Strich- und Wellenstempel Bambergs

Letzte Änderung dieser Seite: 11.10.2018
Hier haben wir alle Strich- und Wellenstempel für Bamberg zusammengestellt. Hierbei handelt es sich um Maschineneinsätze, bei denen anstelle von Werbe- oder Serieneinsätzen Striche, Wellen oder andere Motive (z.B. Achteck) verwendet werden.
Wir bitten alle Sammlerfreunde eventuell vorhandenes Material zur Verfügung zu stellen (Original oder Scann).
Dies gilt auch für Ergänzungen und Berichtigungen.
Suche mit
Google
Suchbegriff eingeben und [RETURN].
Beispiel: Firmenname ggf. mit Ergänzung (z.B. Müller Mantelfabrik) oder Herstellerkennung (z. B. F66/3503 oder E851928) eingeben
Angezeigt werden alle Seiten dieser Homepage mit dem Suchbegriff. Die gewünschte Seite im Browser starten und innerhalb der Seite dann mit den Suchfunktionen des Browsers (z. B. [Strg]+[F]) weitersuchen.

Bamberg 2 - Bandstempel Bamberg 2 - Wellenstempel 13a Bamberg 13a Bamberg 2

86 Bamberg 2 86 Bamberg 1 8600 Bamberg 1 Briefregion 96 Briefzentrum 96

Hinweise zum Tagesstempel.


Bandstempel Bamberg 2 - ohne PLZ
Die folgenden Bandstempel unterscheiden sich nur in der Art der Tagesstempel (Variante 1 und 2) bzw. in der Zahl der Striche (Variante 3). Der Abstand zwischen den Tagesstempel beträgt einheitlich 52 mm.

Strich 1910
Variante 1:
Tagesstempel mit Gitterbögen - 6 Striche.
Einsatz:
1910 - 1921
Tagesstempel:
25 mm Ø
Strich:
44x17 mm
Sonstiges:
Beim Stempel von 1915 sind die Striche wesentlich stärker.
Strich 1924
Variante 2:
Tagesstempel ohne Gitterbögen - 6 Striche.
Einsatz:
1922 - 1924
Tagesstempel:
25 mm Ø
Strich:
44x17 mm
Strich 1929
Variante 3:
Tagesstempel ohne Gitterbögen - 7 Striche.
Einsatz:
1929, 1939, 1941
Tagesstempel:
25 mm Ø
Strich:
44x22 mm
 
Der folgende Stempel entspricht dem damaligen Postfreistempel (siehe dort) in roter Farbe.
Hier in schwarzer Farbe und ohne Wertangabe im , der hier anstelle von Strichen oder Wellen verwendet wurde.

Achteck 1935
Tagesstempel mit Gitterbögen - 4 Striche und Achteck-Muster
Einsatz:
1935 - 1936
Tagesstempel:
25 mm Ø
Wert:
33x20 mm

Die folgenden Wellenstempel unterscheiden sich in der Größe und Anordnung der Welle (links/rechts) und teilweise bei den Tagesstempeln (ohne/mit Postleitzahl, unterschiedliches Postamt).
Die Größenangabe bei der Welle ist immer die Größe eines Rechtecks, wobei die Höhe immer von Tal zu Tal bzw. Berg zu Berg gemessen wurde.

Wellenstempel Bamberg 2 - ohne PLZ

Welle 1941
4 Wellen links weit und kurz
Welle:
38x18 mm
Buchstaben:
1941: a
Welle 1934
6 Wellen links eng und breit
Welle:
39x17 mm
Buchstaben:
1934: a
1949: a
1954: a
1957: a
1946 - 1949: b
(13a) Bamberg

Welle 1950
6 Wellen links eng und kurz
Welle:
38x16,5 mm
Buchstabe:
1950: b, c
1951: c
Sonstiges:
  • Ortsbezeichnung weit (Beginn und Ende unterhalb oberer Steg) "B" von Bamberg weiter links.
  • Ende der 2. Welle auf Höhe des oberen Stegs.
Welle 1956
6 Wellen links eng und kurz
Welle:
38x16 mm
Buchstabe:
1950: c
1956. f
Sonstiges:
  • Ortsbezeichnung weit (Beginn und Ende unterhalb oberer Steg). "B" von Bamberg weiter rechts.
  • Ende der 2. Welle oberhalb des oberen Stegs.

Welle 1959
6 Wellen links eng und breit
Welle:
39x17 mm
Buchstabe:
1952, 1958 - 1959: d
Sonstiges:
  • Ortsbezeichnung eng (Beginn und Ende am obereren Steg).
  • Ende der 2. Welle oberhalb des oberen Stegs.
 
Welle 1956
6 Wellen links weit und kurz
Welle:
38x24 mm
Buchstabe:
1956: f
1957: b
1958: c
Sonstiges:
  • Ortsbezeichnung weit (Beginn und Ende unterhalb oberer Steg). "B" von Bamberg weiter rechts.
  • Ende der 2. Welle oberhalb des oberen Stegs.

Welle 1956
6 Wellen links weit und kurz
Welle:
38x23 mm
Buchstabe:
1956: b
Sonstiges:
  • Ortsbezeichnung weit (Beginn und Ende unterhalb oberer Steg). "B" von Bamberg weiter links.
  • Ende der 2. Welle oberhalb des oberen Stegs.
Welle 1954
6 Wellen rechts eng und kurz
Welle:
37x17 mm (teilweise auch 39x17 mm)
Buchstabe:
1954: b
Sonstiges:
  • Ortsbezeichnung weit (Beginn und Ende unterhalb oberer Steg).
  • Ende der 2. Welle auf Höhe des oberen Stegs.
Welle 1956
6 Wellen rechts weit und kurz
Welle:
38x24 mm
Buchstabe:
1956: b
Sonstiges:
  • Ortsbezeichnung weit (Beginn und Ende unterhalb oberer Steg).
  • Ende der 2. Welle auf Höhe des oberen Stegs.
Welle 1955
6 Wellen rechts eng und breit
Welle:
39x17 mm
Buchstabe:
1954: f
1955: d
Sonstiges:
  • Ortsbezeichnung eng (Beginn und Ende am obereren Steg).
  • Ende der 2. Welle oberhalb des oberen Stegs.
Welle 1955
6 Wellen rechts weit und breit
Welle:
40x24 mm
Buchstabe:
1955: b, d, f
Sonstiges:
  • Ortsbezeichnung weit (Beginn und Ende unterhalb oberer Steg).
  • Ende der 2. Welle oberhalb des oberen Stegs.
(13a) Bamberg 2

Welle 1955
6 Wellen rechts weit und breit
Welle:
39x24 mm (teilweise Welle etwas kürzer)
Buchstabe:
1954, 1955: c
1955, 1956: b
Sonstiges:
  • Ortsbezeichnung eng (Beginn und Ende am obereren Steg).
  • Ende der 2. Welle oberhalb des oberen Stegs.
Welle 1955
6 Wellen rechts weit und breiter
Welle:
42x24 mm
Buchstabe:
1955: c, f
Sonstiges:
  • Ortsbezeichnung eng (Beginn und Ende am obereren Steg).
  • Ende der 2. Welle oberhalb des oberen Stegs.
Welle 1954
6 Wellen rechts eng und kurz
Welle:
37x21 mm
Buchstabe:
1954: b
Sonstiges:
  • Ortsbezeichnung eng (Beginn und Ende am obereren Steg).
  • Ende der 2. Welle auf Höhe des oberen Stegs.
Welle 1959
6 Wellen links eng und breit
Welle:
38x17 mm
Buchstabe:
1958 - 1959: b
Welle 1959
6 Wellen links weit und breit
Welle:
39x24 mm
Buchstabe:
1957 - 1959: b
1958 - 1959: c
 
86 Bamberg 2

Welle 1964
6 Wellen links eng und kurz
Welle:
38x17,5 mm
Buchstabe:
1964: c
Sonstiges:
Ende der 2. Welle auf Höhe des oberen Stegs.
Welle 1965
6 Wellen links eng und kurz
Welle:
38x17,5 mm
Buchstabe:
1965: m
Sonstiges:
Ende der 2. Welle oberhalb des oberen Stegs.
Welle 1965
6 Wellen links weit und kurz
Welle:
37x24 mm
Buchstabe:
1963: a
1965: a, e
Welle 1965
6 Wellen rechts weit und kurz
Welle:
38x24 mm
Buchstabe:
1965: b
Welle 1974
6 Wellen links weit und sehr kurz
Welle:
30x23,5 mm
Buchstabe:
1974: m
86 Bamberg 1

Welle 1971
6 Wellen links weit und sehr kurz
Welle:
30x23 mm
Buchstabe:
1969 - 1971: mb
8600 Bamberg 1

Welle 1991
6 Wellen links weit und sehr kurz
Welle:
31x23,5 mm
Buchstabe:
1978: mq
1979: mq
1990: mk
1991: mk, mn
1992: mm
 
Briefregion 96
Nach der Einrichtung des Briefzentrums 96 wurden im Bereich Coburg die Briefe bearbeitet und mit dem Maschinenstempel Briefregion 96 versehen (etwa bis 2002). Verwendet wurden die früher bei den Postämtern üblichen Stempelmaschinen.

Welle Region 1999
6 Wellen links weit und sehr kurz
Welle:
30x23,5 mm
Buchstabe:
1999: me
Sonstiges:
Tagesstempel analog vorheriger Stempel 8600 Bamberg 1, aber ohne Postleitzahl.
Briefzentrum 96

Welle 2001
6 Wellen rechts weit und sehr kurz
Welle:
30x23,5 mm
Buchstabe:
2000 - 2009: my
1999: mz
Sonstiges:
Tagesstempel ohne Posthorn und ohne Uhrzeit.
Welle 2012
6 Wellen links weit und sehr kurz - Tagesstempel mit Posthorn und mit Uhrzeit.
Welle:
29x23 mm
Buchstabe:
ab 01.01.2011 - heute: ma
Sonstiges:
In der Stempelmaschine des Briefzentrums Bamberg für kleinformatige Briefe (z. B. C6, DIN-Lang) werden gleichzeitig 2 Stempelklischees eingesetzt. Hierdurch ergeben sich verschiedene Möglichkeiten:
  • Kein Serienstempel: 2 Klischees mit Wellenstempel.
  • Ein Serienstempel:   1 Klischee Wellenstempel und 1 Klischee Serienstempel (z. B. Tag der Franken).
  • Zwei Serienstempel: Kein Wellenstempel, aber 2 Serienstempel (z. B. Tag der Franken und Olympiabewerbung).

Siehe hierzu die Einsatzzeiten der Serienstempel.

Bamberg 2 - Bandstempel Bamberg 2 - Wellenstempel 13a Bamberg 13a Bamberg 2

86 Bamberg 2 86 Bamberg 1 8600 Bamberg 1 Briefregion 96 Briefzentrum 96

Δ Nach oben
© Bamberger Briefmarken- und Münzsammlerverein e.V.
Drucken - Druckvorschau: Siehe Startseite | Hilfe.