Tagesstempel Bamberg - Übersichten

Letzte Änderung dieser Seite: 11.02.2020
Hier sind Daten und Übersichten bereitgestellt, die sonst bei allen weiteren Seiten für die Tagesstempel zu erfassen wären. Gleichzeitig soll ein Überblick über die Themenvielfalt gegeben werden.
Suche mit
Google
Suchbegriff eingeben und [RETURN].
Beispiel: Firmenname ggf. mit Ergänzung (z.B. Müller Mantelfabrik) oder Herstellerkennung (z. B. F66/3503 oder E851928) eingeben
Angezeigt werden alle Seiten dieser Homepage mit dem Suchbegriff. Die gewünschte Seite im Browser starten und innerhalb der Seite dann mit den Suchfunktionen des Browsers (z. B. [Strg]+[F]) weitersuchen.

Übersicht Postanstalten PLZ Postorganisation Stempelübersicht

Übersicht der Bamberger Postdienststellen nach Bezeichnungen (Nummern)

Bezeichnung Straße Fundort Beginn Ende Hinweise
Bamberg Lange Straße 27 Post Lange Straße 27 28.11.1811 25.07.1857 Umzug zum Schillerplatz 4 und Umbenennung in Bamberg 1
Bamberg Würzburger Straße 55 Postfilialen Einzelhandel 11.12.1995
Bamberg Ludwigstraße 25 Serienstempel
Werbestempel
1949 1959 Bei Serien- und Werbestempeln mit Ortsbezeichnung 13a Bamberg (=Postamt 2)
Bamberg Schillerplatz 4 Postämter 1 25.07.1857 28.12.1907 Umzug zum Wilhelmsplatz 1 - 1 Stempel ohne "I"
Bamberg Bahnh.
Bamberg Bh.
Bahnh Bamberg
Bahnhof Post im Bahnhof 01.07.1846 07.04.1891 Umzug in die Ludwigstraße 25
Bamberg Stadt Lange Straße 27 Post Lange Straße 27 28.11.1811 25.07.1857 Umzug zum Schillerplatz 4 und Umbenennung in Bamberg 1
Bamberg 1 oder I Schillerplatz 4 Postämter 1 25.07.1857 28.12.1907 Umzug zum Wilhelmsplatz 1
Bamberg 1 (Schillerpl) Schillerplatz 4 Postämter 1 25.07.1857 28.12.1907 Umzug zum Wilhelmsplatz 1
Bamberg 1 Wilhelmsplatz 1 Postämter 1 28.12.1907 13.04.1945 Besetzung durch US-Truppen
Bamberg 1 Wilhelmsplatz 1 Postämter 1 01.02.1950 24.07.1976 Wiedereröffnung
Bamberg 1 Ludwigstraße 25 Postämter 1 26.07.1976
Bamberg 2 oder II Ludwigstraße 25 Postamt 2 1875 13.04.1945 Besetzung durch US-Truppen
Bamberg 2 Ludwigstraße 25 Postamt 2 15.07.1945 26.07.1976 Umbenennung in Bamberg 1
Bamberg 2A Rückertstraße 4 Poststellen 01.07.1938 23.12.1949 Verlegung in die Petrinistraße 32
Bamberg 2A Petrinistraße 32 Poststellen 23.12.1949 31.01.1951 Eröffnung Postamt 6
Bamberg 2A Pödeldorfer Straße 133 Poststellen 01.06.1951 28.04.1954
Bamberg 2A Pödeldorfer Straße 167 Poststellen 01.12.1954 31.05.1965 Verlegung in die Pödeldorfer Str. 161 und
Umbenennung in Bamberg 10
Bamberg 2B Pödeldorfer Straße 178 Poststellen 01.07.1938 31.05.1943
Bamberg 2B Würzburger Straße 39 Poststellen 02.11.1957 30.11.1963 Umbenennung in Bamberg 11
Bamberg 3 Herrenstraße 1 Postämter 3 01.08.1888 30.06.1908 Verlegung zur Schranne 2
Bamberg 3 Schranne 2 Postämter 3 01.07.1908 31.12.1924 Umbenennung in Bamberg 4
Bamberg 3 Maxplatz Postämter 3 01.01.1925 27.10.1960 Vorher Bamberg 6.
Nur kurzzeitige Unterbrechnung nach Ende des 2. Weltkrieges (13.04. - 05.1945)
Verlegung in die Heinrichstr. 1 (Promenade).
Bamberg 3 Heinrichstraße 1 Postämter 3 27.10.1960 26.07.1976 Umbenennung in Bamberg 11 (Promenade)
Bamberg 4 Pödeldorfer Straße 13 Postämter 4 01.11.1899 30.11.1922
Bamberg 4 Schranne 2 Postämter 4 01.01.1925 13.04.1945 Vorher Bamberg 3.
Besetzung durch US-Truppen
Bamberg 4 Schranne 2 Postämter 4 01.04.1946 26.07.1976 Umbenennung in Bamberg 12.
Bamberg 4 Dr.-R.-Pfleger-Straße 1 Postfilialen Einzelhandel 10.10.2007
Bamberg 5 Siechenstraße 40 Postämter 5 01.09.1905 30.06.1923
Bamberg 5 Pödeldorfer Straße 50 Poststellen 01.06.1929 31.03.1936 Verlegung in die Aillywaldstraße 5
Bamberg 5 Aillywaldstraße 5 Poststellen 01.04.1936 31.01.1962 Verlegung in die Dürrwächterstraße 9
(Eröffnung Postamt 5).
Bamberg 5 Dürrwächterstraße 9 Postämter 5 01.02.1962 26.07.1976 Umbenennung in Bamberg 17
Bamberg 5 Pödeldorfer Straße 105 Postfilialen Einzelhandel 25.10.2007 09.09.2008
Bamberg 5 Pödeldorfer Straße 107 Postfilialen Einzelhandel 10.09.2008 31.05.2011
Bamberg 5 Moosstraße 82 Postfilialen Einzelhandel 16.08.2011
Bamberg 6 Maxplatz Postämter 6 28.12.1907 31.12.1924 Umbenennung in Bamberg 3
Bamberg 6 Siechenstraße 30 Poststellen 01.03.1939 31.10.1944
Bamberg 6 Seehofstraße 26 Postämter 6 01.02.1951 26.07.1976 Umbenennung in Bamberg 16
Bamberg 8 Forchheimer Straße 15 Postfilialen Einzelhandel 20.02.2012
Bamberg 10 Pödeldorfer Straße 161 Poststellen 01.06.1965 14.02.1969
Bamberg 11 Würzburger Straße 39 Poststellen 01.12.1963 31.01.1966 Vorher Bamberg 2B
Bamberg 11 Heinrichstraße 1 Postämter 11 - 19 26.07.1976 Promenade
Bamberg 12 Schranne 2 Postämter 11 - 19 26.07.1976 31.10.1997 Vorher Bamberg 4
Bamberg 14 Gaustadt Postämter 11 - 19 01.01.1973 04.08.2003
Bamberg 14 Gaustadter Hauptstraße 78 Postfilialen Einzelhandel 05.08.2003 24.10.2010
Bamberg 14 Gaustadter Hauptstraße 103 Postfilialen Einzelhandel 27.10.2010
Bamberg 15 Hallstadter Straße 42 Poststellen 01.04.1968 29.10.1993
Bamberg 16 Seehofstraße 26 Postämter 11 - 19 26.07.1976 26.10.2001
Bamberg 16 An der Breitenau 2 Postfilialen Einzelhandel 29.10.2001
Bamberg 17 Dürrwächterstraße 9 Postämter 11 - 19 26.07.1976 29.10.1993 Vorher Bamberg 5
Bamberg 19 Kunigundendamm 166 Postämter 11 - 19 01.02.1966 11.08.2003
Bamberg 19 Forchheimer Straße 15 Postfilialen Einzelhandel 12.08.2003 11.07.2005
Bamberg 19 Erlichstraße 93 Postfilialen Einzelhandel 01.09.2005 13.08.2011
Bamberg 19 Friedrich-Ebert-Straße 11 Postfilialen Einzelhandel 16.08.2011
Bamberg 21 Bug Poststellen 01.01.1973 31.03.1995 Vorher Landkreis Bamberg
Bamberg 22 Wildensorg Poststellen 01.01.1973 31.07.1975 Vorher Landkreis Bamberg
Bamberg 22 Babenbergerring 71 Poststellen 01.12.1982 09.12.1995
Bamberg 105 Kirschäckerstraße 11 Postfilialen Einzelhandel 14.07.2009
Briefzentrum 96 Memmelsdorfer Straße Briefzentrum 96 24.11.1997
Bamberg (Resid.) Residenz Besondere Postanstalten 16.04.1919 18.08.1919
Bamberg Ldgt Schillerplatz-Harmonie Besondere Postanstalten 19.05.1919 18.08.1919
Bamberg BWKW Memmelsdorfer Straße Besondere Postanstalten unbekannt 1977
Bamberg 2 DPST Kaserne Zollnerstraße Besondere Postanstalten unbekannt unbekannt Stempel 1950 vorhanden
Δ Nach oben


Postleitzahlen im Tagesstempel

Bis längstens 1964 - Einführung der 4-stelligen PLZ - wurden Sendungen bei Posthilfsstellen mit einem Aufgabestempel (Gummistempel) bzw. bei Poststellen II mit einem Poststellen-Stempel (Gummistempel) neben dem Postwertzeichen versehen. Der Abschlag des Tagesstempels und damit die Entwertung des Postwertzeichens erfolgte erst beim zuständigen Postamt (z. B. über Bamberg).
Keine Postleitzahl:
  • Bis zur Einführung der 2-stelligen Postleitzahlen (siehe nachstehend) führten die Tages-, Aufgabestempel und die -Stempel keine Postleitzahl.
2-stellige Postleitzahl:
  • Sie wurde im Päckchendienst ab 25.07.1941 und im Briefdienst ab 19.10.1943 eingeführt (Stadt und Landkreis Bamberg 13a).
  • Die Aufnahme in die Tagesstempel wurde am 06.06.1944 verfügt.
    Bedingt durch Kriegs- und Nachkriegsverhältnisse wurden die Tagesstempel und die Poststellen-Stempel erst nach Aufbrauch mit der neuen PLZ versehen. Beim Postamt 4, Schranne 2, und einigen Postellen bereits ab 1946, bei den übrigen Postämtern und Poststellen ab ca. 1950.
4-stellige Postleitzahl:
  • Die Einführung (anstelle der bisherigen 2-stelligen 13a) wurde am 03.11.1961 angeordnet.
  • Ab 1962 wurden die Tagesstempel in der Stadt Bamberg mit der PLZ 86 versehen. Die Postämter im Landkreis Bamberg erhielten die PLZ 86xx.
    In diesem Zusammenhang erhielten die Poststellen ähnliche Gummistempel (Poststellen-Stempel) mit der neuen PLZ. Diese neuen Gummistempel wurden bis spätestens 1964 Zug um Zug durch "normale" Tagesstempel ersetzt.
  • Bis zum April 1975 wurden für die Leiträume (erste 2 Stellen der PLZ) nur diese ersten beiden Ziffern angegeben, d.h. für Bamberg "86".
  • Ab April 1975 wurden fehlende Nullen ergänzt, d.h. für Bamberg "8600".
  • Ab 01.07.1985 erhielten verschiedene Postanstalten des Landkreises andere PLZ:
    • Bisherige 8601 geändert in Baunach 8611, Breitengüßbach 8613, Oberhaid 8616 und Zapfendorf 8619.
    • Bisherige 8602 geändert in Ebrach 8612, Litzendorf 8615, Memmelsdorf 8608 und Strullendorf 8618.

5-stellige Postleitzahl:
  • Sie wird ab 01.07.1993 verwendet.
  • In der Übergangszeit sind jedoch bundesweit auch Aptierungen von Tages- und Freistemplern bekannt (Stempel ohne PLZ).
  • Im Bereich der Stadt Bamberg sind die PLZ 96047, 96049, 96050 und 96052 vergeben. Die örtliche Zuteilung kann aus der nachstehenden Karte grob ersehen werden.
PLZ Bamberg
Übersichtskarte PLZ Bamberg.
Angaben über die PLZ für alle Orte und Straßen erhalten Sie unter PLZ-Suche Deutsche Post.
Δ Nach oben


Erläuterungen - Hinweise zu den Postanstalten

Poststellen

Im Zuge der Neuorganisation des Landpostwesens der Deutschen Reichspost wurden ab 1928 Poststellen (PSt) in kleinen Orten eingerichtet. Sie nahmen den Post- und Fernmeldedienst in kleinen Orten wahr.

Poststellen wurden erst ab 01.04.1939 innerdienstlich als Poststellen I bzw. II unterschieden. Zwischen 1928 und 31.03.1939 waren Poststellen Postanstalten, die ab 01.04.1939 als Poststellen II bezeichnet wurden.

Einzelheiten zu den Poststellen I und den Poststellen II (Land) siehe Landkreis Bamberg, Tagesstempel.

PSt II (Stadt)
Poststellen II (Stadt) wurden hauptsächlich in reinen Wohngegenden eingerichtet, deren Postverkehr nicht die Einrichtung eines Zweigpostamts oder einer PSt I rechtfertigt.

PSt II (Stadt) führten im Gegensatz zu den PSt II (Land), als amtliche Bezeichnung den Ortsnamen, die Ordnungsnummer des zuständigen Postamtes und einen laufenden Buchstaben A, B, ... z. B.: Bamberg 2 A bzw. Bamberg 2 B.

Aufgaben von PSt II (Stadt) mit vollen Annahmebefugnissen:
  • Abgabe von Postwertzeichen und Formblättern.
  • Annahme von Sendungen aller Art
    (gewöhnliche und eingeschriebene Briefsendungen und Päckchen, Eilbrief-, Rückschein- und Nachnahmesendungen, gewöhnliche Inlandspakete und Postgüter, unversiegelte Wertpakete und Wertpostgüter, Postanweisungen und Zahlkarten).
  • Teilnahme am Postsparkassendienst (Anträge, Einlagen und Rückzahlungen).

Aufgaben von PSt II (Stadt) mit beschränkten Annahmebefugnissen:
  • Abgabe von Postwertzeichen und Formblättern.
  • Annahme von Sendungen aller Art
    (gewöhnliche und eingeschriebene Briefsendungen und Päckchen, Eilbrief-, Rückschein- und Nachnahmesendungen.
    Besonderheiten: gewöhnliche Inlandspakete und Postgüter nur, sofern die Räumlichkeiten dies zuließen. Keine Annahme von Massensendungen.).
  • Teilnahme am Postsparkassendienst (Anträge, Einlagen und Rückzahlungen).

Einschreibsendungen, Pakete und Postgüter sind bei der PSt II (Stadt) mit Nummernzettel, die den Namen der PSt als Einlieferungsort tragen zu bekleben.

Sie führten Gummistempel (Poststellen-Stempel) mit ihrer amtlichen Bezeichnung, die jedoch nicht zum Entwerten von Postwertzeichen benutzt werden durften. Die Stempel waren in Bamberg einzeilig ohne die Zusätze "Bamberg Land" oder "über Bamberg". Beispiel:

PSt 2A Poststellen-Stempel Hier Poststelle "A" des Postamtes Bamberg 2.

Diese Poststellen-Stempel wurden angebracht:
  • Neben der Marke bei frankierten Briefsendungen.
  • Rückseitig bei Postanweisungen, Zahlkarten, Paket- und Postgutkarten.
  • Oben rechts bei Zustellurkunden.
Erst mit Einführung der 4-stelligen PLZ (spätestens 1964) wurden Poststellen II mit Tagesstempeln ausgerüstet. Die Poststellen II entwerteten Sendungen dann selbst.

Δ Nach oben


Übersicht der in Bamberg verwendeten Tagesstempel

Hier sind die Haupttypen der Bamberger Stempel aufgeführt.
Einzelne Varianten und ein Vielzahl von Unterarten siehe unter den jeweiligen Postämtern usw..
Ebenfalls nicht erfasst sind die Tagesstempel, die unter anderen Menüpunkten aufgeführt sind (z. B.Tagesstempel in Werbe-, Serien-, Strich-, Wellenstempeln, Absender-Freistemplern, Post-Freistemplern und Sonstigen Stempeln).

Mühlradstempel

Mühlradstempel 20 geschlossen
Mühlradstempel 20 geschlossen
01.08.1850 - 19.11.1856
Mühlradstempel 32 geschlossen
Mühlradstempel 32 geschlossen
01.12.1856 - 1858
Mühlradstempel 32 offen
Mühlradstempel 32 offen
01.12.1856 - 09.03.1869

Halbkreisstempel

Bamberg
Halbkreisstempel
1840 - 1871
Bahnh. Bamberg
Halbkreisstempel Bahnhof
1852 - 1871

Zweikreisstempel

Bamberg
PA 1868
1858 - 1879
Römische Nummer
PA 1 1883
1883 - 1888



Die Stempel mit römischer Nummer kommen auch ohne Innenkreis vor.

Einkreisstempel

Bamberg Stadt
Bamberg Stadt
1870 - 1882
Bamberg Bh.
PA Bhf 1873
1868 - 1875
Bamberg Bahnh.
PA Bhf 1869
1869 - 1882
Bamberg Bahnh.
PA Bhf 1866
1866 - 1868
 
Bamberg
PA 1 1889
1884 - 1889
Römische Zahl
PA III 1889
1876 - 1901
Römische Zahl und A.W.
PA 1 187x
187x - 1901
Arabische Zahl
PA 3 1903
1895 - 1909
Arabische Zahl und AW
PA 1 1903 AW
1903

Ringstempel

Bamberg 1 (Schillerpl)
PA 1 1904
1901 - 1907
Arabische Zahl
PA 1 1911
1899 - 1936
Arabische Zahl und A.W.
PA 1 1909 AW
1906 - 1933
Arabische Zahl und AW
PA 4 AW
1925 - 1936

Bamberg (Resid.)
BAMBERG (RESID.)
1919
Bamberg Ldtg
BAMBERG LDTG
1919
Bamberg 2 (Bhf)
PA 2 Bhf 1901
1901 - 1907
 

Kreisstegstempel.

ohne Gitterbögen
PA 1 1927
1914 - 1941
mit Gitterbögen
PA 3 1927
1910 - 1935
Bamberg 2 (Land)
PA 2 Land 1929
1929 - 1950
Bamberg 2 (Land) mit PLZ 13a
PA 2 Land 1954
1952 - 1956
PLZ 13a
PA 2_13a unter Bamberg
1950 - 1951

Zweikreisstegstempel

ohne PLZ
PA 1 1937
1935 - 1962
PLZ 13a
PA 1_13a vor Bamberg
1946 - 1962
PLZ 13a
PA 3_13a unter
1950 - 1962
PLZ 13a aptiert (entfernt)
PA 3_13a apt
1962 - 1963

Kreisstempel

PLZ 86
PA 1_86
1962 - 1983
PLZ 8600
PA 1_8600
1976 - 1993
PLZ 96047, 96049, 96050, 96052
PA 1_96052
1993 - heute
Postbank, Bamberg 1, PLZ 86052
PA 1 96052 Postbank
1995

Briefzentrum 96
ohne Posthorn
Tagesstempel
1997 - heute
Briefzentrum 96
mit Posthorn
Bz96 ma mit Posthorn
2007 - heute
Briefregion 96

Br96 c
2003 - 2010

 

Tintenstrahlentwertung

Briefzentrum 96
Bz96 ma Tinte
23.08.2010 - 18.11.2010
Briefzentrum 96
Bz96 ma Tinte_Kreis_Welle
26.11.2010
Briefzentrum 96
Bz96 ma Tinte_Welle einfach
30.11.2010 - heute

Poststellen-Stempel
Bisher ist kein Poststellen-Stempel mit der PLZ 86 gefunden worden.

ohne PLZ
PSt 2A Poststellen_Stempel
1950
Wahrscheinlich 1938 - 1951
PLZ 13a
PSt 2A PoststellenSempel
1960
Wahrscheinlich 1951 - 1961
Übersicht Postanstalten PLZ Postorganisation Stempelübersicht

Δ Nach oben
© Bamberger Briefmarken- und Münzsammlerverein e.V.
Drucken - Druckvorschau: Siehe Startseite | Hilfe.