Absender-Frankiermaschinen Bambergs - Übersicht

Letzte Änderung dieser Seite: 15.01.2019
Hier wollen wir Zug um Zug Absender-Frankiermaschinen Bamberger Firmen und Behörden und Produktcodes Deutschlands aufnehmen.
Wir bitten alle Sammlerfreunde eventuell vorhandenes Material zur Verfügung zu stellen (Original oder Scann). Dies gilt natürlich auch für Detailangaben.
Suche mit
Google
Suchbegriff eingeben und [RETURN].
Beispiel: Firmenname ggf. mit Ergänzung (z.B. Müller Mantelfabrik) oder Herstellerkennung (z. B. F66/3503 oder E851928) eingeben
Angezeigt werden alle Seiten dieser Homepage mit dem Suchbegriff. Die gewünschte Seite im Browser starten und innerhalb der Seite dann mit den Suchfunktionen des Browsers (z. B. [Strg]+[F]) weitersuchen.

Allgemeines/Verfahren Beispiele Herstellerkennungen und Modelle Stückzähler Produktcodes

Allgemeines/Verfahren

Variante 1:
Die digitale Frankiertechnologie FRANKIT der Deutschen Post AG wurde im April 2004 mit der Variante 1 begonnen (siehe Beispiele).

Variante 2:
In Anpassung auf die Einführung des Infrastrukturrabatts und der Sendungsverfolgung bei bestimmten Produkten erhalten die Frankiermaschinen FR der Deutschen Post AG mit der Variante 2 ab 01.01.2018 ein anderes Aussehen (siehe Beispiele).

Für die Anwendung des neuen Infrastrukturrabattes ist u.a. ein eigener Vertrag zwischen dem Postkunden und der Deutschen Post AG notwendig, bei dem bestimmte Vorgaben zu beachten sind, z. B.:
  • Mind. 100 Briefe/Tag.
  • Fortlaufende Nummerierung.
  • Elektronische Anmeldung der Sendungen beim Auftrags-Management der Deutschen Post AG.
  • Frankierung mit Variante 2.

Da die Umstellungszeit sehr kurz war, wurde eine Übergangszeit bis Ende April 2018 eingeräumt.

Aufgrund des bisher nur in kleinen Mengen vorhandenen Materials, müssen Bilder und Hinweise Zug um Zug entsprechend angepasst/ergänzt werden.



Diese Frankiermaschinen mit digitaler Drucktechnologie lösen schrittweise die älteren Freistempler mit Rotationsdruck ab. Sie drucken in blauer Farbe auf die Postsendung oder auf einen selbstklebenden Frankierstreifen.



Die Frankiermaschine steht in Betriebsräumen des Absenders (z. B. Firma, Behörde).
  • Der Kunde liefert die frankierten Sendungen bei der Post ein.
                  oder
  • Der Absender übergibt die Sendungen einem Post-Konsolidierer (z. B. Williams Lea=Tochterfirma von DHL bzw. Deutsche Post In Haus Service=Tochterfirma der Deutschen Post oder PostCon=Tochter von TNT/Postcon), der bestimmte Leistungen wie zum Beispiel das Frankieren, Sortieren und Nummerieren der Briefsendungen übernimmt, und danach die Sendungen an die Deutsche Post AG weiterleitet.

  • Jede Sendung erhält vom Post-Konsolidierer eine bundesweite Kennung (z. B. K 4000 oder K.4000) und eine laufende Sendungsnummer (z. B. 1634).
    Bisher vorgefundene Kennungen in Bamberg:
    • K 4000: Williams Lea bzw. ab 01.05.2012 Deutsche Post In Haus Services
    • K 4031: PostCon
    • K 2093: Main Post Würzburg

  • Bei Frankierung durch den Post-Konsolidierer ist daneben im Regelfall im Druck der Absender-Frankiermaschine der gleiche Identcode (gleiche Frankiermaschine) erkennbar, obwohl unter Umständen der Werbeeinsatz des Absenders verwendet wird.

  • Die Kennungen K 4000 und K 4031 werden bisher zusätzlich zum Frankierabdruck aufgedruckt, während die Kennung K 2093 in den Werbeeinsatz (zum Beispiel Briefumschlag mit K 2093 oder K2093 links neben dem Matrixcode) integriert ist.
    Andere Konsolidierer verfahren ähnlich. Bei bestimmten Maschinen der Variante 2 wird der Konsolidierer anstelle des Stückzählers angegeben.
     
  • Die Kennung K 4000 wurden auch auf der Rückseite der Briefe gefunden.


Bei der Verwendung von Frankiermaschinen sind teilweise erhebliche Rabatte möglich, die jedoch erst nachträglich erstattet werden, d.h. das Porto auf der Frankiermaschine entspricht der Preisliste der Deutschen Post AG.
  • 1 Prozent Rabatt bei einer Mindestaufladung der Frankiermaschine von 200 €.
  • Bei Einlieferung größerer Mengen (z.B. über einen Konsolidierer):
    • bis zum 31.12.2017: 19 bis 44 Prozent (mengenabhängig)
    • ab dem 01.01.2018:  16 bis 41 Prozent (mengenabhängig)
  • 3 Prozent bei Anwendung des Infrastrukturvertrages für den Frankierer (ab 2018).

Δ Nach oben
 

Beispiele

  • FRANKIT-Frankierabdruck (Variante 1) oder FR-Frankierabdruck (Variante 2) mit allen relevanten Daten (Sendungsnummer, Frankiermaschinenmodell und -nummer und Frankierart) verschlüsselt in einem 36x36-DataMatrix-Code (2-D-Strichcode).

  • Rechts daneben ein lesbarer Klartext mit Porto, Datum und einem Identcode (siehe Erläuterungen unten).

  • Bei einigen Maschinen kann zusätzlich über eine Funktion Zusatztext Text eingegeben werden.

Wichtigste Unterscheidungskriterien der beiden Varianten:
Kriterium Variante 1 Variante 2
Porto mit EUR ohne EUR
Marke FRANKIT FR
Identcode nicht unterteilt unterteilt
Nummer zur Sendungsverfolgung neu
Raum rechts vom Data-Matrix-Code max. 5-zeilig
Breite 38 mm
max. 7-zeilig
Breite 24 mm
Raum Briefzusatzleistungen im Werbeeinsatz zwischen Matrixcode und Werbeeinsatz


Variante 1 Variante 2
Übersicht Frnakiermaschinenabdruck Übersicht Frnakiermaschinenabdruck

Erläuterungen zu den einzelnen Möglichkeiten:

Werbeeinsatz
Der Werbeeinsatz kann aus Grafik, Text oder einer Kombination aus Grafik und Text bestehen. Dies gilt auch für das Feld "Zusatztext".
Neben dem Matrixcode/Zählnummer kann eingefügt werden:
  • Werbung und/oder
  • eine Briefzusatzleistung (z. B. "Barcode für Einschreiben" oder "Barcode für Päckchen" oder "Premiumadress P") und/oder
  • eine Vorausverfügung und/oder
  • zusätzlicher Text (nur bei Maschinen über mit der Funktion Zusatztext).

Siehe unter weitere Beispiele.
Neben dem Raum für Zusatzleistungen kann eingefügt werden:
  • Werbung und/oder
  • eine Vorausverfügung und/oder
  • zusätzlicher Text (nur bei Maschinen über mit der Funktion Zusatztext).



Siehe unter weitere Beispiele.

Wird der Raum für Zusatzleistungen nicht benötigt, rückt der Werbeeinsatz an den Matrixcode heran.

Raum für Zusatzleistungen
  Zwischen dem Matrixcode und dem Werbeeinsatz kann das Logo für Briefzusatzleistungen eingefügt werden:
  • z. B. Einschreiben", "Premiumadress P", Warenpost.
 
Stückzähler der freigemachten Sendung (nur bei bestimmten Sendungen)
Je nach Maschine sind verschiedene Anordnungen möglich.

Siehe hierzu Beispiele.
Der 6-stellige Stückzähler ist jetzt fest über dem Identcode zwischen 2 Sternchen angeordnet.

Bei einigen Frankiermaschinen wird anstelle der Stückzahl die Nummer des Konsolidierers eingefügt.

Siehe hierzu Beispiele.

Porto
0,55 EUR

Bei einigen Maschinen des Herstellers Pitney Bowes sind die Wertangaben um eine Stelle vor dem Komma erweitert (z.B. 00,55 statt 0,55 oder 01,45).
0,70 - ohne EUR

Datum
30.04.09 18.05.18

Identcode
3D04000349 - zusammenhängende Ziffernfolge
  • 3D
    Herstellerkennung
  • 04
    Modellnummer
  • 000349
    Maschinenregistriernummer
    (vom Hersteller vergeben)

Siehe unter
Übersicht der Herstellerkennungen und der Modellnummern.
4D 1314 1475 - unterteilte Ziffernfolge
  • 4D
    Herstellerkennung
  • 13
    Modellnummer
  • 14 1475
    Maschinenregistriernummer
    (vom Hersteller vergeben)

Siehe unter
Übersicht der Herstellerkennungen und der Modellnummern.

Nummer zur Sendungsverfolgung hexadezimal
 
00 0003 31E6
  • 0
    Feste Zahl 0
  • 0 0003 31E
    Laufende Nummer der Sendung
  • 6
    Prüfziffer

z. B. für Produkt Warenpost National und Zusatzleistung Prio.

Sendungsart
Beispiele:
  • Standardbrief
  • Großbrief
  • Infopost (bis 31.12.2015)
  • Dialogpost (ab 01.01.2016)
  • Brief
  • PZA (Postzustellungsauftrag)
  • ePZA (Elektronischer Postzustellungsauftrag)

Teilweise ist die Anordnung von Sendungsart und Sonstiges vertauscht oder die Sendungsart ist nicht angegeben. Siehe hierzu auch unter Produktcodes.

 
Sonstiges
Beispiele:
  • Entgelt bezahlt oder Listenaufzählung Kilotarif
  • Vorausverfügung (z. B. Rückantwort, Premiumadress)
  • Zusatzleistung (z. B. Einschreiben)
  • P.P./PRIORITY oder Par Avion (für schnelle Beförderung von Auslandspost)

Teilweise ist die Anordnung von Sendungsart und Sonstiges vertauscht. Siehe hierzu auch unter Produktcodes.

DataMatrix-Code
Der DataMatrix-Code enthält einen Produktcode, der folgende Informationen enthält:
  • Tarif (Brief, Päckchen, ...)
  • Ziel (Deutschland, Europa, ...)
  • Format (Standard, Maxi, ...)
  • Versandart (Einschreiben, Nachnahme...)
  • Gewicht

Jedem Produkt der Deutschen Post AG ist ein bestimmter Produktcode zugeordnet. Beispiele:
Produktcode Leistung Zusatzleistung
1 Standardbrief keine
2 Standardbrief Einschreiben Einwurf
11 Kompaktbrief keine
17 Kompaktbrief Einschreiben

Jedem Produktcode ist auch der entsprechende Portowert zugeordnet. Ändert sich der Portowert, muss lediglich der Maschine mitgeteilt werden, ab welchem Datum ein Produktcode einen neuen Portowert erfährt. Damit dürfte es nicht mehr vorkommen, dass zu einem bestimmten Umstellungstermin, egal ob Feier- oder Wochentag, das falsche Porto aufgedruckt wird.

Der Nachteil der Produktcodes ist, dass bei einer falschen Produktauswahl, z.B. Standardbrief Inland statt Standardbrief International, die Differenz nicht mehr auffrankiert werden kann. In solchen Fällen gibt es mehrere Möglichkeiten:
  • Der falsch frankierte Umschlag geht an die Deutsche Post AG zur Rückerstattung. Die eigentliche Sendung muss neu frankiert werden.
  • Ergänzung eines fehlenden Betrages durch Auffrankierung mit Briefmarken oder mit einem weiteren FRANKIT-Aufdruck.

Alle aktuellen Produktcodes siehe zum Beispiel unter Produktcodes Neopost.
Beispiele siehe unter Produktcodes.
 
Vorausverfügung
Der Text der Vorausverfügung kann im Werbeeinsatz oder im Zusatztext (nur bei Maschinen mit dieser Funktion) angebracht werden. Folgende Vorausverfügungen sind bei Briefsendungen zulässig:
Vorausverfügung von - bis Hinweise
Wenn Empfänger verzogen, zurück! 2004 - 30.06.2010 Ersetzt durch das Produkt Premiumadress.

Die Deutsche Post AG erhält den Auftrag, den Absender über Unzustellbarkeit und Anschriftenänderung usw. per Datensatz zu informieren.
Diese Informationen/ Leistungen werden durch den Absender - nicht über das Porto - bezahlt.
Wenn unzustellbar zurück!
Bei Umzug Anschriftenberichtigungskarte!
Bei Unzustellbarkeit Anschriftenberichtigungskarte!
Bei Mängeln in der Anschrift Anschriftenberichtigungskarte!
Nicht nachsenden! 2004 - weiterhin
Bei Umzug mit neuer Anschrift zurück!
Bei Unzustellbarkeit zurück an den Absender
oder
En cas de non-remise renvoyer à l' expéditeur
oder
If undeliverable return to sender
Brief international und
DHL Päckchen international.

Sprache nach der im Bestimmungsland bekannten Sprache wählen.

Siehe hierzu unter weitere Beispiele.

 
Weitere Beispiele

Variante 1
Variante 2
1 Werbeeinsatz
Beispiel 4
Werbeeinsatz farbig (hier schwarz).
1 Werbeeinsatz
Beispiel 8
Werbeeinsatz "GOGREEN" farbig (hier schwarz).
Stückzähler mit Nummer Konsolidierer "K4000".

1 Werbeeinsatz und 1 Zusatztext (links)
Beispiel 5
Kein Werbeeinsatz und 1 Zusatztext (links)
Beispiel 6
1 Werbeeinsatz und 1 Zusatztext (links)
Beispiel 5
Zusatztext mit Bild "GOGREEN".
1 Werbeeinsatz und 1 Zusatztext (links)
Beispiel 10
Zusatztext mit Bild "GOGREEN".

1 Werbeeinsatz und 1 Zusatztext (links)
Beispiel 3
Zusatztext als Werbefeld und im Werbeeinsatz "Premiumadress P".
1 Werbeeinsatz und 1 Feld Zusatzleistung
Beispiel 3
Zusatzleistung "Premiumadress P".

 
1 Werbeeinsatz mit Barcode
Beispiel 2
Barcode für Einschreiben im Werbeeinsatz
1 Werbeeinsatz mit Barcode und 1 Feld Zusatzleistung
Beispiel 2
Barcode für Einschreiben im Werbeeinsatz und
Zusatzleistung "Premiumadress P"/Einschreiben/Einwurf.

1 Werbeeinsatz mit Barcode
Beispiel 9
Barcode für Paket im Werbeeinsatz
Vorausverfügung im Werbeeinsatz
Vorausverfügung Beispiel 1
Vorausverfügung im Zusatztext
Vorausverfügung Beispiel 2
Vorausverfügung im Werbeeinsatz
Entspricht seit dem 01.07.2010 nicht den Vorgaben.
Vorausverfügung Beispiel 4
Vorausverfügung im Werbeeinsatz
Entspricht seit dem 01.07.2010 nicht den Vorgaben.
Vorausverfügung Beispiel 5
Vorausverfügung im Werbeeinsatz integriert
Entspricht seit dem 01.07.2010 nicht den Vorgaben.
Vorausverfügung Beispiel 3
Δ Nach oben

 

Übersicht der Herstellerkennungen und der Modellnummern

Teil 1
Grün markierte Frankiermaschinen sind bereits auf die Variante 2 (FR) umgestellt.
Hersteller Modell Hin-
weise
Werbeeinsatz
mögliche Besonderheiten
Zusatzfeld
mögliche Besonderheiten
Nr. Firma Nr. Name Höher Matrix-
code
sehr breit farbig Premium-
adress
Barcode
für
Go
Green
mög-
lich
farbig Go
Green
1D Neopost 02  IJ-35 FIT/IJ-45 FIT 1) E x
03  IJ-65 FIT 2) x x x
05  IJ-85 FIT 2) x x
06  IJ-25 FIT 1)
07  IJ-70 1) x
08  IJ-80 1) x
09  IJ-90 1)
10  IJ-110 1) x x x
11  IS-330/IS-350 x
12  IS-420
13  IS-440 x x
14  IS-480 x x x x
15  IS-5000/IS-6000 x E x x
16  IS-240/IS-280
17  IN-360
18  IN-600 E
19  IN-700 x
20  IS-6000 x x
2D Frama 02  Matrix F2 -- -- -- -- E -- -- -- --
04  Matrix F4 -- -- -- -- E x x --
 06  Matrix F6 -- -- -- -- E x --
10  Matrix F12 -- -- -- x E -- -- --
11  Matrix F22 -- -- -- x E -- -- --
12  Matrix F32 -- -- -- x --
13  Matrix F42 -- -- -- x --
14  Matrix F62 -- -- -- x --
15  Matrix F82 -- -- -- E x --
 1) Vertrieb eingestellt.
 2) Nicht mehr anmeldbar.
 
Teil 2
Grün markierte Frankiermaschinen sind bereits auf die Variante 2 (FR) umgestellt.
Hersteller Modell Hin-
weise
Werbeeinsatz
mögliche Besonderheiten
Zusatzfeld
mögliche Besonderheiten
Nr. Firma Nr. Name Höher Matrix-
code
sehr breit farbig Premium-
adress
Barcode
für
Go
Green
mög-
lich
farbig Go
Green
3D Francotyp-Postalia 01  mymail, mymail-i x
02  ultimail 60 1) x x x x
03  ultimail 120 1) x E x x x
04  ultimail 30 1) x
05  optimail 30, optimail 30-20 x
06  centormail 120/centormail 150 x x E x x x
07  ultimail 45 x
08  ultimail 65
09  ultimail 125 x x x
10  PostBase (30, 45, 65) x x
11  PostBase Mini
12  PostBase 100 x
13  PostBase One x x x
4D Pitney Bowes 01  MEGA-Serie (DM 400 - DM 1000) x E
02  DM 100i (alle Varianten) x
03  DM 390i 1) x
04  DM 210i 1)
05  DM 50i/DM 55i
06  MEGA-Serie (DM 400 - DM 1000) 3) x E x -- -- --
07  DM 60i/DM 65i 4)
09  DM 300c/DM 400c E x x
10  Infinity x
11  Connect+Serie (1000, 2000, 3000) x x x E x x x x
12  DM 220i 5) E x
13  SendProTM P-Serie x x x x
5D ---- ---- War für die Firma Stielow vorgesehen.
6D TeleFrank 01  Vario IT x E
02  Franky IT x
03  Franky IT plus E
0401  Vario Pro x
0402  Franky Eco/Franky Flex x
0403  Basic Light x Pk
 1) Vertrieb eingestellt.
 2) Nicht mehr anmeldbar.
 3) ab 06.2006.
 4) Nachfolger von DM 50i/DM 55i.
 5) Facelift der DM 100i.
Δ Nach oben

 

Stückzähler


Variante 1 FRANKIT-Stempel
Stückzähler waagrecht links vom Matrixcode

Beispiel 1
Stadt 2010
Gefunden bei den Maschinen 1D03, 1D05, 1D08, 1D09, 1D10.

Stückzähler senkrecht links vom Matrixcode
Da hier der Abstand vom Stückzähler zum Matrixcode etwas größer ist, kann der Stückzähler auch leicht den Werbeeinsatz anschneiden.

Beispiel 2
Lesbar von unten nach oben, beginnend am Fuß des Matrixcodes.
Sparkasse 2014.jpg
Gefunden bei den Maschinen 1D14, 1D15, 1D20, 2D06.
Beispiel 3
Lesbar von unten nach oben, mittig Matrixcode. Stadtwerke 2011
Gefunden bei den Maschinen 3D02, 3D03, 3D04, 3D06, 3D13.

Beispiel 4
Lesbar von oben nach unten. Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten 2016
Gefunden bei den Maschinen 4D06, 4D09, 4D10, 4D11, 4D12.

Stückzähler in abweichender Anordnung
Sobald der Stückzähler nicht wie bei den Beispielen 1 bis 4 angeordnet ist (z.B. Abstand zum Matrixcode; Beginn oberhalb Matrixcode), kann davon ausgegangen werden, dass der Stückzähler und ggf. weitere Angaben (z. B. Konsolidiernummer) in einem weiteren Arbeitsgang mit der Frankiermaschine aufgebracht wurde (siehe Beispiele 5 und 6; ggf. 7).

Beispiel 5
Lesbar von oben nach unten. Beispiel 5
Gefunden bei einer Maschine 4D11.
Der Abdruck befindet sich ganz rechts. Er ist in einem
zweiten Arbeitsgang mit der Frankiermaschine aufgebracht worden.
Beispiel 6
Lesbar von oben nach unten. Beispiel 6
Gefunden bei den Maschinen 3D06, 4D06.
Der Abdruck befindet sich mittig im Werbeeinsatz und beginnt über dem Matrixcode. Er ist in einem zweiten Arbeitsgang mit der Frankiermaschine
aufgebracht worden. Dies gilt auch für die Konsolidiernummer K4049.

 
Beispiel 7
Lesbar von oben nach unten. Beispiel 7
Gefunden bei einer Maschine 4D01.
Der Abdruck befindet sich links vom Werbeeinsatz und beginnt über dem Matrixcode. Er könnte auch in einem gesonderten Arbeitsgang aufgebracht worden sein (leichte Farbunterschiede).


Variante 2 FR-Stempel
Ohne Nummer Konsolidierer im Feld Stückzähler
Sobald der Stückzähler entsprechend der Variante 1 aufgedruckt wird - nicht über Identcode wie Variante 2, Beispiel 1 - und die Anordnung nicht den dortigen Beispielen entspricht (z.B. Abstand zum Matrixcode; Beginn oberhalb Matrixcode), kann davon ausgegangen werden, dass der Stückzähler und ggf. weitere Angaben (z. B. Konsolidiernummer) in einem weiteren Arbeitsgang mit der Frankiermaschine aufgebracht wurde (siehe Beispiele 4 und 5).

Beispiel 1
Regelfall - Stückzähler - hier *000964* - über Identcode Beispiel 1
Gefunden bei einer Maschine 3D 13.
Konsolidierer K9005 im Werbeeinsatz.
Beispiel 2
Stückzähler wie bei FRANKIT-Stempeln, Variante 1 Beispiel 2
Gefunden bei einer Maschine 4D 13.
Stückzähler senkrecht links vom Matrixcode


Beispiel 3
Stückzähler wie bei FRANKIT-Stempeln, Variante 1 Beispiel 3
Gefunden bei einer Maschine 4D 10.
Stückzähler links vom Werbeeinsatz
(Abstand Stückzähler zum Matrixcode 58 mm;
auch mit 43 und 60 mm vorkommend)
Beispiel 4
Lesbar von oben nach unten. Beispiel 4
Gefunden bei einer Maschine 4D 13.
Der Abdruck des Stückzählers befindet sich ganz rechts.
Er ist in einem zweiten Arbeitsgang mit der Frankiermaschine
aufgebracht worden. Dies gilt auch für die Konsolidiernummer K7162.


Beispiel 5
Lesbar von oben nach unten. Beispiel 5
Gefunden bei einer Maschine 3D 13.
Der Abdruck des Stückzählers befindet sich links.
Er ist in einem zweiten Arbeitsgang mit der Frankiermaschine
aufgebracht worden. Dies gilt auch für die Konsolidiernummer K4049, die auch senkrecht angeordnet sein kann.


 
Mit Nummer Konsolidierer im Feld Stückzähler
Bei einigen Frankiermaschinen wird anstelle der Stückzahl die Nummer des Konsolidierers eingefügt. Beispiele:
  • 4D10: k4000, 4008
  • 4D13: K2055, K4000, K4110, K4031, K7159, K7176
  • 4D13: k2055, 2055 statt K2055, 2342 statt K4031, k4000, 4000 statt K4000, 4110 statt K0000, K403 oder K-403 statt K4031

Beispiel 1

Beispiel 5
Gefunden bei einer Maschine 4D 13.
Kein Stückzähler
Beispiel 2
Stückzähler wie bei FRANKIT-Stempeln, Variante 1 Beispiel 6
Gefunden bei einer Maschine 4D 13.
Stückzähler links vom Matrix-Code (Abstand 2,5 mm)
Beispiel 3
Stückzähler wie bei FRANKIT-Stempeln, Variante 1 Beispiel 7
Gefunden bei einer Maschine 4D 10.
Stückzähler links vom Werbeeinsatz
(Abstand Stückzähler zum Matrixcode 58 mm vorkommend)
Konsolidierer zusätzlich auch im Werbeeinsatz.


Δ Nach oben

 

Produktcodes

Siehe Erläuterungen unter Allgemeines, DataMatrix-Code.
  • Alle Produktcodes sind mit dem Windows-Programm "bcTester" ermittelt (Programmergebnis unter Zeile 011:). Nur nicht auslesbare Produktcodes (schlechtes Bild) sind anhand der Portowerte und der Sendungsart/Sonstiges ermittelt.
  • Die Bilder der Produktcodes sind teilweise nicht nur aus Stempeln der Stadt und des Landkreises Bamberg, um sehr viele Produktcodes zu erhalten.
Die Produktcodes der Variante 2 können nur Zug um Zug - soweit gefunden - eingestellt werden.


Standardbrief

Produktcode 1
Standardbrief National
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2012:
0,55
01.01.2013 - 31.12.2013:
0,58
01.01.2014 - 31.12.2014:
0,60
01.01.2015 - 31.12.2015
0,62
01.01.2016 - weiterhin:
0,70
Variante 1
Produktcode 1 aus AOK  2012
Variante 2
Produktcode 1 aus Beuth-Verlag 2018


Produktcode 2
Standardbrief National
Zusatzleistung:
Einschreiben Einwurf
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2012:
2,15 (0,55 + 1,60)
01.01.2013 - 31.12.2013:
2,18 (0,58 + 1,60)
01.01.2014 - 31.12.2014:
2,40 (0,60 + 1,80)
01.01.2015 - 31.12.2015:
2,42 (0,62 + 1,80)
01.01.2016 - weiterhin:
2,85 (0,70 + 2,15)
Variante 1
Produktcode 2 aus Weiler, Emskirchen 2015



 
Produktcode 7
Standardbrief National
Zusatzleistung:
Einschreiben Übergabe
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2012:
2,60 (0,55 + 2,05)
01.01.2013 - 31.12.2013:
2,63 (0,58 + 2,05)
01.01.2014 - 31.12.2014:
2,75 (0,60 + 2,15)
01.01.2015 -31.12.2015:
2,77 (0,62 + 2,15)
01.01.2016 - weiterhin:
3,20 (0,70 + 2,50)
Variante 1
Produktcode 7 aus Bader 2011
Variante 2
Produktcode 7



Produktcode 8
Standardbrief National
Zusatzleistung:
Einschreiben + Rückschein
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2012:
4,40 (0,55 + 2,05 + 1,80)
01.01.2013 - 31.12.2013:
4,43 (0,58 + 2,05 + 1,80)
01.01.2014 - 31.12.2014:
4,55 (0,60 + 2,15 + 1,80)
01.01.2015 - 31.12.2015:
4,57 (0,62 + 2,15 + 1,80)
01.01.2016 - weiterhin:
5,35 (0,70 + 2,50 + 2,15)
Variante 1
Produktcode 8 aus Deutsche Post In Haus Nbg. 2014
Variante 2
Produktcode 8 aus Bijur Delimon Düssledorf 2018



 
Produktcode 901
Standardbrief National
Zusatzleistung:
Rückantwort
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2012:
0,55
01.01.2013 - 31.12.2013:
0,58
01.01.2014 - 31.12.2014:
0,60
01.01.2015 -31.12.2015:
0,62
01.01.2016 - weiterhin:
0,70
Variante 1
Produktcode 901 aus Firma Dorfner 2014



Produktcode und Zusatzleistung - Premiumadress
9001 9014 9301 9501 9541 9631 9734
Plus Fokus Report Basis Retoure Hybrid Retoure
Extra

Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2012:
0,55
01.01.2013 - 31.12.2013:
0,58
01.01.2014 - 31.12.2014:
0,60
01.01.2015 - 31.12.2015
0,62
01.01.2016 - weiterhin:
0,70

Bei Premiumadress erhält die Deutsche Post AG den Auftrag, den Absender über Unzustellbarkeit und Anschriftenänderung usw. per Datensatz zu informieren.
Diese Informationen/Leistungen werden durch den Absender - nicht über das Porto - bezahlt.

Die Wertangaben und die Textangaben sind für die hier genannten Produktcodes gleich.
Variante 1
Produktcode 9501 aus Deutsche Post 2014
Produktcode 9501
Variante 2
Produktcode 9541 aus Deutsche Post 2018
Produktcode 9541


 

Produktcode und Zusatzleistung - Premiumadress und Einschreiben Einwurf
Standardbrief Integral
9003 9016
Plus Fokus

Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2012:
2,15 (0,55 + 1,60)
01.01.2013 - 31.12.2013:
2,18 (0,58 + 1,60)
01.01.2014 - 31.12.2014:
2,40 (0,60 + 1,80)
01.01.2015 - 31.12.2015
2,42 (0,62 + 1,80)
01.01.2016 - weiterhin:
2,85 (0,70 + 2,15)


Bei Premiumadress erhält die Deutsche Post AG den Auftrag, den Absender über Unzustellbarkeit und Anschriftenänderung usw. per Datensatz zu informieren.
Diese Informationen/Leistungen werden durch den Absender - nicht über das Porto - bezahlt.

Die Wertangaben und die Textangaben sind für die hier genannten Produktcodes gleich.
Variante 1
Bild fehlt
Variante 2
Produktcode 9003
Produktcode 9003


Produktcode 10001
Standardbrief International
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2011 - 31.12.2014:
0,75
01.01.2015 - 31.12.2015:
0,80
01.01.2016 - weiterhin:
0,90


Vor dem 01.01.2011 wurden Gebühren für Europa-Land oder -Luft, Welt-Luft und Welt-Land erhoben.
Variante 1
Produktcode 10001 aus Ev. Zusatzkasse  2016
Variante 2
Produktcode 10001 aus battenfeld-cincinnati  2018

 

Kompaktbrief

Produktcode 11
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2004:
1,00
01.01.2005 - 31.12.2005:
0,95
01.01.2006 - 31.12.2014:
0,90
01.01.2015 - weiterhin:
0,85
Variante 1
Produktcode 11 aus Erzbistum 2009
Variante 2
Produktcode 11 aus München 2018



Produktcode 12
Zusatzleistung:
Einschreiben Einwurf
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2004:
2,60 (1,00 + 1,60)
01.01.2005 - 31.12.2005:
2,55 (0,95 + 1,60)
01.01.2006 - 31.12.2013:
2,50 (0,90 + 1,60)
01.01.2014 - 31.12.2014:
2,70 (0,90 + 1,80)
01.01.2015 - 31.12.2015:
2,65 (0,85 + 1,80)
01.01.2016 - weiterhin:
3,00 (0,85 + 2,15)

Variante 1
Produktcode 12 2007



 
Produktcode 17
Zusatzleistung:
Einschreiben Übergabe
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2004:
3,05 (1,00 + 2,05)
01.01.2005 - 31.12.2005:
3,00 (0,95 + 2,05)
01.01.2006 - 31.12.2013:
2,95 (0,90 + 2,05)
01.01.2014 - 31.12.2014:
3,05 (0,90 + 2,15)
01.01.2015 - 31.12.2015:
3,00 (0,85 + 2,15)
01.01.2016 - weiterhin:
3,35 (0,85 + 2,50)

Variante 1
Produktcode 17 aus Lagertechnik Bittmann Meisenheim 2014



Produktcode 18
Zusatzleistung:
Einschreiben Übergabe und Rückschein
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2004:
4,85 (1,00 + 2,05 + 1,80)
01.01.2005 - 31.12.2005:
4,80 (0,95 + 2,05 + 1,80)
01.01.2006 - 31.12.2013:
4,75 (0,90 + 2,05 + 1,80)
01.01.2014 - 31.12.2014:
4,85 (0,90 + 2,15 + 1,80)
01.01.2015 - 31.12.2015:
4,80 (0,85 + 2,15 + 1,80)
01.01.2016 - weiterhin:
5,50 (0,85 + 2,50 + 2,15)

Variante 1
Produktcode 18 aus Volksbank Haßberge 2014



 
Produktcode und Zusatzleistung - Premiumadress
9027 9040 9314 9502 9554 9644 9747
Plus Fokus Report Basis Retoure Hybrid Retoure
Extra

Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2004:
1,00
01.01.2005 - 31.12.2005:
0,95
01.01.2006 - 31.12.2014:
0,90
01.01.2015 - weiterhin:
0,85

Bei Premiumadress erhält die Deutsche Post AG den Auftrag, den Absender über Unzustellbarkeit und Anschriftenänderung usw. per Datensatz zu informieren.
Diese Informationen/Leistungen werden durch den Absender - nicht über das Porto - bezahlt.

Die Wertangaben und die Textangaben sind für die hier genannten Produktcodes gleich.

Variante 1
Produktcode 9027 aus Deutsche Post 2014
Produktcode 9027



Produktcode 10011
Kompaktbrief International
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2011 - 31.12.2012:
1,45
01.01.2013 - weiterhin:
1,50
Variante 1
Produktcode 10011 aus E.T.A.
Variante 2
Produktcode 10011
                     Porto oder Produktcode falsch eingestellt.
 

Großbrief

Produktcode 21
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2005:
1,44
01.01.2006 - weiterhin:
1,45
Variante 1
Produktcode 21 aus Arbeitsgericht 2007
Variante 2
Produktcode 21 aus unbekanntem Absender 2018



Produktcode 22
Zusatzleistung:
Einschreiben Einwurf
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2005:
3,04 (1,44 + 1,60)
01.01.2006 - 31.12.2013:
3,05 (1,45 + 1,60)
01.01.2014 - 31.12.2015:
3,25 (1,45 + 1,80)
01.01.2016 - weiterhin:
3,60 (1,45 + 2,15)
Variante 1
Produktcode 11 aus Raiffeisenbank Burgebrach 2012



 
Produktcode 27
Zusatzleistung:
Einschreiben Übergabe
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2005:
3,49 (1,44 + 2,05)
01.01.2006 - 31.12.2013:
3,50 (1,45 + 2,05)
01.01.2014 - 31.12.2015:
3,60 (1,45 + 2,15)
01.01.2016 - weiterhin:
3,95 (1,45 + 2,50)
Variante 1
Produktcode 27 aus Notar Eue 2011
Variante 2
Produktcode 27



Produktcode 28
Zusatzleistung:
Einschreiben Übergabe und Rückschein
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2005:
5,29 (1,44 + 2,05 + 1,80)
01.01.2006 - 31.12.2013:
5,30 (1,45 + 2,05 + 1,80)
01.01.2014 - 31.12.2015:
5,40 (1,45 + 2,15 + 1,80)
01.01.2016 - weiterhin:
6,10 (1,45 + 2,50 + 2,15)
Variante 1
Produktcode 27 aus Notar Eue 2011



 
Produktcode 29
Zusatzleistung:
Einschreiben Übergabe und Eigenhändig
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2005:
5,29 (1,44 + 2,05 + 1,80)
01.01.2006 - 31.12.2013:
5,30 (1,45 + 2,05 + 1,80)
01.01.2014 - 31.12.2015:
5,40 (1,45 + 2,15 + 1,80)
01.01.2016 - weiterhin:
6,10 (1,45 + 2,50 + 2,15)
Variante 1
Produktcode 29 aus RA Wagner 2011



Produktcode 921
Zusatzleistung:
Rückantwort
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2005:
1,44
01.01.2006 - weiterhin:
1,45
Variante 1
Produktcode 921 aus Montamedia 2012



 
Produktcode und Zusatzleistung - Premiumadress
9053 9066 9327 9503 9567 9657 9760
Plus Fokus Report Basis Retoure Hybrid Retoure
Extra

Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2005:
1,44
01.01.2006 - weiterhin:
1,45

Bei Premiumadress erhält die Deutsche Post AG den Auftrag, den Absender über Unzustellbarkeit und Anschriftenänderung usw. per Datensatz zu informieren.
Diese Informationen/Leistungen werden durch den Absender - nicht über das Porto - bezahlt.

Die Wertangaben und die Textangaben sind für die hier genannten Produktcodes gleich.

Produktcode 9053 aus Deutsche Post AG 2014
Produktcode 9053



Produktcode 10057
Großbrief International
Zusatzleistung:
Einschreiben und Rückschein
Wertangaben:
01.01.2011 - 31.12.2013:
7,30 (3,70 + 2,05 + 1,80
01.01.2014 - 31.12.2015:
7,40 (3,45 + 2,15 + 1,80
01.01.2016 - weiterhin:
8,35 (3,70 + 2,50 + 2,15)



Der Großbrief International war ab 01.01.2009 (Einführung) bis zum 31.12.2010 unterteilt in Europa und Welt.
Die Produktcodes hierfür sind nicht bekannt.
Variante 1


Bild fehlt
Variante 2
Produktcode 10057 aus richter & Frenzel 2018
 

Maxibrief

Produktcode 31
Maxibrief 501 - 1000 g
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2012:
2,20
01.01.2013 - 31.12.2015:
2,40
01.01.2016 - weiterhin:
2,60
Variante 1
Produktcode 31 aus RA Schick 2011



Produktcode 32
Maxibrief 501 - 1000 g
Zusatzleistung:
Einschreiben Einwurf
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2012:
3,80 (2,20 + 1,60)
01.01.2013 - 31.12.2013:
4,00 (2,40 + 1,60)
01.01.2014 -31.12.2015:
4,20 (2,40 + 1,80)
01.01.2016 - weiterhin:
4,75 (2,60 + 2,15)
Variante 1
Produktcode 32 aus Raiffeisenbank Burgebrach 2013



 
Produktcode 37
Maxibrief 501 - 1000 g
Zusatzleistung:
Einschreiben Übergabe
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2012:
4,25 (2,20 + 2,05)
01.01.2013 - 31.12.2013:
4,45 (2,40 + 2,05)
01.01.2014 - 31.12.2015:
4,55 (2,40 + 2,15)
01.01.2016 - weiterhin:
5,10 (2,60 + 2,50)
Variante 1
Produktcode 37 aus BG Bau 2014



Produktcode 39
Maxibrief 501 - 1000 g
Zusatzleistung:
Einschreiben Übergabe und Rückschein
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2012:
6,05 (2,20 + 2,05 + 1,80)
01.01.2013 - 31.12.2013:
6,25 (2,40 + 2,05 + 1,80)
01.01.2014 - 31.12.2015:
6,35 (2,40 + 2,15 + 1,80)
01.01.2016 - weiterhin:
7,25 (2,60 + 2,50 + 2,15)
Variante 1
Produktcode 39 aus Notoare Riemenschneider München 2015



 
Produktcode 42
Maxibrief 1001 - 2000 g
Zusatzleistung:
Einschreiben Einwurf
Wertangaben:
01.01.2004 - 31.12.2012 :
6,00 (4,40 + 1,60)
01.01.2013 - 31.12.2013 :
6,20 (4,60 + 1,60)
01.01.2014 - 31.12.2015:
6,40 (4,60 + 1,80)
01.01.2016 - weiterhin:
6.95 (4,80 + 2,15)
Variante 1
Produktcode 42 aus RSW Schweinfurt 2015



Produktcode 47
Maxibrief 1001 - 2000 g
Zusatzleistung:
Einschreiben Übergabe
Wertangaben:
01.01.2004 - 31.12.2012 :
6,45 (4,40 + 2,05)
01.01.2013 - 31.12.2013 :
6,65 (4,60 + 2,05)
01.07.2014 - 31.12.2015:
6,75 (4,60 + 2,15)
01.07.2016 - weiterhin:
7,30 (4,80 + 2,50)
Variante 1
Produktcode 47 aus Regiolux 2015



 
Produktcode 48
Maxibrief 1001 - 2000 g
Zusatzleistung:
Einschreiben Übergabe und Rückschein
Wertangaben:
01.01.2004 - 31.12.2012 :
8,25 (4,40 + 2,05 + 1,80)
01.01.2013 - 31.12.2013 :
8,45 (4,60 + 2,05 + 1,80)
01.07.2014 - 31.12.2015:
8,55 (4,60 + 2,15 + 1,80)
01.07.2016 - weiterhin:
9,45 (4,80 + 2,50 + 2,15)
Variante 1
Produktcode 48 aus Amtsgericht Herzberg 2013



Produktcode und Zusatzleistung - Premiumadress
9079 9092 9340 9504 9580 9670 9773
Plus Fokus Report Basis Retoure Hybrid Retoure
Extra

Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2012:
2,20
01.01.2013 - 31.12.2015:
2,40
01.01.2016 - weiterhin:
2,60

Bei Premiumadress erhält die Deutsche Post AG den Auftrag, den Absender über Unzustellbarkeit und Anschriftenänderung usw. per Datensatz zu informieren.
Diese Informationen/Leistungen werden durch den Absender - nicht über das Porto - bezahlt.

Die Wertangaben und die Textangaben sind für die hier genannten Produktcodes gleich.

Variante 1
Produktcode 9580 2017
Produktcode 9580



 
Produktcode 10071
Maxibrief International bis 1.000g GK
Zusatzleistung:
Keine
Wertangaben:
01.01.2011 - weiterhin:
7,00


Hinweis:
Vor 2011 wurden Briefe International nach Europa, Welt-Land und Welt-Luft unterschieden.
Variante 1



Bild fehlt
Variante 2
Produktcode 1071


Infopost international Kilotarif (bis 31.12.2015)
Es sind mindestens 50 Sendungen Einlieferung erforderlich. Neben den Einzelpreisen sind zusätzlich Preise je kg und die Mehrwertsteuer zu entrichten. Ausgleichszahlungen zur Mindestmenge sind möglich.

Produktcode 65534
Infopost International / Kilotarif-Aufzahlung Liste
Sonstiges:
Produktcode nicht auslesbar (schlechtes Bild)


Mit der Einstellung Listenaufzahlung ist anscheinend jeder Betrag möglich, so dass zum Beispiel auch eine bereits frankierte Sendung mit einem weiteren Frankitaufdruck angepasst werden kann (z. B. Standardbrief in Brief Kompakt).

Variante 1
Produktcode 65534 aus unbekannter Absender 2011
Variante 2
Produktcode leer

 

Brief international Kilotarif
Nur möglich mit einem Vertrag mit der Deutschen Post AG. Es sind mindestens 500 Briefe pro Monat und je Einlieferung ein bestimmter Umsatz (z.B. 12,98 €) notwendig. Neben den Einzelpreisen (siehe Wertangaben) sind zusätzlich Preise je kg und die Mehrwertsteuer zu entrichten. Ausgleichszahlungen zum Mindestumsatz sind möglich.

Produktcode 30001
Briefe zum Kilotarif International (Europa und Welt)
Gesamtpreis: Stückzahl x Stückpreis + Gesamtgewicht x Kilopreis + MWSt
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
Preis je Stück / Kilo
Stück / Kilo
01.01.2011 - 31.12.2012 :
0,43   / 8,50
01.01.2013 - 31.12.2013 :
0,45   / 8,50
01.01.2014 - 31.12.2014:
0,48   / 8,50
01.07.2015 - 31.12.2015:
0,50   / 8,50
01.07.2016 - weiterhin:
0,54   / 8,50

Vor 2011 wurde der Kilopreis getrennt für Europa, Welt-Land und Welt-Luft abgerechnet. Hierfür liegen uns keine Unterlagen für Produktcodes vor.

Variante 1
Produktcode 3001 aus igus 2015


Produktcode 30011
Briefe zum Kilotarif International (Europa und Welt)
Gesamtpreis: Stückzahl x Stückpreis + Gesamtgewicht x Kilopreis + MWSt
Zusatzleistung:
Kiloentgelt
Wertangaben:
Preis je Stück / Kilo
Stück / Kilo
01.01.2011 - 31.12.2012 :
0,43   / 8,50
01.01.2013 - 31.12.2013 :
0,45   / 8,50
01.01.2014 - 31.12.2014:
0,48   / 8,50
01.07.2015 - 31.12.2015:
0,50   / 8,50
01.07.2016 - weiterhin:
0,54   / 8,50

Vor 2011 wurde der Kilopreis getrennt für Europa, Welt-Land und Welt-Luft abgerechnet. Hierfür liegen uns keine Unterlagen für Produktcodes vor.

Mit der Einstellung Brief Kilotarif ist anscheinend jeder Betrag möglich, so dass zum Beispiel auch eine bereits frankierte Sendung mit einem weiteren Frankitaufdruck angepasst werden kann (z. B. Standardbrief in Brief Kompakt).

Variante 1
Bild fehlt
Variante 2
Produktcode 30011



 
Produktcode 30469
Aufzahlung Briefe zum Kilotarif International
Zusatzleistung:
keine

Mit der Einstellung Brief Kilotarif und Aufzahlung ist anscheinend jeder Betrag möglich, so dass zum Beispiel auch eine bereits frankierte Sendung mit einem weiteren Frankitaufdruck angepasst werden kann (z. B. Standardbrief in Brief Kompakt).
Variante 1
Produktcode 30469 aus unbekannt 2013


Postkarte

Produktcode 51
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2003 - weiterhin:
0,45
Variante 1
Produktcode 51 aus Hospiz-Verein 2013
 

Büchersendung National

Produktcode 76
Büchersendung Standard
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2004:
0,41
01.01.2005 - 31.12.2012:
0,45


Büchersendungen Standard und Kompakt waren nur bis 31.12.2012 möglich
Variante 1
Produktcode 76 aus VERDI 2006
Variante 2
Produktcode leer



Produktcode 78
Büchersendung Groß
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2004:
0,77
01.01.2005 - 31.12.2012:
0,85
01.01.2013 - 30.06.2018:
1,00
01.07.2018 - weiterhin:
1,20
Variante 1
Produktcode 78 aus Kolpingwerk 2013


 
Produktcode 79
Büchersendung Maxi
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2004:
1,28
01.01.2005 - 31.12.2012:
1,40
01.01.2013 - 30.06.2018:
1,65
01.07.2018 - weiterhin:
1,70
Variante 1
Produktcode 79 aus Walhalla Regensburg 2015
 

Infopost National (bis 31.12.2015)

Produktcode 90
Infopost Standard - allgemein
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2003:
0,24
01.01.2004 - 30.06.2014:
0,25
01.07.2014 - 31.12.2015:
0,28
Variante 1
Produktcode 90 aus Apotheke Hain  2007
Variante 2
Produktcode leer



Produktcode 3101
Infopost Kompakt > 20 g
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2003:
0,30 - 0,41
01.01.2004 - 30.06.2014:
0,28 - 0,39
01.07.2014 - 31.12.2015:
0,31 - 0,42
Variante 1
Produktcode 3101 aus Erzbischöfliches Ordinariat 2012
Variante 2
Produktcode leer


 
Produktcode 3102
Infopost Groß > 20 g
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2014:
0,36 - 0,64
01.01.2015 - 31.12.2015:
0,39 - 0,67
Variante 1
Produktcode 3102 aus Universität 2010
Variante 2
Produktcode leer



Produktcode 3103
Infopost Groß > 100 g
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2014:
0,64 - 1,05
01.01.2015 - 31.12.2015:
0,67 - 1,08

Variante 1
Produktcode 3103 aus Landkreis 2011
Variante 2
Produktcode leer


 
Produktcode 3090
Infopost Standard mit Aufzahlung
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2003:
0,24
01.01.2004 - 30.06.2014:
0,25
01.07.2014 - 31.12.2015:
0,28

Sonstiges:
Mindestsumme z. B. bei 50 Sendungen Infopost zu 0,25 € 12,50 €. Hier 44 Sendungen zu 0,29 €

Produktcode nicht auslesbar (schlechtes Bild)
Variante 1
Produktcode 3090 aus unbekannter Absender 2012
Variante 2
Produktcode leer



Produktcode und Zusatzleistung - Premiumadress
9192 9193 9195 9191 9194 9720 9823
Plus Fokus Report Basis Retoure Hybrid Retoure
Extra

Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2003:
0,24
01.01.2004 - 30.06.2014:
0,25
01.07.2014 - 31.12.2015:
0,28

Bei Premiumadress erhält die Deutsche Post AG den Auftrag, den Absender über Unzustellbarkeit und Anschriftenänderung usw. per Datensatz zu informieren.
Diese Informationen/Leistungen werden durch den Absender - nicht über das Porto - bezahlt.

Die Wertangaben und die Textangaben sind für die hier genannten Produktcodes gleich.
Variante 1
Produktcode 9191 aus Deutsche Post 2014
Produktcode 9191
Variante 2
Produktcode leer

 

Dialogpost National (ab 01.01.2016 - vorher Infopost)

Produktcode 90
Dialogpost Standard bis 20g
Wertangaben:
01.01.2016 - weiterhin:
0,28
Variante 1
Produktcode 90 aus KAB Bamberg 2016
Variante 2
Produktcode 90 aus Allgäuer Werkstääten 2018



Produktcode 65534
Dialogpost Standard bis 20g mit Listenaufzahlung
Wertangaben:
01.01.2016 - weiterhin:
0,28
Variante 1
Bild fehlt
Variante 2
Produktcode 65534



 
Produktcode 3103
Dialogpost Groß bis 250g
Wertangaben:
01.01.2016 - weiterhin:
0,72
Variante 1
Produktcode 3103 aus Erzbistum Köln 2018


Produktcode 3107
Dialogpost Groß bis 50g
Wertangaben:
01.01.2016 - weiterhin:
0,45
Variante 1
Produktcode 3107 aus Stadt Bamberg 2017


 
Produktcodes und Zusatzleistung - Premiumadress
Dialogpost Standard bis 50g
9206 9207 9208 9209 9210
Basis Plus Fokus Retoure Report

Wertangaben:
01.01.2016 - weiterhin:
0,35



Bei Premiumadress erhält die Deutsche Post AG den Auftrag, den Absender über Unzustellbarkeit und Anschriftenänderung usw. per Datensatz zu informieren.
Diese Informationen/Leistungen werden durch den Absender - nicht über das Porto - bezahlt.

Die Wertangaben und die Textangaben sind für die hier genannten Produktcodes gleich.


Variante 2
Produktcode 3107 aus Stadt Bamberg 2017
Produktcode 9206

 

Infobrief
Leistung war nur bis zum 31.12.2012 möglich.

Produktcode 86
Infobrief Standard
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2003:
0,45
01.01.2004 - 31.12.2005:
0,40
01.01.2006 - 31.12.2012:
0,35
Variante 1
Produktcode 86 aus Arbeiter 2011
Variante 2
Produktcode leer



Produktcode 88
Infobrief Groß
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2012:
1,35
Variante 1
Produktcode 88 aus KAB 2009
Variante 2
Produktcode leer


 
Produktcode 3087
Infobrief Kompakt mit Aufzahlung
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2003:
0,90
01.01.2004 - 31.12.2005:
0,80
01.01.2006 - 31.12.2012:
0,75


Mindestsumme z. B. bei 50 Infobriefen zu 0,75 € 37,50 €. Hier 47 Infobriefe zu 0,81 €.

Ausgelesener Produktcode 3086. Dies kann beim Preis nicht stimmen oder bei Aufzahlung ist jeder Betrag einstellbar.
Variante 1
Produktcode 3087 aus KAB 2011
Variante 2
Produktcode leer
 

Päckchen

Produktcode 120
Päckchen National bis 1 kg
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2015 - 31.12.2015:
3,95
01.01.2016 - 30.06.2018:
4,00

Hinweis:
Die Unterscheidung Päckchen bis 1 kg bzw. 2 kg wurde zum 01.01.2015 eingeführt. Bis dahin waren alle Päckchen immer bis 2 kg. Siehe Produktcode 501.
Variante 1
Produktcode 120 aus Jakob, Paulsen usw. Würzburg 2016



Produktcode unbekannt
Päckchen S National bis 2 kg
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.07.2018 - weiterhin:
3,79
Variante 1



Bild fehlt zurzeit noch



 
Produktcode 501
Päckchen National bis 2 kg
Päckchen M National bis 2 kg (ab 01.07.2018)
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2003 - 28.02.2003:
3,68
01.03.2003 - 31.12.2004:
4,10
01.01.2005 - 03.05.2006:
4,30
04.05.2006 - 31.12.2009:
3,90
01.01.2010 - 31.12.2014:
4,10
01.01.2015 - 31.12.2015:
4,40
01.01.2016 - weiterhin:
4,50
Variante 1
Produktcode 501 aus BS Saar-Mosel GmbH 2014
Päckchen

Variante 1
Produktcode 501 aus Diakonie Münster 2018
Päckchen bis 2 kg
 

Paket
Diese Zusatzfunktion ist nur bei einigen Frankiermaschinen - siehe Herstellerkennungen und Modelle - und nur nach Lizensierung durch die Deutsche Post AG seit 2017/2018 möglich.

Produktcode 169
Paket National bis 5 kg
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2017 - weiterhin:
6,99
Variante 1
Produktcode 169 aus 2018
Variante 2



    Bisher noch keine Maschine der Variante 2 mit dieser Funktion.

 

Warensendung

Produktcode 81
Warensendung Kompakt
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2005:
0,66
01.01.2006 - 31.12.2012:
0,70
01.01.2013 - 30.06.2018:
0,90
01.07.2018 - weiterhin:
1,30
Variante 1
Produktcode 81 aus Uponor 2016



Produktcode 82
Warensendung Maxi (bis 31.12.2014)
Warensendung Groß (ab 01.01.2015)
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2003 - 31.12.2005:
1,53
01.01.2006 - 31.12.2012:
1,65
01.01.2013 - 30.06.2018:
1,90
01.07.2018 - weiterhin:
2,20
Variante 1
Produktcode 82 aus Medimops 2013
Variante 2
Produktcode 82
 

Streifband
Für den Versand von Geschäftskunden der Deutschen Post AG zum Versand von Presseerzeugnissen. Nur möglich mit einem Vertrag. Die Preise sind in den Verzeichnissen für Leistungen und Preise nicht enthalten.

Produktcode 401
Streifband National bis 50 g
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.07.2011 - 31.12.2017:
0,55
01.01.2018 - weiterhin:
0,65
Variante 1
Produktcode 401



Produktcode 402
Streifband National 51 - 100 g
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.07.2011 - weiterhin:
0,80
Variante 1
Produktcode 402 aus unbekannt 2012



 
Produktcode 403
Streifband National 101 - 250 g
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.07.2011 - 31.12.2016:
0,95
01.01.2017 - weiterhin:
1,05
Variante 1
Produktcode 403 aus Rummelsberger Diakonie 2015
Variante 2
Produktcode 403



Produktcode 404
Streifband National 251 - 500 g
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.07.2011 - weiterhin:
1,30
Variante 1
Produktcode 404 aus stürtz, Würzburg 2013
 

Postzustellungsauftrag
Seit dem 01.09.2016 muss für diese Leistung Mehrwertsteuer abgeführt werden. Die FRANKIT-Preise ändern sich nicht. Aber die Einlieferung der Sendung kann nur in Verbindung mit einer ausgefüllten Einlieferungsliste in einer Filiale oder einer Großannahmestelle der Deutschen Post erfolgen. Über die Einlieferungsliste erfolgt die Abrechnung der Mehrwertsteuer.

Postzustellungsauftrag ohne besonderem Vertrag mit der Deutschen Post AG

Produktcode 84
Postzustellungsauftrag (ohne besonderem Vertrag)
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2003 - 30.06.2007:
5,60
01.01.2007 - 31.08.2016:
3,45
Produktcode 161
Postzustellungsauftrag (ohne besonderem Vertrag)
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.09.2016 - weiterhin:
3,45 + MWSt
Variante 1
Produktcode 84 Erzbistum Bamberg.
Variante 2
Produktcode 161 Universität Erlangen.

Postzustellungsauftrag mit besonderem Vertrag mit der Deutschen Post AG
Die Preise sind in den Verzeichnissen für Leistungen und Preise nicht enthalten.

Produktcode 94
Postzustellungsauftrag ab 10000 Stück (pro Jahr) PZA
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2008 - 31.08.2016:
2,32


Produktcode 101
Postzustellungsauftrag ab 72000 Stück (pro Jahr) PZA
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.07.2007 - 31.08.2016:
2,19
Produktcode 190
Postzustellungsauftrag ab 10000 Stück (pro Jahr) PZA
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.09.2016 - weiterhin:
2,32 + MWSt


Produktcode 189
Postzustellungsauftrag ab 72000 Stück (pro Jahr) PZA
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.09.2016 - weiterhin:
2,19 + MWSt


Variante 1
Produktcode 94.
Produktcode 94
Variante 2
Produktcode 189.
Produktcode 189

 
Elektronischer Postzustellungsauftrag mit besonderem Vertrag mit der Deutschen Post AG
Die Preise sind in den Verzeichnissen für Leistungen und Preise nicht enthalten.
In Bamberg wird dieses Verfahren von folgenden Behörden wahrgenommen:
  • Finanzamt Bamberg
  • Landratsamt Bamberg
  • Justizbehörden Bamberg
  • Stadt Bamberg

Produktcode 100
Elektronischer Postzustellungsauftrag ab 5000 Stück (pro Jahr) ePZA
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2007 - 31.08.2016:
3,09


Produktcode 99
Elektronischer Postzustellungsauftrag ab 10000 Stück (pro Jahr) ePZA
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.05.2005 - 31.12.2006:
5,10
01.01.2007 - 31.08.2016:
2,63


Produktcode 98
Elektronischer Postzustellungsauftrag ab 72000 Stück (pro Jahr) ePZA
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.01.2007 - 31.08.2016:
2,51


Produktcode 193
Elektronischer Postzustellungsauftrag ab 5000 Stück (pro Jahr) ePZA
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.09.2016 - weiterhin:
3,09 + MWSt


Produktcode 192
Elektronischer Postzustellungsauftrag ab 10000 Stück (pro Jahr) ePZA
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.09.2016 - weiterhin:
2,63 + MWSt



Produktcode 191
Elektronischer Postzustellungsauftrag ab 72000 Stück (pro Jahr) ePZA
Zusatzleistung:
keine
Wertangaben:
01.09.2016 - weiterhin:
2,51 + MWSt



Variante 1
Produktcode 100 Landratsamt Bamberg 2016
Produktcode 100
Variante 2
Produktcode 191 Landratsamt Jobcenter Erlangen 2018
Produktcode 191

Allgemeines/Verfahren Beispiele Herstellerkennungen und Modelle Stückzähler Produktcodes

Δ Nach oben
© Bamberger Briefmarken- und Münzsammlerverein e.V.
Drucken - Druckvorschau: Siehe Startseite | Hilfe.