tod gehörte er dem Deutschen Bundestag an. Dehler wurde als Bundesminister der Justiz in das erste Kabinett Adenauers berufen und erwarb sich dort große Verdienste beim Wiederaufbau des Rechtsstaates. Dehler hatte der FDP in der Deutschlandpolitik ein scharfes Profil gegeben, aber er war es auch, der die FDP in die Opposition geführt hat. Er starb am 21. Juli 1967 in Streitberg in der fränkischen Schweiz.
Δ Nach oben
 

Briefzentrum Bamberg


Eröffnung Briefzentrum 1997


Karte 210x105 mm der Deutschen Post AG zur Eröffnung des Briefzentrums Bamberg am 24.11.1997 mit dem zugehörigen Sonderstempel.

Diese Karte wurde auch mit anderen Postwertzeichen und dem Tagesstempel des Briefzentrums - siehe Stempel-Tagesstempel-Briefzentrum - versehen.

Siehe auch:
Tag der offenen Tür  Briefzentrum 2000


Karte 210x105 mm der Deutschen Post AG zum Tag der Offenen Tür des Briefzentrums Bamberg am 21.05.2000 mit dem zugehörigen Sonderstempel.
Δ Nach oben

Alte Hofhaltung 2009

Gedenkumschlag vom 07.05.2009 zur 19. Briefmarkenmesse Essen, der Internationalen Briefmarkenausstellung und der Nationalen Postwertzeichen-Ausstellung vom 06. - 10.05.2009.

Alte Hofhaltung
Gedenkumschlag C6 ohne Fenster mit eingedrucktem Postwertzeichen
Michel-Nr.:
USo 182
Wertstempel:
Tag der Briefmarke - Eichstätt Brief
(Michel-Nr. 2735 vom 07.05.2009)
Abbildung:
Historische Postszene im Innenhof der Alten Hofhaltung in Bamberg.

Die Abbildung wurde bereits bei anderen Umschlägen und Karten verwendet. Beispielsweise:
  • Ansichtskarte Postmuseum 501-01 1983 - Karte 148x105 mm.
  • 40 Jahre Vereinte Nationen 1985 - Karte 148x105 mm aus Wien mit Sonderstempel.


Δ Nach oben
 

Messebriefe Deutsche Post


Messebrief 1996
Sonderumschlag C6 ohne Fenster zur Briefmarkenmesse Istanbul World Philatelic Exibition vom 27.09. - 06.10.1996
Postwertzeichen:
Stempel:
Sonderstempel Bonn zu diesem Anlass vom 27.09.1996.
Messebrief 2007
Sonderumschlag C6 ohne Fenster zur Briefmarkenmesse Spring Stampex 2007 in London vom 28.02. - 04.03.2007
Postwertzeichen:
1000 Jahre Bistum Bamberg
(Michel-Nr. 2579 vom 02.01.2007)
Stempel:
Sonderstempel Bonn zu diesem Anlass vom 20.02.2007.
Δ Nach oben
 

Sonderumschläge der Post "1000 Jahre Bamberger Dom"

Die Deutsche Post AG hat zum Domjubiläum einen Sonderumschlag aufgelegt, der an zwei verschiedenen Tagen mit zwei Sonderstempeln verkauft wurde.

1000 Jahre Dom 2012
Umschlag 1 C6 mit dem Bamberger Kaiserdom
Auflage:
1000 Stück (Umschlag 1 und 2)
Postwertzeichen:
1000 Jahre Bistum Bamberg
(Michel-Nr. 2579 vom 02.01.2007)
Stempel:
Abbildung:
Dom
Sonstiges:
Der Umschlag konnte nur gestempelt mit dem Sonderstempel vom 06.05.2012 erworben werden. Der Verkauf erfolgte im Postzelt in der Alten Hofhaltung.
Heinrichsfest 2012
Umschlag 2 C6 mit dem Bamberger Kaiserdom
Auflage:
1000 Stück (Umschlag 1 und 2)
Postwertzeichen:
1000 Jahre Bistum Bamberg
(Michel-Nr. 2579 vom 02.01.2007)
Stempel:
Abbildung:
Dom
Sonstiges:
Der Umschlag konnte nur gestempelt mit dem Sonderstempel vom 08.07.2012 erworben werden. Der Verkauf erfolgte im Postzelt auf dem Domplatz.
Poststempelfestival 1986 Kinderpostamt 1988 Perikopenbuch 1996/98 100 Jahre Dehler 1997

Briefzentrum Bamberg Alte Hofhaltung Messebriefe 1000 Jahre Dom

Δ Nach oben
© Bamberger Briefmarken- und Münzsammlerverein e.V.
Drucken - Druckvorschau: Siehe Startseite | Hilfe.