Tagesstempel Landkreis Bamberg - Orte K bis R

Letzte Änderung dieser Seite: 03.05.2021
Hier wollen wir Zug um Zug Stempel mit Bezug auf den Landkreis Bamberg aufnehmen.
Wir bitten alle Sammlerfreunde eventuell vorhandenes Material zur Verfügung zustellen (Original oder Scann). Dies gilt natürlich auch für Detailangaben.
Alle Stempel mit dem Zusatz "Muster" fehlen im Original.
Suche mit
Google
Suchbegriff eingeben und [RETURN].
Beispiel: Firmenname ggf. mit Ergänzung (z.B. Müller Mantelfabrik) oder Herstellerkennung (z. B. F66/3503 oder E851928) eingeben
Angezeigt werden alle Seiten dieser Homepage mit dem Suchbegriff. Die gewünschte Seite im Browser starten und innerhalb der Seite dann mit den Suchfunktionen des Browsers (z. B. [Strg]+[F]) weitersuchen.

Ohne besondere Angabe sind alle Tagesstempel: 28 mm Ø
Soweit bei den Stempeln/Kennbuchstaben Jahreszahlen angegeben sind, haben diese vorgelegen.

Einen Überblick über die Postleitzahlen, die Postorganisation und die Stempel siehe unter Menüpunkt Übersicht.

Übersicht A  B  D  E  F  G  H  K  L  M  N  O  P  R

S  St  T  U  V  W  Z 


K


Kalteneggolsfeld
Eingemeindet am 01.05.1978 in die Gemeinde Heiligenstadt.
Poststelle II:
1929 - 31.08.1953
Posthilfsstelle:
01.09.1953 - 30.09.1967 (Zustellung aus Oberngrub).
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Kalteneggolsfeld Poststellen-Stempel 1932
1932
Wahrscheinlich 1929 - 1933.
Poststellen-Stempel
Kalteneggolsfeld Poststellen-Stempel 1934
1934
Wahrscheinlich 1933 - 1953
Poststellen-Stempel


Die Art des Stempels für die Posthilfsstelle (Aufgabestempel oder bereits Tagesstempel) ist zur Zeit nicht bekannt.

Kemmern
Poststelle II:
1938 bekannt.
Poststelle I:
1970 - 1974 und 1982 bekannt.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Kemmern Poststellen-Stempel 1940
1938 - 1940
Wahrscheinlich 1933 - 1950
Poststellen-Stempel
Kemmern 1955
a: 1955

 
Kemmern 1960
b: 1960
Kemmern 8601
a:
1964 - 1965,
1971 - 1982,
1986, 1988 - 1989
Kemmern 96164
zz:
2001, 2002,
2006 - 2007,
2010, 2016 - 2017
Filiale Einzelhandel


Ketschendorf
Eingemeindet am 01.01.1972 in die Gemeinde Buttenheim.
Poststelle II:
1930 und 1935 bekannt.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Ketschendorf Poststellen-Stempel 1930
1930
Wahrscheinlich 1929 - 1933
Poststellen-Stempel
Ketschendorf Poststellen-Stempel 1935
1935 - 1936
Wahrscheinlich ab 1933
Poststellen-Stempel

Kirschletten
Kirschletten ist ein Ortsteil der Gemeinde Zapfendorf.
Posthilfsstelle:
30.12.1905 - 30.09.1967 (Zustellung aus Zapfendorf).

Kirschletten Aufgabestempel
1905 - 1920
Aufgabestempel
 
Königsfeld
Postagentur:
01.09.1876 - xxxx
Poststelle I:
 
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Königsfeld 1876
1876 - 1883
Königsfeld 1887
1887 - 1899
29 mm Ø
Königsfeld 1907
1907 - 1918
27,5 mm Ø
"D" breit
Königsfeld 1918
1918 - 1920
27 mm Ø
"D" schmal
Königsfeld Reservestempel
Einsatz unbekannt
(Reservestempel)
Königsfeld 1943
a: 1943
Königsfeld 1960
a: 1960
Königsfeld 8601
a: 1976, 1978, 1989
Königsfeld 1 8601
a: 1978 - 1980, 1986
Neue Bezeichnung.
Stempel mit "Königsfeld Oberfr 2" siehe unter Poxdorf.

Köttensdorf
Eingemeindet am 01.0.1978 in die Stadt Scheßlitz.
Poststelle II:
1941 und 1944 bekannt.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Köttensdorf Poststellen-Stempel
1941, 1944
Wahrscheinlich 1938 -
Poststellen-Stempel

 
Kolmsdorf
Eingemeindet am 01.01.1972 in die Gemeinde Walsdorf.
Posthilfsstelle:
19.11.1908 - 31.03.1910 (Zustellung aus Walsdorf).
Posthilfsstelle:
19.07.1910 - 31.10.1939 (Zustellung aus Walsdorf).
Poststelle II:
01.11.1939 - 31.07.1945.
Posthilfsstelle:
01.08.1945 - 31.10.1957 (Zustellung aus Walsdorf).
Poststelle II:
01.11.1957 - 31.07.1975 (Schließung).

Kolmsdorf Aufgabestempel
1908 - 1920
Wahrscheinlich 1903 - 1939
Aufgabestempel
Kremmeldorf
Eingemeindet am 01.01.1972 in die Gemeinde Memmelsdorf.
Posthilfsstelle:
28.12.1903 - 30.09.1908 (Zustellung aus Straßgiech).
Posthilfsstelle:
01.12.1908 - 31.03.1924 (Zustellung aus Straßgiech).
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Kremmeldorf Aufgabestempel
1903 - 1920
Wahrscheinlich 1903 - 1924
Aufgabestempel
Δ Nach oben


L


Laibarös
Eingemeindet am 01.01.1972 in den Landkreis Bamberg und die Gemeinde Königsfeld.
Posthilfsstelle:
01.05.1901 - 15.11.1903 (Zustellung aus Königsfeld).
Posthilfsstelle:
16.11.1903 - 30.04.1916 (Zustellung aus Ludwag).
Posthilfsstelle:
01.05.1916 - 15.05.1945 (Zustellung aus Tiefenellern).
Posthilfsstelle:
01.04.1946 - 31.05.1952 (Zustellung aus Königsfeld).
Posthilfsstelle:
01.06.1952 - 30.09.1967 (Zustellung aus Poxdorf).

Laibarös Aufgabestempel 1901
1901 - 1903
Aufgabestempel
Laibarös Aufgabestempel 1903
1903 - 1916
Aufgabestempel
Laibarös Aufgabestempel 1916
1916 - 1945
Aufgabestempel
Laibarös Aufgabestempel 1946
1946 - 1952
Aufgabestempel
Laibarös Aufgabestempel 1952
1952 -
Aufgabestempel
Lauter
Posthilfsstelle:
01.11.1911 - (fraglich)
Posthilfsstelle:
01.12.1922 - 31.10.1930 (Zustellung aus Baunach).
Poststelle II:
 
Poststelle I:
1970 - 1974 bekannt.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Lauter Aufgabestempel 1911
1911 - 1920 ?????
Aufgabestempel
Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Lauter Poststellen-Stempel 1953
1953
Wahrscheinlich 1950 - 1962
Poststellen-Stempel
Lauter1955
1955
Lauter1962
1962
PLZ 13a aptiert (entfernt).
Lauter 8601
1986


 
Leesten
Eingemeindet am 01.01.1972 in die Gemeinde Strullendorf.
Poststelle II:
1929 - 1946 (Angliederung an Geisfeld).
 
01.04.1953 - 30.06.1977 (Schließung).

Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Lauter Poststellen-Stempel 1930
1930
Wahrscheinlich 1929 - 1933
Poststellen-Stempel
Lauter Poststellen-Stempel 1937
1937
Wahrscheinlich 1933 - 1950
Poststellen-Stempel
Lauter Poststellen-Stempel 1953
1953 - 1954
Wahrscheinlich 1950 - 1962
Poststellen-Stempel
Lauter Poststellen-Stempel 196x

Wahrscheinlich 1962 - 1964
Poststellen-Stempel
Lauter 1971 8602
a: 1971, 1976
Lichteneiche
Ortsteil von Memmelsdorf. Die Siedlung wurde nach dem 2. Weltkrieg gegründet. Erste Häuser wurden 1954 bezogen.
Poststelle I:
1970 - 1974 bekannt - 03.05.1999 (Schließung).
Umbenennung:
1971/72 in Memmelsdorf, Oberfranken 2.
Filiale Einzelhandel:
 
04.05.1999 - heute
Wechselnde Partner: z. B. Lotto Brandl, REWE, Apotheke.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

PLZ 13a
Lichteneiche 1958
a: 1958
Memmelsdorf (Oberfr) Siedlung
PLZ 13a
Lichteneiche 1960
a: 1960
Lichteneiche
ohne PLZ
Lichteneiche 1962
a: 1962
PLZ 13a aptiert (entfernt).
PLZ 8601
Lichteneiche 1965
a: 1965

Alte Bezeichnung
PLZ 8602
Memmelsdorf 2 8602 1977
a: 1976 - 1977
PLZ 8608
Memmelsdorf 2 8608 1985
a:
1982, 1985
b:
1986
c:
1987, 1992
Neue Bezeichnung
PLZ 96117
Memmelsdorf 2 96117 1994
b: 1994
PLZ 96117
Memmelsdorf 2 96117 2003
zy: 2003 - 2004
Filiale Einzelhandel
Weitere Stempel mit "Memmelsdorf" siehe unter Memmelsdorf.
 
Lisberg
Posthilfsstelle:
21.11.1900 - 31.10-1939 (Zustellung aus Trabelsdorf).
Poststelle II:
01.11.1939 - (1942 bekannt).
Postelle I:
- 30.06.1977 (1970 - 1974 bekannt; Schließung).
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

 

Lisberg Aufgabestempel
ab 1900
Aufgabestempel
Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Lisberg Poststellen-Stempel
1939, 1942
Poststellen-Stempel
Lisberg 1943
a: 1943, 1945
Lisberg 8602
a: 1972, 1977
Letzter Tag vor der Schließung.

Stempel mit "Lisberg" siehe unter Trabelsdorf, da aufgrund der Eingemeindung von Trabelsdorf in die Gemeinde Lisberg die Poststelle I Trabelsdorf mit Wirkung vom 01.05.1978 in Poststelle I Lisberg umbenannt wurde.

Litzendorf
Postagentur:
01.05.1895 - xxxx.
Poststelle I:
1970 - 1974 bekannt.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Litzendorf 1912
1912 - 1920, 1928, 1930
26 mm Ø
Litzendorf Reservestempel
Einsatz unbekannt
(Reservestempel)
27,5 mm Ø
Litzendorf 1953
a:
1939, 1947 - 1948,
1953, 1960, 1963
PLZ 8602
Litzendorf 8602
a:
1970, 1978, 1981
1983, 1985
b:
1964
PLZ 8602
Litzendorf 8602
b: 1982
PLZ 8615
Litzendorf 8615
a:
1985 - 1986,
1993
b:
1985 - 1987, 1992
Neue PLZ ab 01.07.1985
 
PLZ 96123
Litzendorf 96123
b: 1994 - 1996
PLZ 96123
Litzendorf 96123
zz:
1999, 2002,
2011, 2013,
2015
Filiale Einzelhandel

Lohndorf
Eingemeindet am 01.05.1978 in die Gemeinde Litzendorf.
Posthilfsstelle:
01.05.1901 - 31.10.1939 (Zustellung aus Litzendorf).
Poststelle II:
01.11.1939 - 31.01.1972 (Schließung).

 

Lohndorf Aufgabestempel
1901 -
Wahrscheinlich 1901 - 1939
Aufgabestempel
Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Lohndorf Poststellen-Stempel 1953
1943, 1948, 1953
Wahrscheinlich 1939 - 1953
Poststellen-Stempel
Lohndorf Poststellen-Stempel 1961
1959, 1961
Wahrscheinlich 1953 - 1962
Poststellen-Stempel

Lohndorf 8602 1968
a: 1968

 
Ludwag
Eingemeindet am 01.05.1978 in die Stadt Scheßlitz.
Postagentur:
16.11.1903 - 30.04.1916.
Posthilfsstelle:
01.05.1916 - 23.07.1926 (Zustellung aus Demmelsdorf).
Postagentur:
1926 - .
Poststelle II:
- 31.03.1974 (Schließung; ab 1932 bekannt).
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Ludwag 1903
1903 - 1916
Form: 27,5 mm Ø



Ludwag Aufgabestempel

Wahrscheinlich 1916 - 1926
Aufgabestempel

Landkraftpost Leitpostamt Scheßlitz

Ludwag Poststellen-Stempel 1932
1932
Wahrscheinlich 1931 - 1933
Poststellen-Stempel
Ludwag Poststellen-Stempel 1935
1935
Wahrscheinlich 1933 - 1937
Poststellen-Stempel
Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Ludwag Poststellen-Stempel 1940
1940, 1941, 1943, 1946, 1952 - 1954
Wahrscheinlich 1937 - 1954
Poststellen-Stempel
Ludwag Poststellen-Stempel 1956
1956, 1959
Wahrscheinlich 1954 - 1962
Poststellen-Stempel

Δ Nach oben


M


Mährenhüll
Eingemeindet am 01.05.1978 in die Gemeinde Wattendorf.
Poststelle II:
1933 - 1935 bekannt.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Landkraftpost Leitpostamt Scheßlitz

Mährenhüll Poststellen-Stempel 1933
1933
Wahrscheinlich 1931 - 1933
Poststellen-Stempel
Mährenhüll Poststellen-Stempel 1935
1934 - 1935
Wahrscheinlich 1933 - 1937
Poststellen-Stempel
Medlitz
Medlitz ist ein Ortsteil der Gemeinde Rattelsdorf.
Posthilfsstelle:
01.08.1899 - 31.07.1939 (Zustellung aus Rattelsdorf).
Poststelle II:
01.08.1939 - (1940 bekannt).
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

 

Medlitz Aufgabestempel
1899
Wahrscheinlich 1899 - 1939
Aufgabestempel
Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Medlitz Poststellen-Stempel 1940
1940
Wahrscheinlich ab 1939
Poststellen-Stempel


Melkendorf
Eingemeindet am 01.05.1978 in die Gemeinde Litzendorf.
Postablage:
16.07.1892 - 01.03.1895.
Posthilfsstelle:
06.03.1905 - 31.10.1939 (Zustellung aus Litzendorf).
Poststelle II:
01.11.1939 - Schließung vor 1970.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

 

Melkendorf Aufgabestempel

Wahrscheinlich 1905 - 1939
Aufgabestempel
Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Melkendorf Poststellen-Stempel 1939

Wahrscheinlich 1939 -
Poststellen-Stempel

 
Memmelsdorf, Oberfranken
Postablage:
01.07.1861 - 30.06.1888 (Postexpedition Bamberg Bahnhof).
Postagentur:
01.07.1888 -
Postamt:
1970 - 1973 bekannt - 31.08.2003 (Schließung).
Filiale Einzelhandel:
02.09.2003 - heute.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Memmelsdorf 1870 Ablage
zwischen 1862 und 1869
1870, 1876
Postablagestempel
Memmelsdorf 1880 Ablage
1880 - 1888

Postablagestempel
Memmelsdorf 1897
1888 - 1897
Memmelsdorf 1912
1900, 1912
27,5 mm Ø
Memmelsdorf 1919
1915 - 1920
30 mm Ø
Memmelsdorf Reservestempel
Einsatz unbekannt
(Reservestempel)
27,5 mm Ø
Memmelsdorf 1939
a: 1939, 1943
Memmelsdorf 1960 13a
c: 1960
e: 1960
Memmelsdorf 1960 13a
1960
Memmelsdorf 1958 13a
b: 1955
c: 1958
PLZ 8601
Memmelsdorf 8601
a:
1967 - 1970
PLZ 8602
Memmelsdorf 8602
a:
1971, 1979,
1981, 1983
b:
1971, 1973, 1983
PLZ 8608
Memmelsdorf 8608
b:
1983, 1985 - 1989,
1993
    Neue PLZ ab 01.06.1983.
PLZ 96117
Memmelsdorf 1 96117
a:
2000, 2001, 2003
b:
1993 - 1995,
1997

Memmelsdorf 1 96117
zz:
2004 - 2007,
2009 - 2010,
2014 - 2016, 2019
  Filiale Einzelhandel

Stempel mit "Memmelsdorf 2" siehe unter Lichteneiche.


 
Merkendorf
Eingemeindet am 01.01.1972 in die Gemeinde Memmelsdorf.
Posthilfsstelle:
01.08.1955 - 30.09.1967 (Zustellung aus Litzendorf).

Es liegen zur Zeit keine Stempel vor.



Mistendorf
Eingemeindet am 01.01.1972 in die Gemeinde Strullendorf.
Posthilfsstelle:
25.11.1899 - 30.06.1923 (Zustellung aus Geisfeld).
Posthilfsstelle:
01.07.1923 - 30.09.1929 (Zustellung aus Amlingstadt).
Poststelle II:
01.10.1929 - 30.06.1977 (Schließung).

Mistendorf Aufgabestempel
1899 - 1920
Wahrscheinlich 1899 - 1923
Aufgabestempel
Mistendorf Aufgabestempel

Wahrscheinlich 1923 - 1929
Aufgabestempel
Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Mistendorf Poststellen-Stempel 1932
1932
Wahrscheinlich 1929 -1933
Poststellen-Stempel
Mistendorf Poststellen-Stempel 1936
1936 - 1937
Wahrscheinlich 1933 -1950
Poststellen-Stempel
Mistendorf Poststellen-Stempel 1954
1954, 1960
Wahrscheinlich 1950 -1962
Poststellen-Stempel
Mistendorf Poststellen-Stempel 1962
1962
Wahrscheinlich 1962 -1964
Poststellen-Stempel
Mistendorf 1971
a: 1971, 1976

 
Mönchherrnsdorf
Eingemeindet am 01.01.1976 in die Gemeinde Burgebrach.
Postablage:
01.11.1894 - 31.10.1998.
Postagentur:
01.10.1898 - xxxx
Poststelle I:
xxxx - 1973 (Schließung; 1970 - 1972 bekannt).
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Hinweis:
Die Postablage Mönchherrnsdorf wurde mit einem Einkreis-Tagesstempel ausgestattet (nicht Postablagestempel).
Moenchherrnsdorf 1914
1914 - 1920
30,5 mm Ø
Moenchherrnsdorf Reservestempel
Einsatz unbekannt
(Reservestempel)
Moenchherrnsdorf 8602
a: 1971

Mönchsambach
Eingemeindet am 01.01.1972 in die Gemeinde Burgebrach.
Posthilfsstelle:
28.12.1904 - 31.03.1924 (Zustellung aus Mönchherrnsdorf).
Posthilfsstelle:
01.04.1924 - 30.06.1939 (Zustellung aus Burgebrach).
Poststelle II:
01.07.1939 - 31.10.1971 (Schließung).

 

Moenchsambach Aufgabestempel
1904 - 1920
Wahrscheinlich 1904 - 1924
Aufgabestempel
Moenchsambach Aufgabestempel

Wahrscheinlich 1924 - 1939
Aufgabestempel
Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Moenchsambach Poststellen-Stempel 1942
1942, 1944
Wahrscheinlich 1939 - 1950
Poststellen-Stempel
Moenchsambach Poststellen-Stempel 1959
1959
Wahrscheinlich 1950 - 1962
Poststellen-Stempel
Moenchsambach Poststellen-Stempel 196x

Wahrscheinlich 1962 - 1964
Poststellen-Stempel
Moenchsambach 1964
1964


Mühlendorf
Eingemeindet am 01.01.1978 in die Gemeinde Stegaurach.
Posthilfsstelle:
11.07.1903 - 31.10.1939 (Zustellung aus Stegaurach).
Poststelle II:
01.11.1939 - 31.07.1975 (Schließung).

 

Mühlendorf 1903 Aufgabestempel
1903 - 1920
Wahrscheinlich 1903 - 1939
Aufgabestempel
Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Mühlendorf Poststellen-Stempel

Wahrscheinlich 1939 - 1950
Poststellen-Stempel
Mühlendorf Poststellen-Stempel 1959
1959
Wahrscheinlich 1950 - 1962
Poststellen-Stempel

Mürsbach
Die Gemeinde Mürsbach wurde am 01.07.1972 Bestandteil des Landkreises Bamberg (vorher Landkreis Ebern). Eingemeindet am 01.05.1978 in die Gemeinde Rattelsdorf.
Postagentur:
1899 - xxxx
Poststelle I:
 
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Mürsbach 1910
1910 - 1920
28,5 mm Ø
Mürsbach Reservestempel
Einsatz unbekannt
(Reservestempel)
Mürsbach 1958
c: 1958, 1960
Mürsbach 1962
c: 1962
PLZ 13a aptiert (entfernt).
Mürsbach 1974
a: 1974
Δ Nach oben


N

Neudorf
Eingemeindet am 01.05.1978 in die Stadt Scheßlitz.
Posthilfsstelle:
16.11.1903 - 30.04.1916 (Zustellung aus Ludwag).
Posthilfsstelle:
01.05.1916 - 22.07.1926 (Zustellung aus Tiefenellern).
Posthilfsstelle:
23.07.1926 - 31.05.1943 (Zustellung aus Ludwag).
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Neudorf Aufgabestempel 1903
1903 - 1916

Aufgabestempel
Neudorf Aufgabestempel 1916
1916 - 1920
Wahrscheinlich 1916 - 1926
Aufgabestempel
Neudorf Aufgabestempel 1926

Wahrscheinlich 1926 - 1943
Aufgabestempel
Δ Nach oben


O


Oberhaid
Postagentur:
07.01.1895 - xxxx.
Poststelle I:
1970 - 1974 bekannt.
Umbenennung:
Ab 01.09.1978 Oberhaid Oberfr 1.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Oberhaid 1906
1905 - 1920
27,5 mm Ø
Oberhaid Reservestempel
Einsatz unbekannt
(Reservestempel)
Oberhaid 1963
a: 1963
PLZ 13a aptiert (entfernt).
PLZ 8601
Oberhaid 8601
a:
1968, 1974,
1975, 1978
b:
1978
Alte Bezeichnung
PLZ 8601
Oberhaid 1 8601
a:
1982, 1985
b:
1981
Neue Bezeichnung
PLZ 8616
Oberhaid 8616
a:
1985 - 1986,
1988
Neue PLZ ab 01.07.1985
PLZ 96173
Oberhaid 1 96173
a: 1998


PLZ 96173
Oberhaid 96173
zz:
1999, 2001, 2003,
2010 - 2015, 2018 - 2019
Filiale Einzelhandel
PLZ 96173
Oberhaid 96173
zz: 2021

Filiale Einzelhandel
Ab 02.2021 in blauer Farbe.
Handrollstempel PLZ 96173
Oberhaid 96173
c: 1994


Stempel mit "Oberhaid, Oberfr 2" siehe unter Staffelbach.

 
Oberharnsbach
Eingemeindet am 01.01.1978 in die Gemeinde Burgebrach.
Poststelle II:
xxxx - 30.06.1977 (Schließung - 1970 -1973 bekannt).
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Oberharnsbach 8602
a: 1976 - 1977
Tag der Schließung.

Oberleinleiter
Eingemeindet 1971/1972 in die Gemeinde Heiligenstadt i. Ofr.
Posthilfsstelle:
16.11.1903 - 30.09.1967 (Zustellung aus Heiligenstadt)..

Oberleinleiter Aufgabestempel
1903 - 1920
Aufgabestempel
Oberngrub
Eingemeindet am 01.05.1978 nach Heiligenstadt i. Ofr.
Posthilfsstelle:
1928 - 16.12.1929 (Zustellung aus Heiligenstadt).
Poststelle II:
1939, 1934, 1959 und 1970 - 1973 bekannt. Schließung: 30.04.1976.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Oberngrub Aufgabestempel

Wahrscheinlich 1928 - 1929
Aufgabestempel
Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Oberngrub Poststellen-Stempel 1930
1930
Wahrscheinlich 1929 - 1933
Poststellen-Stempel
Oberngrub Poststellen-Stempel 1934
1934, 1955
Wahrscheinlich 1933 - 1955
Poststellen-Stempel
Oberngrub Poststellen-Stempel 1959
1959
Wahrscheinlich 1956 - 1962
Poststellen-Stempel
 
Oberngrub 1976
a: 1976
Tag der Schließung.

Δ Nach oben

P


Pettstadt
Postagentur:
01.12.1899 - xxxx.
Poststelle II:
1937, 1950 - 1952 bekannt.
Poststelle I:
1970 - 1974 bekannt.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Pettstadt 1900
1899 -
29 mm Ø
Pettstadt Reservestempel
Einsatz unbekannt
(Reservestempel)
Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Pettstadt Poststellen-Stempel 1937
1937 - 1938, 1950 - 1951
Wahrscheinlich 1933 - 1951
Poststellen-Stempel
Pettstadt Poststellen-Stempel 1952
1952
Wahrscheinlich 1952 - 1962
Poststellen-Stempel
Pettstadt 1961
a: 1961
Pettstadt 8602
a:
1963, 1980, 1986
Pettstadt eng
Pettstadt 8602 1986
b:
1986, 1990 - 1991
Pettstadt weit
Pettstadt 1995
a: 1995
Pettstadt 2000
zz:
2000, 2002,
2013 - 2014, 2017
Filiale Einzelhandel
 
Peulendorf
Eingemeindet am 01.05.1978 in die Stadt Scheßlitz.
Posthilfsstelle:
01.07.1898 - 30.11.1937.
Poststelle II:
1941, 1948, 1955 bekannt.
Poststelle I:
1970 - 1974 bekannt.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

 

Peulendorf Aufgabestempel 1898
1898 - 1920
Aufgabestempel
Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Peulendorf Poststellen-Stempel 1948
1941, 1943, 1948, 1951
Wahrscheinlich 1937 - 1951
Poststellen-Stempel
Peulendorf Poststellen-Stempel 1955
1955
Wahrscheinlich 1950 -
Poststellen-Stempel

Peulendorf 1962
1962
PLZ 13a aptiert (entfernt).
Peulendorf 1974
1974

Pödeldorf
Eingemeindet am 01.05.1978 in die Gemeinde Litzendorf.
Posthilfsstelle:
01.05.1901 - 31.10.1939 (Zustellung aus Litzendorf).
Poststelle II:
01.11.1939 - 31.05.1972 (Schließung).

Pödeldorf Aufgabestempel 1901
1901 - 1915
Aufgabestempel
Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Pödeldorf Poststellen-Stempel 1948
1946, 1948, 1951
Wahrscheinlich 1939 - 1951
Poststellen-Stempel
Pödeldorf Poststellen-Stempel 1955
1953, 1955
Wahrscheinlich 1952 - 1958
Poststellen-Stempel
Pödeldorf Poststellen-Stempel 1959
1959
Wahrscheinlich 1959 - 1962
Poststellen-Stempel
 
Pödeldorf 8602
a: 1968
Pommersfelden
Postexpedition:
15.07.1860 - 1898.
Poststelle I:
1970 bekannt.
Umbenennung:
Mit der Eingemeindung von Steppach am 01.05.1978 wird die Poststelle
 
"Pommersfelden" in Poststelle "Pommersfelden 1" umbenannt.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Pommersfelden Mühlradstempel 658
15.07.1860 - 09.03.1869
Mühlradstempel Nr. 658
offen
Pommersfelden 1876
1876, 1881
30,5x21 mm
Pommersfelden 1892
1892 - 1895

Pommersfelden 1907
1907 - 1920
27,5 mm Ø
Pommersfelden Reservestempel
Einsatz unbekannt
(Reservestempel)
Pommersfelden 1935
1935
Jahreszahl fehlt im Stempel.
Pommersfelden 1958 13a
b: 1958, 1960
Pommersfelden 8602
a: 1968, 1976, 1978
Eine der letzten Verwendungen mit der alten Bezeichnung Pommersfelden.


8602 Pommersfelden 1

Bild und Daten fehlen
Pommersfelden 8602
a: 1986, 1989
Hier wieder Bezeichnung Pommersfelden
(wahrscheinlich Auflösung von Steppach=Pommersfelden 2).


Pommersfelden 96178
a: 1996
Pommersfelden 96178
zz: 2004, 2009
Filiale Einzelhandel
Pommersfelden 96178
ps: 2010
Filiale Einzelhandel

Stempel mit "Pommersfelden 2" siehe unter Steppach.

 
Poxdorf
Eingemeindet am 01.01.1972 in den Landkreises Bamberg und die Gemeinde Königsfeld.
Postagentur:
01.08.1899 - xxxx.
Poststelle II:
1959, 1970 - 1973 bekannt.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Poxdorf 1919
1899 -
Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Poxdorf Poststellen-Stempel 1959
1959
Poststellen-Stempel
Poxdorf 8601
a: 1970, 1976, 1979
Koenigsfeld Oberf 2 8601
1986
Der Zeitpunkt der Umbenennung ist z.Z. unbekannt.

Priegendorf
Ortsteil der Stadt Baunach. Seit 01.07.1972 Landkreis Bamberg (vorher Ebern).
Posthilfsstelle:
05.05.1905 - 30.09.1967 (Zustellung aus Reckendorf; Schließung).

Priegendorf Aufgabestempel
1905 - 1913
Aufgabestempel
 
Priesendorf
Weitere Daten zur Zeit unbekannt.
Postexpedition:
17.05.1877 - 1898.
Postagentur:
 
(vor 1917).
1923 wurde die Postagentur der Postagentur Trabelsdorf unterstellt.
Poststelle I:
01.06.1935 - (1970 - 1974, 1977 und 1986 bekannt).
 
100 Jahre Postanstalt am 17.05.1977.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Priesendorf 1892
1892 - 1897
Priesendorf 1908
1908 - 1920, 1933
27 mm Ø
Priesendorf Reservestempel
1908 (Reservestempel)
27,5 mm Ø
Priesendorf 1959
a: 1943, 1959
Priesendorf 8602
a: 1967, 1977, 1986
Δ Nach oben


R


Rattelsdorf
Ab 01.07.1972 Landkreis Bamberg (vorher Landkreis Staffelstein).
Taxische Post:
1695 - 28.02.1808.
Postexpedition:
01.03.1808 - 31.12.1851 (Oberpostamt Nürnberg).
Postexpedition:
01.01.1852 - 30.09.1898 (Oberpostamt Bamberg).
Postagentur:
01.10.1898 - 30.09.1898.
Poststelle I:
01.03.1954 - xxxx (1970 - 1974 bekannt).
Umbenennungen:
 
 
 
- Aufgrund der Eingemeindung von Ebing wird Rattelsdorf ab 09.1978
  in  Rattelsdorf Oberfr 1 umbenannt.
- Die Bezeichnung wird aufgrund der Schließung von Rattelsdorf 2 (Ebing)
  am   09.12.1995 wieder in Rattelsdorf geändert.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Rattelsdorf Mühlradstempel 278
01.08.1850 - 19.11.1856
Mühlradstempel Nr. 278
geschlossen (1. Verteilung)
Rattelsdorf Mühlradstempel 415
01.12.1856 - 09.03.1869
Mühlradstempel Nr. 415
geschlossen (2. Verteilung)


Kein Mühlradstempel Nr. 415 offen.
Fehlt zur Zeit.

Ein Halbkreisstempel (siehe nächster Stempel) ist in der Literatur in der Kreuzerzeit ab 1849 erwähnt.

U. U. ist es der nachstehend abgebildete Stempel, der seit 1849 oder früher verwendet worden ist.


Rattelsdorf 1876
1876 - 1882
28x18 mm
Rattelsdorf 1901
1890 - 1901
28,5 mm Ø
Rattelsdorf 1907
1907 - 1915
27,5 mm Ø
Rattelsdorf 1915
1915 - 1920
27 mm Ø
Rattelsdorf 1920
1920 -
27 mm Ø
Rattelsdorf Reservestempel
1907 (Reservestempel)
Rattelsdorf 1960 13a
b: 1960
Rattelsdorf 8601
a: 1965, 1977,
1978, 1988
Rattelsdorf 1 8601
b:
1988 - 1989,
1991 - 1992
Rattelsdorf 96179
b: 1993, 1994, 1999
 
Rattelsdorf 96179
a: 1999
Rattelsdorf 96179
zz: 2001
Filiale Einzelhandel
(ab 11.12.1995)
Rattelsdorf 96179
zx: 2009, 2015, 2018
Filiale Einzelhandel
Stempel mit "Rattelsdorf, Oberfr 2" siehe unter Ebing (bis 09.12.1995).
.

Reckendorf
Postexpedition:
01.10.1861 - 1898.
Poststelle I:
1970 - 1974 bekannt.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Reckendorf Mühlradstempel 759
01.01.1861 - 09.03.1869
Mühlradstempel Nr. 759
offen

Reckendorf 1876
1876
30x20 mm

Reckendorf 1892
1889 - 1892
Reckendorf 1900
1900 -
29 mm Ø
Reckendorf 1909
1908 - 1909, 1926
Reckendorf 1961
c: 1960 - 1961
Reckendorf 1982
a:
1982 - 1983,
1986 - 1987, 1989
Reckendorf 96182
a: 1994
Reckendorf 96182
zz: 2001, 2003
Filiale Einzelhandel
Reckendorf 96182
ps: 2009 - 2011
Filiale Einzelhandel

 
Reichmannsdorf
Eingemeindet am 01.05.1978 in die Stadt Schlüsselfeld.
Postagentur:
01.02.1893 - xxxx.
Poststelle I:
1970 - 1974 bekannt.
Umbenennung:
Mit der Eingemeindung wird die Poststelle I ab 27.07.1979
  
in "Schlüsselfeld 3" umbenannt.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Reichmannsdorf 1915
1915 - 1920
Reichmannsdorf Reservestempel
Einsatz unbekannt
(Reservestempel)
Reichmannsdorf 1961
b: 1961
Reichmannsdorf 8602
a: 1978
Schlüsselfeld 3 8602
a: 1986, 1989
Reundorf
Eingemeindet am 01.05.1978 in die Gemeinde Frensdorf.
Posthilfsstelle:
16.12.1899 - 28.02.1924 (Zustellung aus Frensdorf).
Poststelle II:
1944 bekannt.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

 

Reundorf Aufgabestempel 1899
1899 - 1913
Aufgabestempel
Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Reundorf Poststellen-Stempel 1944
1944
Poststellen-Stempel

 
Röbersdorf
Eingemeindet am 01.05.1978 in die Marktgemeinde Hirschaid.
Poststelle I:
1953, 1962, 1964 und 1970 - 1974 bekannt.
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Röbersdorf 1953 13a
b: 1953
Röbersdorf 1962
b: 1962
PLZ 13a aptiert (entfernt).
Röbersdorf 1964 8602
a: 1964, 1970

Roßdach
Eingemeindet 1972 in die Gemeinde Stübig und am 01.05.1978 in die Stadt Scheßlitz.
Poststelle II:
ab 1933 bekannt - 30.04.1976 (Schließung).
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Landkraftpost Leitpostamt Scheßlitz

Rossdach Poststellen-Stempel 1933
1933
Wahrscheinlich 1931 - 1933
Poststellen-Stempel
Rossdach Poststellen-Stempel 1934
1933 - 1934, 1936
Wahrscheinlich 1933 - 1937
Poststellen-Stempel
Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Rossdach Poststellen-Stempel 1941
1941
Wahrscheinlich 1937 - 1950
Poststellen-Stempel
Rossdach Poststellen-Stempel 1959
1957, 1959
Wahrscheinlich 1950 - 1962
Poststellen-Stempel

 
Roßdorf am Berg
Roßdorf am Berg ist ein Ortsteil von Stadelhofen.
Posthilfsstelle:
15.03.1907 - 30.06.1921 (Zustellung aus Scheßlitz).
  
01.07.1921 - 15.02.1931 (Zustellung aus Steinfeld).
Poststelle II:
16.02.1931 - 30.11.1937 (Leitpostamt Scheßlitz).
  
01.12.1937 - 31.07.1968 (PA (V) Bamberg; Schließung).

Rossdorf Aufgabestempel
1907 - 1913
Wahrscheinlich 1907 - 1921
Aufgabestempel
Rossdorf Aufgabestempel

Wahrscheinlich 1921 - 1931
Aufgabestempel
Landkraftpost Leitpostamt Scheßlitz

Rossdorf am Berg Poststellen-Stempel 1932
1932
Wahrscheinlich 1931 - 1933
Poststellen-Stempel
Rossdorf am Berg Poststellen-Stempel 1934
1934
Wahrscheinlich 1933 - 1937
Poststellen-Stempel
Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Rossdorf am Berg Poststellen-Stempel 1954
1954
Wahrscheinlich 1937 - 1954
Poststellen-Stempel


Roßdorf am Forst
Eingemeindet am 01.01.1978 in die Gemeinde Strullendorf.
Poststelle II:
1929 - 31.03.1950.
Posthilfsstelle:
01.04.1950 - 30.09.1967 (Zustellung aus Amlingstadt; Schließung).

Landkraftpost Leitpostamt Bamberg

Rossdorf Poststellen-Stempel 1932
1932
Wahrscheinlich 1929 - 1933
Poststellen-Stempel
Rossdorf Poststellen-Stempel 1934
1934 - 1935
Wahrscheinlich 1933 - 1935
Poststellen-Stempel
Rossdorf Poststellen-Stempel 1936
1936

Poststellen-Stempel
Rossdorf Poststellen-Stempel 1943
1943

Poststellen-Stempel
Rothensand
Eingemeindet am 01.05.1978 nach Hirschaid
Posthilfsstelle:
01.10.1909 - 31.12.1925 (Zustellung aus Hirschaid).
Weitere Daten:
Zur Zeit nicht bekannt.

Es liegen zur Zeit keine Stempel vor.

Übersicht A  B  D  E  F  G  H  K  L  M  N  O  P  R 

S  St  T  U  V  W  Z

Δ Nach oben
© Bamberger Briefmarken- und Münzsammlerverein e.V.
Drucken - Druckvorschau: Siehe Startseite | Hilfe.