Absender-Freistempler Bamberg - Verlage und Buchhandlungen

Letzte Änderung dieser Seite: 04.02.2019
Hier wollen wir Zug um Zug Stempel mit Bezug auf unsere Heimatstadt Bamberg aufnehmen.
Wir bitten alle Sammlerfreunde eventuell vorhandenes Material zur Verfügung zu stellen (Original oder Scann). Dies gilt natürlich auch für Detailangaben.

Einen Überblick über das Verfahren der Freistempler, die eingesetzten Tagesstempel und die Wertrahmen siehe unter Menüpunkt Übersicht.
Suche mit
Google
Suchbegriff eingeben und [RETURN].
Beispiel: Firmenname ggf. mit Ergänzung (z.B. Müller Mantelfabrik) oder Herstellerkennung (z. B. F66/3503 oder E851928) eingeben
Angezeigt werden alle Seiten dieser Homepage mit dem Suchbegriff. Die gewünschte Seite im Browser starten und innerhalb der Seite dann mit den Suchfunktionen des Browsers (z. B. [Strg]+[F]) weitersuchen.

B F G H K M N O P S V W

B


Bayerische Verlagsanstalt

Francotyp C
Bayerische Verlagsanstalt 1951
1950 - 1954
Francotyp C
Bayerische Verlagsanstalt 1954
1956
Francotyp C
Bayerische Verlagsanstalt 1960
1959 - 1960
Andere Schrifttypen im Wertrahmen.


Francotyp C/Cm
Bayerische Verlagsanstalt 1968
1968, 1970

 
Francotyp Cm 10000/Cm 7000
Bayerische Verlagsanstalt 1978
1978 - 1979, 1981 - 1982
Zusatz "Drucksache".


Francotyp B66/4402
Postfach 27 09 Bayerische Verlagsanstalt 1991
1991, 1995

Die Bayerische Verlagsanstalt hat auch Post mit dem Werbelogo des St.-Otto-Verlages versandt.

Buchners Verlag Schulbücher

Postalia D2
Buchners 1969
1963, 1969
Postalia D2
Buchners 1980
1978 - 1980, 1983 - 1985


Postalia F21/2351
Buchners 1991
1990 - 1991

 
Hasler C39/6896
Buchners 1993
1993
Zusatz "Drucksache".
Hasler C39/6896
Buchners 1995
1994 - 1996, 2000


Pitney Bowes E851928
Buchners 2009
2004 - 2007, 2009 - 2010
Δ Nach oben


F

Fränkischer Tag Medienhaus, Zeitungen

Logo rund und klein

Francotyp C
Fränkischer Tag 1954
1954 - 1955
Francotyp C
Fränkischer Tag 1960
1956, 1958, 1960
Francotyp C
Fränkischer Tag 1971
1965 - 1973, 1975
Francotyp C
Fränkischer Tag 1976
1976, 1978 - 1979
Werbeeinsatz tief (Oberkante "T" unter Höhe des Datums im Tagesstempel) und Abstand Fränkischer Tag Bamberg eng.

Francotyp Cc/Ccm
Fränkischer Tag 1979
1977, 1979 - 1988


Francotyp B10/9479
Fränkischer Tag 1993
1989 - 1993
 
Werbeeinsatz hoch (Oberkante "T" auf Höhe des Datums im Tagesstempel) und Abstand Fränkischer Tag Bamberg weit.

Francotyp Cc/Ccm
Fränkischer Tag 1984
1984, 1989, 1992 - 1993
Logo rund groß
Schrift Fränkischer Tag klein und Abstand Fränkischer Tag Bamberg sehr eng.

Francotyp Cc/Ccm
Fränkischer Tag 1985
1980, 1982, 1985 - 1986
Kein Logo

Francotyp Cc/Ccm
Fränkischer Tag 1994
1994 - 1995


Francotyp B10/9479
Fränkischer Tag 1995
1994 - 1996

 
Postalia F09/647?
Fränkischer Tag 1997
1997


Pitney Bowes E84/3253
Fränkischer Tag 1999
1996 - 1999
Pitney Bowes E84/3253
Fränkischer Tag 1998
1998
Zusatz "Päckchen".
Logo rund und modern

Pitney Bowes E652062
Fränkischer Tag 2000
2000
Pitney Bowes E654344
Fränkischer Tag 2001
2001
Pitney Bowes E654344
Fränkischer Tag 2001
2001
Zusatz "Entgelt bezahlt".
 

Pitney Bowes E654344

Wie nebenstehend, aber ohne Zusatz "Entgelt bezahlt".

Bild fehlt.



2001 - 2002
Pitney Bowes E654344
Fränkischer Tag 2001
2001
Zusatz "Entgelt bezahlt".


Pitney Bowes E654613
Fränkischer Tag 2002
2001 - 2002
Pitney Bowes E654613
Fränkischer Tag 2002
2002 - 2003
Zusatz "Entgelt bezahlt".
Der Freistempler wurde ab 2003 beim Fränkischen Tag Post- und Logistikservice verwendet.

Δ Nach oben


G


Goldbuch-Verlag Alben, Papierverarbeitung
1904 gründeten die jüdischen Hopfenhändler Carl und Emil Rosenfelder die Bamberger Klosettpapierfabrik im Kaipershof. Der Hauptsitz wurde 1907 nach Nürnberg und Heroldsberg verlegt und war der Grundstein für die Vereinigten Papierwerke (z. B. Camelia).
Das Bamberger Werk wurde 1907 an Breitling und Kailing verkauft. Georg Brückner wurde Teilhaber, so dass die Firma 1909 in Kailing und Brückner umbenannt wurde. 1914 wurden daraus 2 selbständige Firmen:
  • Kailing & Co in Bamberg - jetzt Franz Veit in Hirschaid - und
  • Georg Brückner, Papierverarbeitung in der Hallstadter Str. 50. Die Firma Georg Brückner befindet sich noch heute an diesem Firmensitz und firmiert jetzt unter dem Namen Goldbuch.
Die Firma Brückner hat vor dem 2. Weltkrieg einen Freimarkenstempler verwendet.

Brückner

Postalia
Brückner 1955
1955
Postalia
Brückner 1964
1959, 1964
Goldbuch

Postalia
Brückner 1969
1965 - 1966, 1969, 1973
Postalia
Brückner 1979
1979


Postalia D2
Brückner 1984
1980, 1982, 1984

 
Postalia F91/0957
Brückner 1996
1989 - 1990, 1996
Postalia F91/0957
Brückner 1988
1988
Zusatz "Gebühr bezahlt".
Postalia F91/0957
Brückner 1994
1994

Postalia F91/0957

Wie nebenstehend, aber Deutsche Post AG.

Bild fehlt.



1996, 1999


Postalia F910957
Brückner 2001
2001
Postalia F910957
Brückner 2002
2002
Göller Verlag Verlag

Francotyp C
Göller 1977
1977


Postalia D2
Göller 1990
1990
Zusatz "Wenn unzustellbar, zurück".
 
Görres Buchhandlung
Die Buchhandlung wurde 1874 als Ladengeschäft der Schmid`schen Buchdruckerei am Holzmarkt gegründet. 1879 Umzug an den Grünen Markt und 1995 in die Lange Straße 22. 1922 übernahm der St. Otto-Verlag die Buchhandlung, die 1937 durch die Nazis zwangsgeschlossen wurde.
Nach dem 2. Weltkrieg wurde die Buchhandlung wieder in der Langen Straße eröffnet. In den 1990er Jahren Umzug an den Grünen Markt 5. 2003 übernahm die Buchhandlung Hübscher die Firma Görres. Die Buchhandlung wurde am 24.12.2013 geschlossen.

Francotyp C
Görres 1951
1951
Francotyp C
Görres 1957
1957


Francotyp C/Cm
Görres 1962
1962
Francotyp C/Cm
Görres 1973
1967, 1973


Francotyp Cm 10000/Cm 7000
Görres 1979
1979
Zusatz "Drucksache".


Frama A900473
Görres 2001
2001
 
Frama A900473
Görres 2003
2002 - 2003
Frama A900473
Görres 2002
2002
Zusatz "Infopost" und Entgelt bezahlt".
Δ Nach oben


H


Heinrichs-Verlag Kirchliche Zeitungen
Es wird der Freistempler B66/4402 bzw. B664402 des St.- Otto-Verlages verwendet.

Francotyp B664402
Postfach 27 09 Heinrichs Verlag 2003
2002 - 2003, 2009
Francotyp B664402
Postfach 27 09 Heinrichs Verlag 2002
2002 - 2003, 2005, 2007
Zusatz "Entgelt bezahlt".

Der Heinrichs-Verlag hat auch Post mit dem Werbelogo des St.-Otto-Verlages versandt.

Hübscher Buchhandlung
Die Buchhandlung wurde am 01.01.2018 von der Buchhandlung Osiander übernommen und wird mit dem neuen Namen weitergeführt.

Postalia

Hübscher 1960
1960 - 1962
Postalia
Postfach 32 00
Hübscher 1969
1963, 1965, 1967, 1969 - 1970


Postalia D2
Postfach 32 00 Hübscher 1971
1970 - 1971
Postalia D2
Postfach 32 00 Hübscher 1970
1970
Zusatz "Gebühr bezahlt".
 
Postalia D2
Postfach 32 00 Hübscher 1977
1976 - 1977, 1979, 1981, 1983
Postalia D2
Postfach 32 00 Hübscher 1976
1976, 1979
Zusatz "Gebühr bezahlt".


Pitney Bowes
Hübscher 1984
1981, 1984, 1986 - 1987, 1994 - 1995
Pitney Bowes
Hübscher 1983
1983
Zusatz "Drucksache".
Δ Nach oben


K

Karl May Verlag

Francotyp C
Karl May Verlag 1961
1961
Francotyp C
Karl May Verlag 1964
1964
Francotyp C
Karl May Verlag 1969
1969, 1971
Francotyp C
Karl May Verlag 1973
1973
Francotyp C
Karl May Verlag 1978
1978


Francotyp Cc/Ccm
Karl May Verlag 1985
1979 - 1980, 1984 - 1985
Francotyp Cc/Ccm
Karl May Verlag 1979
1979, 1984, 1987
Zusatz "Drucksache".
 
Francotyp Cc/Ccm
Karl May Verlag 1988
1988, 1990
Δ Nach oben


M

Meisenbach Verlag und Druckerei

Die Fachzeitschriften

Postalia
Meisenbach 1955
1953 - 1955


Postalia D2
Meisenbach 1966
1966
Verlagshaus Meisenbach

Postalia
Meisenbach 1960
1957 - 1961
Haus Meisenbach

Postalia
Meisenbach 1961
1960 - 1962
Postalia
Meisenbach 1963
1963

 
Postalia D2
Meisenbach 1962
1962
Postalia D2
Meisenbach 1967
1963 - 1964, 1966 - 1967
Meisenbach KG

Postalia D2
Meisenbach 1968
1968 - 1969, 1971, 1975
Postalia D2
Meisenbach 1969
1968 - 1969, 1971, 1973 - 1977
Postalia D2
Meisenbach 1978
1978
Postalia D2
Meisenbach 1980
1977 - 1981
Postalia D2
Meisenbach 1970
1970
Postalia D2
Meisenbach 1978
1978
Postalia D2
Meisenbach 1971
1971, 1974
Postalia D2
Meisenbach 1978
1978 - 1979, 1983
 
Postalia D2

Meisenbach 1978
1978
Postalia D2
Meisenbach 1978
1977 - 1980


Postalia D3
Postfach 20 69
Meisenbach 1980
1980
Postalia D3

Meisenbach 1980
1980


Pitney Bowes
Postfach 20 69 Meisenbach 1981
1981 - 1986
Pitney Bowes
Postfach 20 69 Meisenbach 1989
1989
Zusatz "Gebühr bezahlt".
Pitney Bowes
Postfach 20 69 Meisenbach 1983
1981 - 1986
Zusatz "Drucksache".
Pitney Bowes
Postfach 20 69 Meisenbach 1985
1983 - 1985
Zusatz "Briefdrucksache Geb. gepr.".
Pitney Bowes
Postfach 20 69 Meisenbach 1986
1986
Zusatz "Drucksache Geb. gepr.".
 
Meisenbach

Pitney Bowes E11/0504
Postfach 20 69 Meisenbach 1988
1987 - 1989, 1993
Pitney Bowes E11/0504
Postfach 20 69 Meisenbach 1993
1993
Wie nebenstehend, aber Wertstempel ohne Wellen.

Pitney Bowes E11/0504
Postfach 20 69 Meisenbach 1989
1987 - 1989, 1992
Zusatz "Drucksache".
Pitney Bowes E11/0504
Postfach 20 69 Meisenbach 1989
1989, 1991 - 1992
Zusatz "Drucksache Geb. gepr.".
Pitney Bowes E11/0504
Postfach 20 69 Meisenbach 1996
1996
Zusatz "Gebühr bezahlt".
Werbeeinsatz aptiert.



Pitney Bowes E11/1784
Postfach 20 69 Meisenbach 1993
1989, 1993
Pitney Bowes E11/1784
Postfach 20 69 Meisenbach 1990
1990
Zusatz "Drucksache".

Pitney Bowes E11/1784
Postfach 20 69 Meisenbach 1989
1989
Zusatz "Gebühr bezahlt".


 
Pitney Bowes E11/2111
Postfach 20 69 Meisenbach 1991
1990 - 1994
Pitney Bowes E11/2111
Postfach 20 69 Meisenbach 1992
1992
Zusatz "Briefdrucksache Geb. gepr.".
Pitney Bowes E11/2111
Postfach 20 69 Meisenbach 1993
1993
Zusatz "Streifbandzeitung".
Fachverlag Meisenbach

Pitney Bowes E11/2111
Postfach 20 69 Meisenbach 1997
1997
Zusatz "Gebühr bezahlt".



Pitney Bowes E112111
Postfach 20 69 Meisenbach 2002
2002 - 2003
Zusatz "Gebühr bezahlt".

Pitney Bowes E110504
Postfach 20 69 Meisenbach 2006
2003, 2006
Δ Nach oben


N

Nostheide-Verlag Fachzeitschriften
Der Verlag wurde Ende 1979 in Bamberg, Schützenstraße 30, gegründet. Seit 1994 ist der Verlag in Memmelsdorf, Oberfranken ansässig. Haupttätigkeiten sind Zeitschriften für Spiele. Die Firma ist in Familienbesitz.

Postalia D2
Nostheide 1989
1989, 1991 - 1992


Postalia F76/1050
Nostheide 1993
1993 - 1994, 1996 - 1997
Δ Nach oben


P

Prost & Meinert-Verlag Fachzeitschriften

Postalia D2
Prost & Meinert 1977
1977
Δ Nach oben


O

Otto-Verlag
Siehe St. Otto Verlag

Δ Nach oben


S


Standard-Verlag

Francotyp C
Maschinen-Nr. 20068
Standard-Verlag 1944
1944

Die Maschine wurde am 19.04.1943 beim Standard-Verlag in Berlin in Betrieb genommen.
Am 27.04.1944 wurde der Tagestempel (13a) Bamberg 2 geliefert.
Ab 02.09.1949 ist die Maschine mit anderen Einsätzen bei den Städtischen Werken Kassel im Einsatz.

Die Einsatzzeit in Bamberg ist zur Zeit nicht belegbar.

St. Otto Verlag Druckerei, Zeitungen

Francotyp C
St. Otto Verlag 1936
1936, 1938
Francotyp C
St. Otto Verlag 1951
1951
Francotyp C
St. Otto Verlag 1954
1953 - 1954
Francotyp C
St. Otto Verlag 1957
1957, 1959 -1960
Andere Schrifttypen im Wertrahmen.


Francotyp C/Cm
St. Otto Verlag 1968
1965 - 1970, 1972, 1974, 1976, 1984

 
Francotyp Cm 10000/Cm 7000
St. Otto Verlag 1983
1978 - 1979, 1981 - 1983, 1985 - 1987
Francotyp Cm 10000/Cm 7000
St. Otto Verlag 1979
1979 - 1980, 1982 - 1983, 1985, 1987
Zusatz "Drucksache".
Francotyp Cm 10000/Cm 7000
St. Otto Verlag 1979
1979, 1984, 1987
Zusatz "Briefdrucksache"..


Francotyp B05/7166
St. Otto Verlag 1989
1987 - 1990
Francotyp B05/7166
St. Otto Verlag 1990
1989 - 1990
Zusatz "Drucksache".


Francotyp B66/4402
Postfach 27 09
St. Otto Verlag 1991
1990 - 1993
Francotyp B66/4402
Postfach 27 09
St. Otto Verlag 1994
1994 - 1995, 1997 - 2001
Francotyp B66/4402
Postfach 27 09
St. Otto Verlag 2000
1997 - 2000
Zusatz "Entgelt bezahlt".
Der Freistempler B66/4402 wird mit einem anderen Werbeeinsatz auch beim Heinrichs-Verlag bzw. bei der Bayerischen Verlagsanstalt verwendet.
Die Bayerischen Verlagsanstalt hat jedoch auch Post mit dem Werbeeinsatz des St.-Otto-Verlages versandt.
Δ Nach oben


V

Volksblatt Zeitung
Das Bamberger Volksblatt war eine katholische Tageszeitung aus dem St. Otto Verlag in Bamberg. Sie wurde 1970 vom Fränkischen Tag übernommen.

Francotyp C
Volksblatt 1950
1950
Francotyp C
Volksblatt 1952
1952
Francotyp C
Volksblatt 1954
1954
Francotyp C
Volksblatt 1957
1957 - 1960


Francotyp C/Cm
Volksblatt 1969
1968 - 1969
Δ Nach oben


W


Wirtschaft Recht und Steuern Verlag

Hasler C10/980F
Wirtschaft 1991
1991

Mit diesem Freistempler der Firma Walter Günther, Lotterieeinnehmer und dem Werbeeinsatz Postfach 50 00, Linien, wurde auch Post für folgende Firmen frankiert:
  • VAG-Bank, Braunschweig 1991 und 1992.
  • Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.
  • Wirtschaft Recht und Steuern, Verlag.
  • Der Goldene Tipp, Basel 1994.
  • American Express, Frankfurt 1994.

Mit diesem Freistempler und einem anderen Werbeeinsatz wurde auch Post für folgende Firmen frankiert:


Wochenblatt Anzeigenzeitung
Postalia F
Wobla 1984
1984
Vorführstempel


Postalia F90/4646
Wobla 1985
1985
Werbeeinsatz hoch stehend.
Postalia F90/4646
Wobla 1993
1993
Werbeeinsatz tief stehend.
Postalia F90/4646
Wobla 2000
2000
B F G H K M N O P S V W

Δ Nach oben
© Bamberger Briefmarken- und Münzsammlerverein e.V.
Drucken - Druckvorschau: Siehe Startseite | Hilfe.